Frage von Zwerg97, 135

Kann mir jemand bei der Interpretation des Gedichtes "dezember 1989" von lutz rathenow helfen?

Ich habe versucht des Gedicht selbst zu Interpretieren, doch es hört sich alles sehr schwammig an und ich bin zeimlich unsicher dabei. Ich muss das Gedicht als Referat vor der Klasse vorstellen und will natürlich nicht falsches sagen weshalb jeder noch so kleine Tipp hilfreich wäre. Ich versteh nämlich leider seine Verbildlichungen nicht wircklich und eigentlich ist mir der ganze Inhalt noch unschlüssig. Danke schon mal im vorraus =)

Das Gedicht:

***Der Schnee von gestern

Straßenschleim.

Hokuspokus Hexerei

Am Himmel sonnt sich eine Sonne-

als wäre es Sommer und heiß.

Fetzenweise löste sich dann

die Haut von uns. Und jetzt?

Die Partei eine Zwiebel, übt sich

im Enthüllen. Welche Schale färbt sich,

schneller puterrot? Abfall, Tränen, und kein Kern in sicht ...*


Ich hoffe jemand von euch kann entschlüsseln was er meint....

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kokomi, 111

was hast du denn schon geschrieben

Kommentar von Zwerg97 ,

also ich bin mal davon ausgegangen, dass das Thema grob der Mauerfall ist... der Schnee von gestern könnte also heißen ,dass es schon nicht mehr so relevant ist, dass da mal ne mauer stand.

Der sommer mitten im Winter dachte ich so an was positives... als wäre durch das wegbrechen der mauer endlich sommer also Hoffnung aufgekommt

und bei der Partei dachte ich an die Kommunisten die sich jetzt wie die zwiebel enthüllen müssen und zeigen was für schreckliche sachen sie in den letzten jahren gemacht haben (spionage usw.)

aber ich weiß zum beispiel überhaupt nicht was sichvon unser haut löst...... oder der schluss mit dem kern

Kommentar von kokomi ,

was du hast, ist gut

haut - man hatte sich eine dicke haut angeschafft, entweder, um sich zu schützen oder um etwas zu verbergen - kern - das wahre ich ist noch verborgen

Kommentar von Zwerg97 ,

oh cool danke da wär ich niemals drauf gekommen. weißt du auch was mit der schale die sich puterrot färbt gemeint ist? weil hier steht ja welche färbt sich schneller rot... sind es also zwei? und wer ist damit gemeint? wieder die kommunisten... oder jemand anderes

Kommentar von kokomi ,

puterrot (vom tier -puter-)  bedeutet ärgerlich, wütend, also - wann kommt ihr zorn zu tage - könnte man sehr weitgegriffen auch auf heutige politik beziehen

Kommentar von Zwerg97 ,

ach ok ...und ich dachte schon das hat was mit blut zu tun....

das mit den Schnee von gestern und dem straßenschleim kam man dass so sagen,dass es zwar vergangen ist aber denoch noch nicht ganz verschwunden was die mauer angerichtet hat? Oder bedeutet es eher dass dass system vollkommen zusammengebrochen ist und nur noch als schleim auf der Straße liegt....

Kommentar von kokomi ,

schleim ist ekelhaft und gefährlich ......und sehr schwer zu entfernen, macht sehr viel arbeit und man muss es tun wollen, sonst haftet immer noch ein rest ....

Kommentar von Zwerg97 ,

eine letzte Frage dann glaub ich hab ichs =)

Wer oder was ist/sind die Schale(n)?

Kommentar von kokomi ,

zwiebel-schale

Kommentar von Zwerg97 ,

also ein Teil von der Partei?

Kommentar von kokomi ,

ja .....(komisch die schale ist braun, löst sie sich, fängt es an zu stinken, dem anderen tränen die augen)

Kommentar von Zwerg97 ,

ok tausend Dank =) 

Antwort
von Zuckerwattemaus, 87

Den sinn versteh ich zwar nicht, aber die klangfarbe liegt bei s wùrde ich sagen.

Es besteht aus unreinen reimen

Die sonne sonnt (=personifikation)

Hoffe ich konnte n bisschen helfen

Kommentar von Zwerg97 ,

danke...schade das du den inhalt auch nicht verstehst..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community