Kann mir jemand bei den If-Clauses (Englisch) helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dein Bedingungssatz ist natürlich auch richtig, aber für die vorgegebene Situation ist der andere Satz logischer.

Es steht ja schon fest, dass John zu viel arbeitet. Wenn er also weniger arbeiten würde, dann wäre er nicht so müde.

So klingt es doch auch im Deutschen logischer, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
13.11.2016, 15:35

Thanks. ☺

0

Type 1: Wenn etwas passiert, dann passiert etwas anderes.

100% realistisch.

Type 2: Wenn etwas passieren würde, würde etwas anderes passieren.

Unwarscheinlich, aber möglich.

Type 3: Wenn ich etwas gemacht hätte, wäre etwas passiert.

100% unrealistisch, meistens ereignisse in der vergangenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Florian366
08.11.2016, 19:19

Welchen du nehmen musst, kommt also immer auf die Bedeutung an.  

zB: Wenn John nicht so viel gearbeitete hätte, würde er nicht so müde sein.

oder: Wenn John zu viel arbeitet, wird er müde.

Beides macht Sinn, hat aber verschiedene Bedeutungen.

0

Was möchtest Du wissen?