Frage von himbeereimsand1, 63

kann mir jemand bei dem Gedicht helfen?

Hey, versteht jemand das gedicht. ich muss es heute noch analysieren verstehe aber nur Bahnhof!

***Berauschter Abend

Purpurschwere, wundervolle Abendruhe Grüßt die Erde, kommt vom Himmel, liebt das Meer. Tanzgestalten, rotgewandet, ohne Schuhe, Kamen rasch, doch sie versinken mehr und mehr.

Furchtbar rot ist jetzt die Stunde. Wutentzündet Drohen Panther. Grausamfunkelnd. Aufgebracht! Dieser bleibt: ein Knabe reitet ihn und kündet Holder Wunder tollen Jubel in die Nacht.

Nacht! der Abend, aller Scharlach mag verstrahlen. Auch der Panther schleicht im Augenblick davon. Aber folgt dem Knaben! Sacht, in schmalen Glutsandalen Tanzt er nackt im alten Takt von Babylon.

Alle Flammen abgeschüttelt? Auf der Füße Blassen Spitzen winkt und fiebert jetzt das Kind: Weltentschwunden? Sterne sind die sichern Grüße Stiller Keuschheit überm Meere, vor dem Wind!*

Antwort
von lisainthemirror, 23

Okay, wenn du wirklich nur Bahnhof verstehst... Das ist ein Gedicht aus der Zeit des Expressionismus. Der Grundgedanke dieser Strömung ist es, die Welt nicht möglichst rational oder logisch darzustellen, sondern dem Leser alle Eindrücke zu beschreiben, die der Autor selbst hat (oft von Naturereignissen). Däubler beschreibt dir einen Sonnenuntergang, den er sich ansieht und wie er ihn für sich wahrnimmt. Jetzt stell dir den Ablauf eines wunderschönen Sonnenuntergangs vor und überleg dir, warum Däubler diese Metaphern verwendet, um ihn zu beschreiben.

Kommentar von himbeereimsand1 ,

vielen vielen Dank! Das hat mir sehr geholfen. Wissen Sie auch warum in diesem Gedicht eine Anspielung auf Dionysos aus der Mythologie gemacht wird?

Kommentar von lisainthemirror ,

Du meinst den auf dem Panther reitenden Knaben? Da gibt es einige Möglichkeiten. Vielleicht projiziert Däubler seine eigene Berauschtheit und sein Glücksgefühl über den schönen Sonnenuntergang. Oder er will andeuten, dass die Abenddämmerung die Zeit des Rausches ist, vielleicht, weil die Farbe des Himmels aussieht als würde der Himmel in Flammen stehen. Dionysos selbst wurde nämlich aus Feuer geboren, schau dir ruhig mal die Sage davon auf Wikipedia an. Viel Glück mit deiner Interpretation! 

Antwort
von herzilein35, 24

Aha und was hast du selber schon geleistet?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten