Kann mir jemand aus eigener Erfahrung von Indigokindern erzählen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Indiokinder gelten Kinder mit einer indigofarbenen Aura. Sie haben einen sehr starken Gerechtigkeitssinn und interessieren sich stark für die Themen Astronomie, Weltraum etc. Sie empfinden dass dass was wir wahrnehmen nicht der Wirklichkeit entspricht. Je nach dem wie ausgeprägt es ist, sind sie schlecht in der Schule. Werden oft als ADHS Kinder bezeichnet und mit Ritalin behandelt. Durch dieses Medikament verlieren sie die Fähigkeit ihren Schutzengel zu sehen. Auch sollen sie gut ausgeprägte telepathische Fähigkeiten und andere Fähigkeiten haben. Ein gutes Buch dazu ist auch "Indigos öffnen ihre Seele". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NosUnumSumus
27.11.2015, 00:54

Großartige Antwort, vielen Dank! :-)

1

paranomaly hat dies schon sehr gut erklärt.

Ich möchte nur noch hinzufügen, dass neben den Indigokindern auch Kristallkinder unter uns weilen...

Indigokinder sind schon etwas länger auf Erden, Kristallkinder sind neueren Datums...Später werden dann Regenbogenkinder kommen...

Der hauptsächliche Unterschied besteht in dem Wissen und in der Verhaltensweise

Bei Indigokindern handelt es sich vorwiegend um Rebellen: Sie kommen nicht zurecht mit dieser Welt, sie rebellieren gegen Autoritäten, weil sie unterbewusst mehr wissen, als 'normale' Menschen. Sie werden zumeist, wie paranomaly schon richtig kundgetan, als ADHS-Fall mit Retalin behandelt. Somit schütten die Mediziner, die von Tuten und Blasen keine Ahnung darüber haben, deren Fähigkeiten (siehe paranomaly) zu und stellen sie quasi ruhig - diese Ärzte heimsen sich Karma an, weil sie die Komplexität von Körper - Geist - und Seele nicht akzeptieren (wollen/können) und diesen Kindern Schaden zufügen...

Bei Kristallkindern handelt es sich um fortgeschrittenere weise Seelen, die ruhiger, sanftmütiger, 'wissender' sind...

Alle beide haben die Aufgabe ihr 'Wissen' über Gott, Jenseits, Spiritualität usw. in die Welt zu tragen und Menschen zu Gott (nicht Religion!!) zu führen...

Die Regenbogenkinder kommen später in die Welt...

Ich kenne Indigo- und Kristallkinder, weshalb ich Kenntnisse über deren 'Verhaltensweisen' habe....

Gruß Fantho

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NosUnumSumus
08.12.2015, 08:18

Vielen Dank für Deine tolle Antwort!

1

Während sich für Anhänger der Idee von den Indigo-Kindern ein umfangreiches Angebot an Literatur (vorwiegend Ratgeberliteratur für Eltern), Websites und Produkten wie Reisen, Beratungen und Seminare etabliert hat, werden Kritik und Warnungen, etwa von Autoren aus dem Umfeld von Sektenberatungen[11] oder der Skeptikerbewegung[12] geäußert.

Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Indigo-Kinder

In diesem Sinne: was soll diese Frage? Gibt's nicht und daher ist jede Meinung dazu gleich viel Wert, da eine einfache Geschmacksfrage.

Ich find's dumm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NosUnumSumus
26.11.2015, 15:31

Du hast mich komplett missverstanden, aber ok.

0
Kommentar von Fantho
08.12.2015, 07:38

Hast Du Dich überhaupt damit auseinandergesetzt?

Wer sagt, dass dies nicht gibt: Kritiker, Skeptiker?

Gruß Fantho

0