Frage von Tellerwaermer, 63

Kann mir jemand Argumente für und gegen die Ninja 300 bzw CBR 500 r liefern?

In meiner engeren Wahl sind die Ninja 300 und die CBR 500 r beide Baujahr 2013. Was beiten die beiden und welch würdet ihr empfehlen?

Ich will halt was halbwegs günstiges mit ABS. Ohne ABS kommt für mich nicht in Frage. Und eine 20 Jahre alte Kiste ist wohl auch nicht das wahre (da ABS + günstig). Hättet ihr da noch andere Ideen?

Expertenantwort
von Effigies, Community-Experte für Motorrad, 31

Ninja300 -> viel zu wenig Hubraum -> zu niedriges Drehmoment -> Leistung erst bei sehr hoher Drehzahl -> du mußt den ganzen Tag im Getriebe rumrühren um einiger Maßen vom Fleck zu kommen. 

Das ist auf ner freien Landstraße sicher witzig so ne Drehorgel zu jagen. Aber im Alltagsverkehr kann dir  das sehr schnell tierisch auf den Keks gehen. 

Also ich würde fast immer die größere Maschine vorziehen.

In diesem Fall wäre mir sogar die 500er noch zu klein. Kawa ER6F oder Honda CBR650F sind da die besseren Alternativen. Suzuki bringt auch die SV650 wieder. Yamaha die MT07.

Kommentar von Tellerwaermer ,

A2 bedeutet 48 PS. Mehr braucht man als blutiger Anfänger nicht (meiner Ansicht nach). Das mit der Drehzahl ist genau das was meine Bedenken weckt. Die von dir vorgeschlagen Motorräder sind natürlich besser allerdings müssen die gedrosselt werden und sie sind teurer. Die 300 er oder 500 er soll ja auch ganz sicher nicht für die Ewigkeit sein, sondern für die ersten 2 bis 4 Jahre.

Kommentar von Effigies ,

Die sind nicht teurer.

Und die sind auch von mir nicht für die Ewigkeit gedacht. Ich empfehle immer ein Mopped für jetzt und hier. ¹

Was irgendwann mal sein wird beim Moppedkauf zu berücksichtigen  is so unsinig,  wie sich Hosen zu kaufen die irgendwann mal passen werden (sollen). So was nennen Mädchen ne Motivationshose (zum abnehmen) und fast alle wandern in den Altkleidersack oder SecondHandHandel. 

------------------------------

(1) also mit Ausnahmen  von Sachen wie dem bevorstehenden EU Verfahren. Ich empfehl jetzt kein Mopped das man nur noch 6 Wochen   fahren darf.  So weit geht das jetzt und hier dann doch wieder nicht ;o)

Antwort
von bwahahaha, 44

Also an deiner Stelle würde ich mir die Honda CBR 500 r holen den die hat das bessere Aussehen.

Kommentar von Tellerwaermer ,

Die Ninja gefällt mir insbesondere vom Cockpit her. Ich befürchte nur eine geringere Alltagstauglichkeit weil mann eben hohe Drehzahlen benötigt und das auf die Dauer vlt. anstrengend wird. Bei der Opik der CBR stören mich die Scheinwerfer ein wenig. Beide kosten ja auch aus dem Jahr 2013 ähnlich viel. Was mich am meisten interresiert sind die Fahreigenschaften.

Kommentar von Effigies ,

Ich befürchte nur eine geringere Alltagstauglichkeit weil mann eben hohe Drehzahlen benötigt

Da befürchtest du völlig richtig.

Was mich am meisten interresiert sind die Fahreigenschaften.

Dann nimm ne frühere  SV650S. Besser kann man ein sportliches Einsteigerbike nicht bauen.

Antwort
von XZarakiXxx, 35

Ich würde mich auch die Honda holen. bin diese modell selber gefahren und es ist super geil!! geht für 48 ps heftig ab und sieht deutlich besser aus. das 2015 modell noch besser als das 2013.

Kommentar von Tellerwaermer ,

Die sieht besser aus, vorallem mit den LED Scheinwerfern. Aber sie sieht nicht 2000 Euro besser aus. Außerdem bin ich noch blutiger Anfänger und ein Fähigkeitsbedingter Schaden gar nicht ald zu unwahrscheinlich. Meiner Recherche nach muss man für was gut fahrbares mit ABS 3k bis 3.5k ausgeben. Deshalb ja diese beiden.

Kommentar von XZarakiXxx ,

kommt drauf an wie lange du sie fahren willst :D

Kommentar von Effigies ,

Und wozu brauchst du ABS?

Kommentar von Effigies ,

Soundcheck Videos auf YT sind ja so was von hirnlos............ 


Wie Parfümproben auf YT. Etwa......  :o)

Kommentar von XZarakiXxx ,

geht, mitm richtig gutem mikrophon geht das, siehe Royal Jordanien =)

Abs ist sau gut und mega wichtig. es verhindert das der hinterreifen blockiert und so hast einen deutlich kürzeren bremsweg.

Kommentar von Effigies ,

Schön der ABS Lobby nachgeplappert.

Nur hat bei deftig angezogener Vorderbremse das Hinterrad eh gerade noch so Bodenkontakt und kann praktisch keine Kraft mehr übertragen. 

Und nur die aller neuesten ABS System können von der Maximalverzögerung überhaupt mit einem sehr guten Fahrer mithalten.

Was ABS aber ganz sicher bewirkt, ist daß du als Anfänger niemals eigenständig richtig bremsen lernst. So wie kein Kind mit Stützrädern Rad fahren lernt.

-------------------------------------------------------

ps du brauchst für eine aussagekräfte Soundprobe nicht nur ein genormtes Mikrophon sondern auch eine durchgehend originalgetreue Signalkette mit einen naturgetreuen Ausgabegerät mit normiertem Pegel.

Selbst wenn du solche Monsterlautsprecher hättest könntest du so ein Soundfile gar nicht auf YT hoch laden, da dort alles Kompemiert wird.  Du müßtest aber um nichts zu verändern ein völlig unkomprimiertes Raw Format verwenden.

Kommentar von XZarakiXxx ,

also ich bin mit meinem kumpel und seiner freundin gefahren. und sie war ein stück weiter hinten und wir neben ein ander. ich abs er nicht. die ampel wurde gelb und wir haben beide volles mett gebremst. mein vorderrad ist vor dem streifen zum stehen gekommen und er stand mitten auf der kreuzung. Also wird abs wohl schon einen sinn haben, ist ja nicht umsonst so teuer.

und wenn du dir royal jordanians videos anguckst, siehst du das der ne RICHTIG gute sound aufnahme in seinen video hinkriegt. ich weiß nur nicht was er dafür macht :D kann ja sein das der das alles macht wie du das sagtest. nur hat der auch ne super cleane aufnahme beim fahren ohne neben geräusche o.O ne ahnung wie das geht? würd mich mal interessieren^^

Kommentar von dermick74 ,

Also ich finde ja nicht das ABS sinnfrei ist. Ich habe vor über 20 Jahren beides ohne ABS gelernt, also Auto- und Motorrad fahren.

Ich denke, dass die Technik auch im Zweiradbereich mehr als nur sinnvoll ist. Viel mehr ist es schade, dass kein Mensch mehr nach der Fahrschule was tut um weiter zu lernen.

Bei meiner CBF hab ich mehrmals durch das ABS den ein oder anderen Sturz verhindert. Grade bei spontan verschmutzer Fahrbahn ist ABS ein Seegen, da man die Chance hat die Maschine sicher aus diesem Bereich zu fahren. Gleiches Manöver ohne ABS im Jahre 2005 brachte mir eine geschrottete CBR 1100XX, ne geprellte Hüfte und nen gebrochenes Handgelenk ein.

Nochmal zusammenfassend:
Ich finde die Sicherheitstechnik ganz hilfreich, jedoch sollten die Fahrer auch lernen damit umzugehen. Dies gilt natürlich auch für das Auto :-)

Kommentar von XZarakiXxx ,

sehe ich auch so. mir hat das ABS leider nicht geholfen bei 110 inner kurve. bin weggerutscht und in einen mir entgegen kommenden GTI rein. motorrad totalschaden. ich hab außer prellungen verbrennungen und schürvwunden einen kreuzbandriss, 100 mikrofaserbrüche im knie und ein gebrochenen fuß wo ein drat rein operiert wurde. naja ich hatte abs, mein neues motorrad hat keins mehr. werde erstmal vorsichtig fahren und lernen damit umzugehen! 

jugentlicher leichtsinn ist es der einen sch**** bauen lässt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community