Kann mir einer über die russischen Brezeln was berichten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da gibt's net viel zu berichten ..Gibt genauso in salziger Form wie die deutschen Brezeln ..oder in süßer nur etwas kleiner zum Tee..man nennt es auf russisch ..крендель

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die heißen auf Russisch  крендель. Bekanntheit erlangten sie in Russland nach der Angliederung der schwedischen Stadt Vyborg an Russland. Vyborg hatte den Beinamen крендельный город, Brezel-Stadt. Die Vyborger Brezel ist aus Kuchenteig (Mehl, Salz, Zucker, Hefe, Wasser) mit Kardamon und diversen Gewürzen wie Muskat, Kümmel, Nelke, Mayoran und wurde zunächst nach Geheimrezepten der dort ansässigen Franziskanermönche gebacken. Vyborger Brezeln wurden seit Peter dem Großen an den Hof des Zaren geliefert. Alexander III war ein leidenschaftlicher Brezelesser. Diese Bretzelart ist auch im heutigen Finnland sehr beliebt. Nach traditionellem Rezept wurde die Brezel mit Wasser abgebrüht und im Ofen auf Stroh gebacken. So, jetzt habe ich Hunger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?