Frage von Lamar90, 41

Kann mir einer erklären wie mans vereinfacht?

Bitte Schritt für Schritt ich hab nichts drauf in Mathe und schreibe morgen Klausur..

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathe, 20

zuerst mußt Du den Hauptnenner finden. Dann kannst Du beide Zähler zusammenfügen(-rechnen).
Hauptnenner ist hier 2*5=10, also den ersten Bruch mit 5 erweitern, also Zähler und Nenner jeweils *5, und den zweiten mit 2 erweitern, dann kannst Du den zweiten Zähler vom ersten abziehen (darauf achten, dass beide Plus-Zeichen auf dem zweiten Bruch (vor dem a "unsichtbar") beim Zusammenfügen der Zähler zu Minus-Zeichen werden, wg. dem Minus vor dem Bruch!)

Kommentar von Lamar90 ,

also 3a+b
        ____

         10

Kommentar von Rhenane ,

absolut korrekt!

Expertenantwort
von MeRoXas, Community-Experte für Mathe, 11

Du kannst beides auf den selben Nenner bringen, nämlich 10.

Den ersten Bruch erweiterst du mit 5, den zweiten mit 2.

Du erhältst:

(5a+5b/10)-(2a+4b/10)

Wenn zwei Brüche den selben Nenner haben, fügst du die Zähler der Brüche zusammen und behältst den Nenner bei.

Das wird zu:

(5a+5b-2a-4b)/10

Zusammengefasst:

(3a+b)/10

Antwort
von Amago, 1

(a+b):2-(a+2b):5

Zuerst musst du beide Brüche erweitern, damit du den gleichen Nenner bei beiden hast. Du kannst grundsätzlich jeden Bruch mit einer Zahl multiplizieren, ohne den Wert zu verändern, solange du es oben und unten machst

(z.B. 3:6 = 9:18 = 1:2)

In deinem Bespiel ist das "erste gemeinsame Vielfache" die 10. Das heißt, du musst den ersten Bruch mit 5 (2*5=10) und den zweiten Bruch mit 2 (5*2=10) multiplizieren, da du dadurch den gleichen Nenner bekommst (Der Nenner ist das untere im Bruch, das obere der Zähler)

Aber du darfst nicht vergessen, auch den Zähler mit den jeweiligen Faktoren zu multiplizieren, also:

(a+b):2-(a+2b):5

= 5*(a+b):(5*2) - 2*(a+2b):(2*5)

= (5a+5b):10 - (2a+4b):10

Jetzt hast du die Brüche auf den gleichen Nenner gebracht und jetzt problemlos den Zähler (das Obere) dividieren, und dabei den Nenner ignorieren, solange du ihn beim Ergebnis wieder hinschreibst, also:

5a+5b-2a-4b 

= 3a+1b

Jetzt noch den Nenner 10 wieder hinschreiben und du hast als Ergebnis:

(3a+b):10

Antwort
von PCRatgeber4556, 10

Erstmal musst du alles auf einen gemeinsamen Nenner bringen. In dem Fall bietet sich 10 an. Somit musst du den linken Bruch mit 5 und den rechten Bruch mit 2 Erweitern. Da kommt dann 

(5a+5b)
-------
10
Antwort
von Blvck, 14

beide auf den gleichen Nenner (10) bringen:

(a+b)/2 = (5a + 5b)/10
(a+2b)/5 = (2a+4b)/10

Jetzt den 2. vom. 1. abziehen:

(5a+5b)/10 - (2a+4b)/10 = (3a+b)/10

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten