Frage von Dunyalein, 20

Kann mir einer erklären wie man zeichnerisch die Koordinaten des Schnittpunkts bestimmt Z.b f(x)=4x - 5 G(x)= 8 x + 2 S(-1,75|-12)?

Expertenantwort
von KDWalther, Community-Experte für Mathe, 15

Da es sich um lineare Funktionen handelt, sind die Graphen zwei Geraden. Die kannst Du mit dem y-Achsenabschnitt und der Steigung zeichnen (siehe Neuundgierig).

Du kannst selbstverständlich auch mit einer Wertetabelle arbeiten (das klappt prinzipiell bei jeder Funktion, ist nur eine Frage der Genauigkeit). Da Du ja weißt, dass es zwei Geraden ergibt, brauchst Du für jeden Gerade nur zwei Punkte. Ich persönlich arbeite immer mit drei Punkten - zur Kontrolle.

Ob Du allerdings den x-Wert -1,75 so genau ablesen kannst, wage ich zu bezweifeln. Du könntest Deine Zeichengenauigkeit verbessern, wenn Du (auf der x-Achse) für eine Einheit 2 cm nimmst, nicht 1 cm wie "normal". Das Problem ist nur, dass Du ja nicht vorher weißt, ob Du den Maßstab verändern solltest, solange Du die Lösung nicht kennst :-)

Kommentar von Dunyalein ,

Also kann ich immer bei solche Aufgaben eine wertetabelle benutzen und dann 4 Punkte von jeweils gegeben einzeichnen egal ob mit Brüchen oder sonst was? 

Kommentar von KDWalther ,

ja

Antwort
von SaVer79, 20

In dem du beide Kurven in ein Koordinatensystem einzeichnest und dann schaust, wo sie sich schneiden

Kommentar von Dunyalein ,

Muss man oder kann man auch ne wertetabelle machen und dann einzeichnen ? 

Antwort
von Neuundgierig, 8

f(x)=4x - 5        G(x)= 8 x + 2  

Ein Kreuz bei (0/-5), dann 4 nach oben, eine Einheit nach rechts =(1/-1) und die Gerade zeichnen.

Ein Kreuz bei (0/+2), dann 8 nach oben, eine Einheit nach rechts (1/10) und die Gerade zeichnen.

4x-5 = 8x+2       |-4x, -2
-7=4x
X=-7/4 = -1,75

4•-1,75-5=-12

Die beiden Geraden haben (-1,75/-12) den Schnittpunkt.

Kommentar von Dunyalein ,

Die geraden treffen sich nicht 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten