Kann mir einer erklären um was es geht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Soweit ich es mitbekommen habe hat die Kette Kaiser's Tengelmann finanzielle Probleme (sprich, macht Verluste). REWE wollte daraufhin Tengelmann übernehmen, sprich kaufen. Da der Staat darüber wacht das sich keine zu starken Unternehmensgebilde in einzelnen Wirtschaftszweigen bilden (wie hier Einzelhandel) die möglicherweise soviel Marktmacht haben das sie die Preise setzen könnten (sprich : Monopole) hat er es verboten.
Bundeswirtschaftsminister Gabriel hat daraufhin das Veto der Monopolkomission ausgesetzt und die Übernahme erlaubt (mit der Begründung es würde gesamtwirtschaftliche Vorteile ergeben, da dann die Mitarbeiter von Tengelmann nicht arbeitslos seien). 
Ein Gericht hat daraufhin Gabriels Aktion als vermeintlich illegal gestoppt, woraufhin das Verbot des Kaufs weiterhin bestehen bleibt. 
Bis man sich einigt ob es nun verboten ist oder nicht geht Tengelmann aber rapide pleite, eine Lösung muss also her. Vor einigen Tagen hat dann REWE vorgeschlagen Tengelmann nicht 100% übernehmen zu wollen, sondern nur Teile, und die restlichen Teile den anderen Unternehmen zu lassen (Zerschlagung). Damit hofft REWE wenigstens etwas kaufen zu können, und hoffentlich nicht zu "marktbeherrschend" auszusehen aus Sicht der Monopolkomission, sodass sie es erlaubt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tengelmann macht schon einige Zeit Verluste.

Die Eigentümer wollen das Geschäft verkaufen.

Interessenten sind REWE und EDKA.

Die Monopolkommission sagt aber: Stop, wer von den beiden das kauft hat im Einzelhandel eine Monopolstellung, das geht nicht.

Gabriel gibt aber zum Kauf durch EDKA eine Sondererlaubnis, weil er dadurch angeblich Arbeitsplätze erhalten kann. Das ist aber,nach meiner Meinung, fraglich.

Das OLG Düsseldorf stopt die Ausführung der Sondererlaubnis, weil Gabriel mit EDEKA einzeln verhandelt haben soll und das darf er nicht.

Daher verhandeln die jetzt alle miteinander und ringen um die Rosinen in dem "Kuchen" und die Arbeitsplätze. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cokedose
23.09.2016, 21:58

Ganz genau so ist es. Besonders das Stichwort "Rosinen". Damals hat sich Rewe auch schon bei dem Verkauf von Plus (auch Tengelmann) die besten Filialen rausgesucht, weil auch hier die Übernahme der kompletten Filialen durch Edeka nicht erlaubt wudre.

Im Grunde widerholt sich hier das Ganze von damals nochmal. Und selbst wenn die Übernahme durch Edeka erlaubt werden würde, so wäre das für die Mitarbeiter kein Grund zur Freude. 

0

Was möchtest Du wissen?