Kann mir einer den Sinn von Dividenden erklären,warum investiert man hier?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist einfach eine Frage der Strategie. Permanent auf Kursgewinne zu setzen ist eine recht riskante Sache. Kursentwicklungen geben eher die Einschätzung der Märkte wieder, und die kann sich schlagartig ändern. Didivenden geben eher die tatsächliche Wirtschaftskraft des Unternehmens wieder und die ist im allgemeinen wesentlich stabiler. Dividendenstarke Papiere geben oft auch in schwachen Jahren stetige Erträge, wenn die Zocker gerade mal wieder in die Röhre schauen. Unternehmen wie General Electric zahlen auch noch Dividende, wenn sich die Aktienkurse mal eben halbieren.

Prinzipiell muss man sich entscheiden, mit welcher Intention man an die Börse geht. Sieht man eine Aktie als Beteiligung an einem Unternehmen an, an dessen gewinn man partizipieren will, oder als eine Linei auf einem Chart, auf deren Auf und Ab man wetten abschliessen will.

Kurzfristig und im richtigen Umfeld kann man mit zocken wesentlich Geld verdienen als mit Dividenden. Auf lange Sicht und in wechselnden Börsenstimmungen sind meist die Dividendenstrategien die etragreicheren. Und entsprechen meiner Meinung nach auch wesentlich mehr der Idee, dass eine Aktie ein Anteilsschein an einem Unternehmenr sind. Wenn ich mit z.B. 25% an einem Motoradladen beteiligt sind, dann gehe ich auch nicht jeden Abend hin und kalkuliere, ob diese Beteiligung nun etwas an Wert gewonnen und verloren hat. Ich schaue aber genau hin, ob wir Gewinn oder Verlust gemacht haben und ob am Ende des Jahres eine Gewinnausschüttung herauskommt.

BTW: Letztes Jahr hat die Amazon-Aktie im "Weihnachtsgeschäft" mal eben über 10% Verlust gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derba
22.11.2015, 00:07

Danke für deine Antwort Traveller!

Ich jedoch bin der Meinung, daß man viel mehr raus bekommt ebend mit diesen Kursgewinnen Buy & Hold Strategie.

Bis ich durch eine Dividende irgendwo etwas verdient habe,

habe ich doch das vielfache woanders,schon längst raus ,und bleibe unabhängig.

Es gibt soviele stabile Unternehmen,wo man ständig ein und auskaufen kann,mit dem gewinn dann wieder woanders rein.

Dividenden sind meiner Meinung nach nur etwas für Menschen,

die wirklich ein wenig mehr Sicherheit erwarten.

0

Ich verstehe die ganze Frage nicht. Die Dividende wird nach der Hauptversammlung ausgezahlt. Keine Ahnung, wann die ist. Im Zweifel kann man einen Tag vor der Hauptversammlung kaufen und bekommt am nächsten Tag die Dividende. Dass anschleißend der Kurs fällt, lassen wir mal unberücksichtigt. Aktien, die hohe Dividenden zahlen, sind profitabel und steigen langfristig mit hoher Wahrscheinlichkeit.

Jetzt kommt der Denkfehler. Wie kommst du auf die Idee, dass Amazon aufgrund des Weihnachtsgeschäftes locker um 5% steigt? An der Börse werden in erster Linie Erwartungen gehandelt. Der Weihnachtsgeschäft, ist also schon lange in den Kurs der Aktie eingepreist. Jetzt gibt es drei Möglichkeiten:

  1. Das Weihachtsgeschäft entspricht den Erwartungen des Marktes. Dann passiert mit dem Kurs nichts besonderes mehr.
  2. Die Erwartungen werden übertroffen: Der Kurs steigt
  3. Die Erwartungen werden nicht erfüllt: Der Kurs fällt

Das Weihnachtsgeschäft kann für den Anleger also leichtauch zum Fisako werden. Da die Erwartungen sehr hoch sind, ist das Risiko höher, als die Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derba
14.11.2015, 18:10

Hallo danke für die Antwort!

Ja man kann sie selbst verständlich auch einmalig vor der Hauptversammlung kaufen,und dann wieder warten bis das tief ansteigt. Überwiegend jedoch wird langfristig zb in Shell investiert ,umso jährlich von der steigenen Dividende zu profitieren.Können auch andere Aktien sein.

Der Punkt ist nur,was sind denn angenommen 6 % Dividende,oder sagen wir 10% Dividende ,wenn wir hier seit einigen jahren schon investiert sind.

Diese 10%  mache ich dir in 1 Woche bis paar Monaten,

dafür muss ich findeich ,nicht Jahre lang mein geld irgendwo anlegen,um zu glauben man könnte nirgendwo besser sein geld vermehren..

Bei Amazon wäre ich zb bei 470 Euro ca eingestiegen,daß sind bisher über 30% in ein paar Monaten.

Aber auch facebook etc ,alle sind sie enorm gestiegen.

Ich finde deshalb das sich eine Dividenden Strategie nicht lohnt.

Ich würde hier nur anlegen,

wenn ich mal ein paar Jahre nicht an die Börse käme ,und auch nicht Arbeiten würde....

0

Viele haben noch immer nicht verstanden, dass egal, wie hoch die Dividente ist, es für den Aktionär immer ein Null-Summen-Spiel ist.

Es ist sogar unklug, Dividenten durch gezielten Kauf und Verkauf um die Hauptversammlung herum hinterherzujagen.

Grund ist, dass mit der Dividentenausschüttung der einflussbereinigte Kurs der betreffenden Aktie um den Wert der Dividente sinkt (exDividente).

Der Dividentenjäger macht also sogar Verlust in Form von Kauf- und Verkaufspesen.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derba
21.11.2015, 23:47

Hallo Günni, also wenn ich wegen Dividenden kaufen würde,dann unmittelbat vor einer hauptversammlung ja..! Denn richtig wie du sagst,sinkt danach der Kurs einer Aktie(um den Wert der Dividende) Aber hier bleibt man dann einfach nur solange investiert bis sich der kurs erholt hat.

Darüber hinaus,

finde ich es immer noch unfug in Dividenden zu investieren,auch langfristig,da man Aktiv viel mehr rendite erwirtschaftet. Für einen passiven Anleger wäre das allerdings eine alternative ,wenn er über viel Geld verfügt.

0

Dann kaufe doch die Amazonaktie und wenn Du im Januar verscherbelst, dann die Shell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derba
14.11.2015, 18:15

Hehe,

ne auch nicht die Shell..,

denn bis die erstmal steigt haben wir Weihnachten 2019.

Ne dann lieber gleich wieder woanders rein..Aber das renitert sich dann auch hinternander,da kann ich Dividenden nicht nachvollziehen..

0

Es gibt auch Unternehmen, die mit dem Unternehmensgewinn nicht sinnvoll in ihr eigenes Geschäft investieren können oder wollen (Bspw. Apple) und daher lieber Dividenden zahlen. 

Es gibt Trader, die Dividenden als Vernunftszahlung ansehen, d.h. sie besitzen Aktien über eine längere Dauer, die sie jedoch nicht verkaufen möchten. Mit der Dividende haben diese Trader eine Rendite, die gezahlt wird, obwohl sie noch voll investiert sind. Es gibt eben auch Investoren, die nicht 100.000 € in eine Aktie investieren können und sich die Rendite alleine durch die Ordergebühren reduzieren. 

Deine Annahme, dass eine Amazon Aktie dauerhaft nach Weihnachten steigt ist einfach sehr gewagt. Amazon ist ein Unternehmen, das auf Wachstum aus ist und noch wenig Gewinn macht, daher macht es bei diesem Unternehmen Sinn, dass sie den Gewinn in das eigene Geschäft stecken. 

Amazon Daten & Fakten: https://www.hauptversammlungs-termine.de/dividenden-kalender-amazon.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist halt Spielkasino. Entweder sicher oder riskant. Lebensversicherungen und Bausparkassen mögens eher sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wedsawetrtzg
14.11.2015, 18:01

Deshalb ist bei denen die Verzinsung nach Kosten ja auch 0. Nach Inflation sogar negativ.

0
Kommentar von derba
14.11.2015, 18:13

Lebendversicherung und Bausparverträge bringen Nix. Und eine dividenen Anlage ist auch nicht sicherer als eine Buy and hold Strategie. Aktien allgm sind Riskant

0
Kommentar von ludpin
14.11.2015, 18:19

Klar, aber Aktien sind noch das sicheres an der Börse. Es gibt da ja noch richtig kriminell riskante Papiere. Und viele kaufen diese Papiere auch noch mit Kredit.  

0