Kann mir einer bei Spanisch helfen (Pluscuamperfecto)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, ich machs kurz:

1. Ungefähr, kann man aber nicht immer für 100% so nehmen: aunqué + Indicativo = obwohl; aunqué + Subjuntivo = selbst wenn. Die spanische Erklärung wäre bei solchen und ähnlichen Fällen: ist es eingetreten, vergangen oder eine Erklärung für etwas: Indicativo. Ist es hypotetisch oder in die Zukunft gerichtet? Subjuntivo.

2. Tener que (wie im Engl.: have to) ist eine persönlichere Verpflichtung, deber (wie im Engl.: must) ist eine moralische Verpflichtung. Das ist oft ein schmaler Grad, Auslegungs- oder Ausdruckssache. Ich muss jetzt putzen, weil die Wohnung schmutzig ist: tengo que limpiar. Ich muss putzen, weil ich Hausordnung habe: debo limpiar. Es gibt noch einen weiteren Zweig, einen allgemeineren: Man muss putzen, weil sonst alles schmutzig wird: Ha de limpiar (statt tener que geht auch haber de).

3. Genau. Pluscuamperfecto ist eine Vorvergangenheit, also zu dem Zeitpunkt, den du in der Vergangenheit beschreibst, war das schon Vergangenheit. "Había soñado tanta cosas, algunas las tuve y las perdí": Ich hatte schon so viele Sachen geträumt. Ein paar hatte ich dann und verlor sie. Plucuamperfecto, weil zuerst geträumt, als dann (immer noch in der Vergangenheit) eingetreten. Der Satz ist ein bischen spanischer Humor, denn es werden zwei Vorgänge beschrieben, die nichts miteinander zu tun haben bzw. schlüssig klingen, aber jeweils anders gemeint sind. Ein Wortspiel: Ich hatte schon viele Sachen geträumt. Gemeint sind da ja Träume, Albträume, Vorkommnisse, Geschichten im Traum. Die können eintreten oder nicht. Im Nebensatz werden diese vielen Sachen nun materielle Dinge: Einige hatte ich ... und statt zu sagen: andere nicht, kommt nochmal eine kleine Wende im Sinne von: und ich verlor sie. Ein Wortspiel eben. "Als Ich ankam, waren sie schon weg": Cuando llegue, ya se habían ido. Klar, das ist ein gutes Beispiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mambote
29.10.2015, 00:02

Der allgemeiner Zeit (zu 2), wäre hay que. Ha de ist ein sehr selten vorkommender, ähnlich tener que, jedoch eher "alternativloser", ohne persönlichen Zwang, sondern aus der Situation raus das einzig Richtige. Aber wie gesagt: das wird selten verwendet. Hay que jedoch öfter (man muss).

0
Kommentar von Elamigotres
29.10.2015, 10:46

Danke für deine mühe

1

Hallo Elami, ich versuche dir zu helfen: 

1. "aunque" kannst du in jeder Zeitform benutzen:  "Aunque te vayas, nunca te olvidare", "aunque te fueras, nunca te olvidaria", " Aunque te hayas ido, nunca te olvidare", "Aunque te fuiste, nunca te olvide", "Aunque te has ido, nunca te he olvidado", "Aunque te habias ido, nunca te olvide". 

2. "tener que" bedeutet "have to" auf englisch: I have to go, me tengo que ir.

"deber" bedeutet must/müssen: "debo irme", "I must go", "Ich muss gehen". 

3. "Habia soñado tantas cosas, las tuve y las perdi":  "ich hatte von so vielen Dingen geträumt; ich hatte sie und ich habe sie verloren/sind verloren gegangen". 

"Habia" mag auch bedeuten: "es gab", z.B. "habia mucha gente", "es gab eine Menge Leute da". 

"te había visto muchas veces, pero no me animaba a hablarte" , "ich hatte dich schon vielmals gesehen, aber ich fasste nicht Mut, dich anzusprechen". 

ich hoffe, dir geholfen zu haben, schönes Wochenende noch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung