Frage von Siebot, 87

Kann mir einer bei Mathe helfen<Mathe>?

Aufgabe 2. hab die a und b (sind die richtig?)
Und wie geht die c?
Danke schonmal

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ElfAlfa, 25

Entweder ist Teil c echt mies formuliert oder ein böser Scherz:

Ein Ball unter gleichen Bedingungen geworfen soll an der gleichen Stelle aufschlagen wie der Ball in a und b? Da würde ich mal sagen, der muss vom gleichen Ort geworfen werden, damit also null Meter zurück- oder vorgehen.

Kommentar von Siebot ,

Das seh ich auch so. Ist a und b richtig?

Kommentar von ElfAlfa ,

Es sind die richtigen Formeln verwendet, Zahlenwerte prüfe ich jetzt mal nicht. Allerdings stören mich ein paar Dinge:

1) Einsetzen von gerundeten Werten verfälscht das Ergebnis.

2) Wenn Werte eingesetzt werden, dann bitte mit Einheiten.

3) Auch wenn die Formeln auf dem Aufgabenblatt stehen, eine Erklärung, was man tut, ist immer hilfreich.

Kommentar von Siebot ,

1) Hab die Werte immer im TR eingespeichert
2) Das haben wir in Mathe gelernt immer am Schluss die Einheiten schreiben. Kommt bei mir aufs Fach an. In Mechanik oder Elektrotechnik schreib ich immer Einheiten.
Lg

Kommentar von ElfAlfa ,

Wenn ich die Lösungen bewerten sollte und es für jede Teilaufgabe vier Punkte gibt, dann wäre mindestens die Hälfte der Punkte weg, weil Erklärungen und Einheiten fehlen.

Das liegt auch daran, daß eine gewisse Form dem Leser zu verstehen hilft, was getan wird, und ob Fehler von mangelndem Verständnis der Aufgaben kommen oder aus Schusseligkeit passieren.

Naja, und bei der Lösung der Aufgaben hilft es auch, wenn man stumpf nach Schema vorgeht:

1) Gesuchte Größe und gegebene Größen auflisten und benennen

2) Zusammenhänge der Größen (Formeln) nennen

3) Schritte erklären

4) Einheiten hinschreiben, Umrechnungen prüfen und schauen, ob man nicht Äpfel mit Birnen verrechnet

5) Antwortsatz

Kommentar von daCypher ,

Aufgabe c verstehe ich so, dass der Ball an der gleichen Stelle auftreffen soll, wie in a und b, nur dass er jetzt eben aus Bodenhöhe geworfen wird.

Also ausrechnen, wie weit der Ball kommt, wenn man ihn vom Boden aus wirft und dann die Differenz zum Ergebnis von b bilden. So aus meiner Vorstellung denke ich, dass er vom Boden aus nicht so weit geht, das heißt der Werfer müsste ein Stück vor gehen. Da in der Aufgabe aber gefragt wird, wie weit er zurück gehen soll, müsste das Ergebnis negativ sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community