Frage von CaptainKontext, 25

Kann mir einer bei dieser Aufgabe in Rechnungswesen helfen?

Hallo. :D Mal ganz nebenbei, wie berechne ich ganz einfach ausgedrückt, die Vorsteuer und die Umsatzsteuer? Ich verstehe die Rechnung noch nicht so richtig.

Ich habe von meinen Lehrer ein paar Geschäftsfälle zum Üben für die Klausur bekommen und verstehe diese eine Aufgabe nicht.

  1. Wir kaufen ein Gebäude im Wert von 60.000,- EUR und nehmen hierfür einen Kredit bei unserem Kreditinstitut auf. Steuern fallen keine an.

Ich weiß auf jeden Fall, dass das Konto Gebäude und Bank (glaube ich) betroffen sind, da es sich um ein Kredit handelt? Ich verstehe diese Aufgabe nicht so richtig. Danke im voraus.

Antwort
von he1lan2, 13

im Soll - Anlagekonto Gebäude

im Haben: Bank - Kredit

Schnapp dir das Lehrbuch und lerne! Da fehlen die einfachsten Grundlagen....

Kommentar von CaptainKontext ,

Arigato (Danke). :D Ich verstehe das Prinzip von Soll und Haben, doch verstehe ich das mit der Vor und Umsatzsteuer noch nicht richtig, zumindest wie ich das berechne. Ok. Die Aufgabe hat mich glaube ich nur mit der Vor und Umsatzsteuer verwirrt.

Kommentar von he1lan2 ,

Da ist das ja ein schlechtes Beispiel, da hier keine USt anfällt.
USt... die Umsatzsteuer, die der Unternehmer auf den Nettopreis draufschlagen und ans Finanzamt abliefern muß

Buchhaltung ... Ust-Konto im Haben

VSt  ... die USt, die ein Unternehmer beim Kauf dem Verkäufer zahlt (wenn eine zu berechnen ist) und die er sich beim Finanzamt wieder "holt", wenns Ausgaben für den Betrieb sind

Buchhaltung .... USt(VSt)- Konto im Soll

die beiden angeführten Konten werden zum Fälligkeitstermin der Ust (monatl., quartalsweise, je nachdem) saldiert - Differenz auf Verr-Konto Finanzamt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten