Kann mir einer bei der leichten Aufgabe helfen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallöchen :)
ist eigentlich relativ einfach.
Die zeit Skalieren wir mal auf der senkrechten Achse und den Weg auf die wagrechte Achse des Diagramms.
Die zeit würde ich einfachheits halber in Stunde nehmen und den Weg in Kilometer, da wir geschindigtkeit von autos ins km/h messen.
Beide Graphen (1. Renaut 2. Porsche) straten bei 0 und verlaufen linear da die geschwindikeit konstant bleibt.
Nehmen wir also an der Renault fährt 100 und der Porsche dem entsprechend doppelt so viel also 200 km/h.
Das heißt nach einer Stunde hat der Renault 100 km und der Porsche 200 km zurückgelegt. Diese 2 Punkte kannst du als erstes in dein Diagramm zeichnen.
Als nächstes suchst du dir ein Punkt z.B. nach 5 Stunden raus bis dahin hat der Renault 5x 100 km und der Porsche 5 x 200 km zurückgelegt.
Die 2 Punkte trägst ud nun wieder ein und ziehst 2 grade Linien durch je 2 von den Punkten und den 0 Punkt :) .... feritg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Ich würde ein Koordinaten-System zeichnen wobei die horizontale Achse (x) den Weg und die vertikale (y) die Zeit beschreibt. Dann kannst du den Graph des Porsches mit einer geringerer Steigung als die des Renaults zeichnen. Siehe dazu das Bild im Anhang. Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrDestroyer
07.09.2016, 18:04

Hmm, soll ich also vom Nullpunkt anfangen und dann zwei Linien hoch ziehen?

0
Kommentar von enrajb
07.09.2016, 18:05

auf x wird in 99,9% aller Fälle die Zeit angegeben

0

Die zeit t (in sekunden s) wird auf der x-achse, die strecke (in metern m) wird auf der y-achse abgetragen. 

Angenommen in einer sekunde fährt der renault 2 meter, fährt der porsche 4 meter in der selben zeit. Also auf der x-achse die gleiche zeit, auf der y-achse allerdings die doppelte steigung der geraden. Das diagramm des porsches hat egal welche zeit und egal welcher weg die doppelte steigung.

Ich hoff ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja also du machst nen Koorsinatensystem auf x in h(1cm = 20minuten) die Zeit auf y in km(1cm = 20km) und dann machst du eine Linie von 0 durch (3/2,5) das ist dann der Renault mit 50km/h und dann ne zweite line aus (0/0) nach (3/5) das ist dann der Porsche der 100km/h fährt.. fertig. Noch die Axen beschriften und fertig ;) MFG, Bjarne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrDestroyer
07.09.2016, 18:07

Bisschen kompliziert erklärt, dass mit den Linien hab ich nicht verstanden..

0

Was möchtest Du wissen?