Frage von LiselotteHerz, 57

Kann mir ein Moslem bitte mal erklären, warum es offensichtlich egal ist, wann man heute in die Moschee zum Beten geht?

Ich sitze hier am Rechner mit direktem Blick auf die Straße. Seit 07.20 h sehe ich unentwegt Menschen Richtung Moschee laufen. Manche sind auch schon wieder Richtung Straßenbahnhaltestelle zurück gegangen.

Das kann doch unmöglich egal sein, wann man da auftaucht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von maximuste, 30

Also es geht glaube ich immer von 6 Uhr 40 bis 7-8 Uhr und nicht jeder schafft es um 6 Uhr 40 da zu sein deshalb gibt es Leute die etwas später dazu kommen .

Antwort
von gilgamesch4711, 15

  Bist du Christ? ( Ich selbst bin Ateist ) Aber von meiner
pietistischen Oma so wie dem Reliunterricht bin ich Löffel weise
christlich abgefüllt.

   Christen denken in Hierarchien (
Griechisch ; " Priesterherrschaft " ) D.h. der Christ nimmt doch ganz
typisch an, dass zwischen ihn und den Alten über den Wolken immer ein
Priester tritt, der dem Herrgott spielen hilft wie das Kind den
Kasperlepuppen ...

   Erst die Zeugen Jehovas lehrten mich
übrigens den Evangelientext völlig anders lesen; wenn ich dich frage:
Was kommt unmittelbar vor dem Vaterunser? Wüsstest du das zu sagen?
Jesus

   " Ihr sollt nicht plappern wie die Heiden

     ( ' Urbi et orbi '; mein Daddy glaubte wortwörtlich, dass ihn dieses ===> Mantra erlöst )

   
( Oder voll absurd , ' Lieben Jott, mach mir fromm, dettick in dem
Himmel komm ... '  ; spürst du den Widersinn dieses Gebets? Will Gott
angeReimt oder angeSCHLeimt werden? )

    ( Jesus weiter )  Meint ihr nicht, wenn euer Vater im Himmel allwissend ist, dass er weiß, wessen ihr bedürft, noch BEVOR IHR IHN DARUM BITTET?

   ( Demnach ist es unnötig zu beten, lass meine Kinder wieder gesund werden. Oder lass mich morgen nicht durch die Klausur fallen. " Meine Wege sind nicht deine Wege. ")  Jesus weiter

    Wenn ihr aber DURCHAUS etwas sagen wollt ( besser ihr haltet die Schnauze ) dann sprecht also

    Vater unser, der du bist im Himmel, DEIN Reich komme, DEIN Wille geschehe ... "

   

    Hier lehrt Jesus den Islam; denn Islam heißt Ergebung ( unter den Willen Gottes )

 

    Der Islam kennt weder eine Kirche noch Priester noch eine Hierarchie. Streng genommen gibt es auch niemanden, der dir den Koran auslegt ( Du brauchst ja keinen fragen. ) Es ist nicht verboten, auch außerhalb der fünf vorgeschriebenen Gebetszeiten zu beten; und wo du das machst, ist egal.

   Im Übrigen ist eine Moschee ein Allzweckgebäude; immer auch dient sie profanen Zwecken. Z.B.  dient sie als Versammlungsraum. Mit Sicherheit ist eine Moschee kein Gotteshaus.

Antwort
von kyseli, 19

Doch ist egal...wichtig ist aber zu sehen dass alle beten gehen..Sunniten ..Schiiten.. Aleviten..usw..Wahabiten und auch die IS... und anschließend hauen sie sich wieder die Köpfe ein und bekriegen sich bis zum nächsten Ramadan..und machen dann ein bisschen Hadsch....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten