Frage von Pannychieren, 48

Kann mir ein erfahrener Zeitarbeiter seinen Eindruck zu dieser Stelle schildern?

Hi, es geht um folgende Stelle

http://jobboerse.arbeitsagentur.de/vamJB/stellenangeboteFinden.html?&bencs=N...

Morgen habe ich ein Vorstellungsgespräch bei der Personalfirma, die ja dann mein Arbeitgeber wäre. Im Inserat ist die Stelle von "Vergütung: ab 11€", gleichzeitig wird erwähnt dass der igz-zeitarbeitstarif Anwendung findet - in diesem Tarif ist aber die Rede von geringeren Stundenlöhnen (09,00€-09,61€?).

Ich bin jung und habe keinerlei Ahnung von den Abläufen bei Zeitarbeitsfirmen und habe Angst in die ein oder andere Falle zu tappen, ich bin da skeptisch. Kann mich jemand Älteres von seiner Erfahrung profitieren lassen? Das wäre sehr nett. (Falls das relevant ist: Ich will etwa 11 Monate überbrücken bis zu meinem Studium).

Viele Grüße

Antwort
von SiViHa72, 33

Das hier hört sich schon mal nicht schlecht an:

Wir bieten:

- eine unbefristeten Arbeitsvertrag (achte auf die Kündigungsfristen..kündigen kannst Du immer)
- übertarifliche Bezahlung (daher alsoa uch mehr als das,w as Du nennst. Muss aber unbedingt im Vertrag stehen!)
- Spät- und Nachtschichtzuschlag bis 25% (immerhin. Muss auch in Vertrag stehen)
- Urlaubs- und Weihnachtsgeld (nett. Muss in Vertrag unbedingt drinstehen!)
- umfangreiche Sozialleistungen (was genau? Alles,w as sie bieten, muss im Vertrag stehen).

Ich persönlich bin von ZAF kuriert, aber für den Übergang ist es definitiv okay. Schließt ne Lücke, Du hast Geld.. und nen Zeugnis bescheinigt Dir später auch Erfahrung im Arbeitsleben. Schadet eh nicht und als späterer Studi erst recht nicht.

Bei vielen, die direkt von Schule auf Uni gehen, merkt man sehr genau, dass einfach mal Arbeitsleben erfahren nicht geschadet hätten.

Hört sich doof an, ist aber wirklich oft so.

Antwort
von johnnymcmuff, 6

Bei Zeitarbeitsfirmen findet oft ein Tarifvertrag Anwendung und man wird in Entgeltgruppen eingegliedert je nach Qualifikation.

Wenn dann in der Stellenauschreibung steht, ab 11 € dann wird es mindestens 11 € geben.

Für Verpacker/Helfer ist das ein sehr guter Stundenlohn; oft ist er unter 10 €.

Im Arbeitsvertrag sollte der Stundenlohn oder die Entgeltgruppe stehen, das ist dann Dein Mindestlohn, auch wenn Du mal nicht eingesetzt wirst.

Manche Zeitarbeitsfirmen kündigen sehr schnell wenn es nicht sofort einen Folgeauftrag gibt, andere Firmen zahlen 1- 2 Wochen den Grundlohn.

Aber wiederum Andere versuchen an das Zeitkonto des Zeitarbeiters zu gehen.

Antwort
von keg80, 20

Deine Vergütung wird 11€ sein der Rahmentarif (Urlaubsregelung, Arbeitszeiten, etc) richtet sich nach dem igz-Tarif

... aber sonst ist alles ganz gut:

  • Unbefristeter Arbeitsvertrag, haben fast alle Zeitarnbeiter,
  • Zuschläge... ok,
  • Urlaubs- und Weihnachtsgeld.... erwarte bei Zeitarbeitsfirmen nicht viel (1xtanken+11x warm essen - mehr gibt es nicht)
  • Weiterbildungsregelung

Tipps von mir:

  • alles was du aushandelst, lasse es dir schriftlich geben
  • Sonderregelungen mit Fahrtkosten
  • Einsatzradius festlegen... es kann evtl nicht ewig bei der Firma weitergehen, dann wird man schnell zu andere Kunden geschickt, die gerne mal 80-90km entfernt sind

Ich bin schon fast 7Jahren Externer im Ingenieursbereich und ich habe schon viele Fallen kennengelernt.

 

 

Kommentar von Pannychieren ,

Hallo und vielen Dank für die Antwort! Dein Punkt mit dem Einsatzradius verunsichert mich allerdings. So wie das Inserat, das ich verlinkt hatte, formuliert ist, ging ich davon aus dass ich dauerhaft zu genannten Bedingungen an diesem Arbeitsplatz eingesetzt werde - und die dort ansässige Firma lediglich über diesen Personaldienstleister (F&F) einen Mitarbeiter sucht. Müsste ich mich nun aber eigentlich darauf einstellen hin- und hergeschickt zu werden?

Kommentar von keg80 ,

Ja, das scheint auch erst so, dass die Anzeige explizit auf diese eine Position bestimmt ist. Aber leider ist der Sinn der Zeitarbeit, dass der Entleiher dich dann schnell wieder los werden kann, wenn es mal nicht läuft.

Da du ja einen unbefristeten Vertrag hast, bekommst du dein Gehalt ja zu 100% weiter obwohl du zuhause rumsitzt. Als unbeschäftigte Leihkraft kostet du dem Verleiher nur Geld und er Verdient nichts an dir.  Also möchten der dich so schnell wie möglich wieder vermitteln. Wenn es dumm läuft, gibt es in deiner näheren Umgebung keine freie Position, evtl. nur in 100km Entfernung.

Der Verleiher könnte dann sagen: Da ist die Arbeit, sieh zu wie du da hinkommst!  Auch wenn die Fahrzeit  mit den Öffis evtl. 2h pro Weg dauert, das wäre dann deine Freizeit.

Ich habe es so in meinem Vertrag geregelt: max. 50km Umkreis und max.1h Fahrtzeit mit den Öffis. Wenn es weiter entfernt ist, habe ich Anrecht auf einen Firmenwagen und wenn die Fahrtzeit länger dauert, wird es zur Arbeitszeit angerechnet. Außerdem bei über 120km Entfernung bekomme ich auf Wunsch ein Hotel gestellt.

Antwort
von Roeschen001, 13

Es ist eine ganz normale Anzeige fuer einen ganz normalen Helferhob. Erwarte nicht zuviel. Tariflohn sind dafür 9 Euro/Std. Übertariflich können auch 9.10 Euro sein. Bis Du 100 oder 150 Std. auf Deinem Gleitzeitkonto gesammelt hast, werden sie Dir im Jahresdurchschnitt ca.153 Std./Monat bezahlen. Von was für Fallen sprichst Du?Dafür gibt es Verträge.Es ist nichts besonderes, nur evtl etwas Arbeitnehmer freundlicher verpackt.

Wenn sie Dir mehr zahlen, kann es "einsatzbezogen" sein. Achte darauf. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten