Kann mir bitte jemand sagen was man über Russischen Imperialismus diskutieren könnte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst: Meinst du den zaristischen oder den sowjetischen?

Problematisieren (also auch diskutieren) ließen sich Fragen wie diese:

Z. B., ob er die Gesellschaften, in der er vordringt, in ähnlicher Weise sozial umstrukturiert, wie es der westeuropäische in manchen Weltgegenden getan hat. Oder ob es mehr Parallelen zum osmanischen Imperialismus auf dem Balkan gibt.

Oder ob der "russische Imperialismus" da, wo er sich zurückziehen musste, dauerhafte positive oder negative Spuren hinterlassen hat (was ein Indikator für wirksame Durchdringung der einst eroberten Gebiete wäre). Zu denken wäre etwa an die Infrastruktur, das Ausbildungs- und allgemein Kulturniveau,
die durchschnittliche Lebenserwartung etc. - alles im Modus: vorher/ nachher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die enfachste und prägnanteste Fragestellung wäre: warum Russland seine Kolonien behalten und als Landesteil integrieren konnte während westeuropäische Kolonialreiche allesamt zurück auf die Metropole geschrumpft sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Corvo21
21.05.2016, 22:10

Afrika wurde dekolonialisiert der Kaukasus nie

0

Vielleicht die polnischen Teilungen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?