Kann mir bitte jemand kurz diese 3 Akkorde zum Spielen auf dem Keyboard erklären?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das zwischen zwischen "B" und "m" ist kein Kreuz, sondern ein Auflösungszeichen. Leider fehlt die Angabe, welche Vorzeichen das Musikstück überhaupt hat.

1. das "B" ist die englische Schreibweise für das deutsche "H"(-Dur). steht also nur das "B" wäre das einfach "H-Dur"; Bm wäre "H-Moll" (oder einfach nur mit Kleinbuchstaben geschrieben "h"). Das deutsche "B" (Halbton unter "H") wiederum heißt im englischen "B flat" und wird im Normalfall "Bb" geschrieben. (so wie man "Fis" auch "F#" schreiben kann oder "Es" als "Eb") - Das "#" oder "b" steht also für Erhöhung bzw Verringerung (analog Anfang der Notenzeile)

2. das Auflösungszeichen heißt: die Erhöhung bzw Verringerung wird wieder aufgehoben und aus "Eb" und "F#" würde "E" bzw. "F". Und aus "Bb" wird eben "B" analog "H" (Eselsbrücke: BH ;-)).

das heißt, das an der Stelle ein "H-Moll" (englisch "B-Moll") gespielt werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garfield0001
21.04.2016, 09:48

das "F#m" wäre analog ein "Fis-Moll". "A/C#" sagt aus: es ist ein normaler A-Dur-Akkord mit der rechten Hand zu spielen. mit der LINKEN Hand spielst du im Grundton den, zum A-Dur gehörenden, Ton "C#", also "Cis"

0

Zunächsteinmal, die Zeichen an den Akkorden sind sogenannte Vorzeichen und heben oder senken den jeweiligen Ton auf dessen Notenlinie diese stehen jeweils um einen halben Ton. Im speziellen Fall handelt es sich um ein Kreuz, was bedeutet, Note einen halben Ton anheben und ein Auflösungszeichen, d.h. etwa vorstehende Tonanhebungen oder Absenkungen werden aufgehoben.Das "B" steht für H-Dur und ist nur eine andere Schreibweise, kommt aus dem Englischen. Stände jetzt nur das "B" würde es sich um H-Dur handeln, es steht aber noch das kleine "m" , dies steht immer für Moll, da durch das Auflösungszeichen, etwaige Vorzeichen auf dieser Notenlinie aufgehoben werden, handelt es sich hier um H-Moll, oder anders gesagt um Bm (/B-Moll).Analog ist dann "F#" , der Ton "F" um einen halben Ton erhöht, also "Fis". 

"A/C#" dabei handelt sich um einen ganz normalen A-Dur Akkord und zusätzlich im Bass wird noch ein zusätzliches ein Cis gespielt, also Cis-A-Cis-E.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kreuz heißt, dass da das b oder # aufgelöst ist, es also nur ein Bm ist.
Die Anleitungen zu den Akkorden finden sich meistens in dem Keyboardbuch, das du hast oder lassen sich leicht nachgooglen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

A-Dur mit Cis im Bass (Unterseiten Ton)

H-moll

Fis-moll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung