Frage von griaseich, 29

kann mir bitte jemand helfen ( Krank Schmerzen ) ?

Hallo zusammen, ich bin weiblich 16 Jahre alt 1.70 groß und wiege 65 Kilo Meine Krankheitsgeschichte: 2012 Lungenentzündung: ich hatte 6 Wochen lang starken Husten und jeden Tag 40 Grad Fieber ich war fast jeden Tag bei meinen Hausarzt der behandelte mich auf Keuchhusten nach 6 Wochen bin ich ins Krankenhaus gekommen und da Röntgen sie mir erst einmal die Lunge da stellte sich heraus das ich eine schwere Lungenentzündung hatte. Die Ärzte sagten einen Tag länger und ich wäre Tod gewesen, weil die Lungenentzündung schon so ausgeprägt war ich war dann 1 Woche im Krankenhaus in dieser Zeit wurde ich unbemerkt von einen Jungen mit EBV angesteckt musste dann auch 1 Jahr Antibiotikum nehmen und durfte einen Jahr keinen Sport machen, war immer Krank ( Erkältung hatte fast jeden Morgen Halsschmerzen ) Ende des Jahres wurde bei mir EBV nachgewiesen was mir aber im Moment keine Probleme mehr bereitet. Dann im Februar 2015 bekam ich starke Oberbauchschmerzen immer krampfartig daraufhin bin ich zu meinen Hausarzt der behandelte mich auf Magenschleimhautentzündung es wurde aber nicht besser die schmerzen kamen immer wieder im August 2015 begann ich meine Lehre als Friseurin da es mir aber immer schlechter ging bin ich schon ein paarmal in der Arbeit umgekippt dann bekam ich auch noch Nasenbluten habe aber weiter arbeiten müssen dann bin ich ins Krankenhaus und die nahmen erstmal Blut ab und machten eine Ultraschall aber man fand nichts ich bin dann wieder arbeiten gegangen aber die schmerzen wurden immer schlimmer das ich schon wieder ein paar Mal im Krankenhaus war wegen meinen Oberbauchschmerzen niemand erkannte was mir fehlte bis ich endlich im September 2015 einen MRT Termin bekommen habe da sah man dann einen Zwerchfellbruch den sie mir auch an den selben Tag noch operierten ich war dann 3 Tage stationär weil ich Kreislaufprobleme hatte aufgrund dessen wurde ich von meiner ehemaligen Chefin entlassen. Derzeit mache ich ein Praktikum im Altenheim da es mir so gut gefällt fange ich im September 2016 meine Ausbildung an. Im März 2016 bekam ich wieder starke Bauchschmerzen erst im Oberbauch dann im Unterbauch ich bin daraufhin ins Krankenhaus die machten Ultraschall und Tastuntersuchung nahmen Blut ab, aber alles in Ordnung auch die Entzündungswerte waren nicht erhöht trotzdem Verdacht auf Blinddarmentzündung ich durfte wieder heim nach 2 Tagen musste ich wieder ins Krankenhaus weil ich so starke Schmerzen hatte der Arzt sagte zu mir das dass der Blinddarm sei obwohl es keine Anzeichen dafür gab, trotzdem bin ich an den gleichen Tag ( 30.03.2016) noch operiert worden da sagten die Ärzte mir dann im Aufwachraum das der Blinddarm gar nicht wahr haben ihn aber trotzdem entfernt sondern es war eine Eierstockzyste rechts mir ging es überhaupt nicht gut bekam auch immer schmerz Infusionen ab den 3 Tag wurde ich entlassen obwohl ich noch immer Bauchschmerzen hatte entlassen die ich heute noch am ganzen Bauch habe. Dann bin ich zu meinen Hausarzt der schickte mich

Antwort
von Arteloni, 5

Ich kann dir jetzt nichts zu deiner eigentlichen Frage sagen aber zu deiner Krankengeschichte möchte ich dir in einer Sache doch die Angst nehmen:

Eine EBV Infektion ist in den allermeisten Fällen keine große Sache. Außerdem ist sie auch keine Seltenheit, die meisten Menschen haben diese Erkrankung (Pfeiffersches Drüsenfieber) einmal im Leben und sind dann dagegen immun. Es wird dir nie wieder Probleme bereiten!

Das Antibiotikum hast du mit Sicherheit auch nicht wegen der EBV Infektion bekommen. Da solltest du deinen Arzt nochmal genau fragen, weswegen du es bekommen hast. Ein Antibiotikum hilft gegen Bakterien, EBV sind aber Viren (Eppstein-Barr-Virus).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten