Frage von AltanaMaximus, 32

Kann mir bitte jemand erklären wo der Unterschied zwischen der Reaktionsnthalpie und der molaren Reaktionsenthalpie ist?

Antwort
von Lihjana, 9

Die Reaktionsenthalpie bezeichnet die Energiemenge in Joule die während einer Reaktion entsteht oder entzogen wird,l bei beliebigen Einsatzmengen.

Die molare Reaktionsenthalpie bezieht sich auf die Energiemenge die bei der Reaktion von 1mol der Stoffe entsteht [J/mol].

Expertenantwort
von vach77, Community-Experte für Chemie, 10

Ich habe Dir heute schon an einem Rechenbeispiel den Unterschied zwischen den beiden Begriffen zu erklären versucht.

Nun gehe ich auf Dein Beispiel von heute morgen genauer ein:

Gegeben ist die Reaktion

2 H₂ + O₂ --> 2 H₂O

Zur Berechnung der Reaktionsenthalpie ΔHR° ist allgemein:

ΔHR° = ΣHf°(Produkte) - ΣHf°( Edukte)

Definitionsgemäß ist für Elemente und einfache molekulare Gase vom Typ O₂ die Standardbildungsenthalpie ΔHf°(O₂) = 0 kJ/mol.

Es ist dann die Reaktionsenthalpie (Reaktionswärme) für die oben gegebene Reaktion:

ΔHR° = 2 mol · (-286 kJ/mol) - (0 kJ/mol + 0 kJ/mol) = 572 kJ

Nun interessiert Dich aber die molare Reaktionsenthalpie für Wasser.

Da laut Reaktionsgleichung n(H₂O) = 2 mol entstehen, ist also die molare Reaktionsenthalpie ...............kJ/mol.

Siehst Du auch den Unterschied bei den Einheiten?

Kommentar von AltanaMaximus ,

Aber im Buch steht DeltaH index m =-572 kJ*mol^-1

Kommentar von vach77 ,

Diese Angabe ist auf alle Fälle falsch..

In jeder entsprechenden (und guten) Tabelle findest Du für die Standardbildungsehalpie des Wassers (flüssig) ΔHf° = - 286 kJ/mol

Kommentar von AltanaMaximus ,

Hä jetzt doch also 286 ... in deiner Rechnung ist 572

Kommentar von vach77 ,

Du hast leider immer noch nicht den Unterschied zwischen Reaktionsenthalpie und molarer Reaktionsenthalpie begriffen.

Ich sage es jetzt als letzte Hilfe in Zahlen:

Die Reaktionsenthalpie der Oxidation von Wasserstoff mit Sauerstoff zu Wasser beträgt Q = -572 kJ

Die molare Reaktionsenthalpie von flüssigem Wasser beträgt
ΔHf° = - 286 kJ/mol


Kommentar von AltanaMaximus ,

Achso weil es bei den 500 zwei Moleküle waren und bei molaren will man nur eins haben also die 200

Kommentar von AltanaMaximus ,

Einfach Indem Fall Reaktionsenthalpie durch 2 (wegen 2wasser )

Kommentar von AltanaMaximus ,

Richtig?

Kommentar von vach77 ,

Die Reaktionsenthalpie für die gegebene Reaktion bezog sich auf n(Wasser) = 2 mol.

Du willst aber die molare Reaktionsenthalpie haben, also die Enthalpie für n(Wasser) = 1 mol.

Deshalb musst Du durch 2 dividieren.

Das Reaktionsbeispiel das ich Dir heute morgen gegeben habe, war Dir sicher nicht geheuer.

Kommentar von AltanaMaximus ,

Ok aber Danke jetzt hab ich es verstanden nur die Aussage in meinem Buch hat mich verwirrt

Kommentar von vach77 ,

"Mein Gott jetzt hat sie´s" sagt Prof. Higgins in My Fair Lady, einem meiner Lieblingsmusicals, zu seinem Schützling Eliza Doolittle.


AltanaMaximus, bitte verstehe dies bitte nicht als Häme oder Spott, aber ich musste an diesen Ausspruch eben denken.

Es sei Dir ein kleiner Trost, dass ich auch manchmal ein Brett vor dem Kopf hatte und dabei war die Lösung so nahe.

Kommentar von AltanaMaximus ,

Ja klar :) Danke vielmals

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community