Frage von Clairexxx99, 45

Kann mir bitte jemand die Metrik zu diesem lateinischen Text geben?

Dies ist der Text ( 5,43 Martial):

Thais habet nigros, niveos Laecania dentes. Quae Ratio est? Emptos haec habet, illa suos.

Antwort
von Christianwarweg, 33

Ja, fang mal an und sag, wo es Probleme gibt.

Der erste Vers endet bei "dentes".

Der zweite Vers ist etwas schwieriger... beachte vor allem die Verschleifung von ratio_est; nach "emptos" kommt die Pause des Pentameters.

Ansonsten einfach die Regeln anwenden.

Kommentar von Clairexxx99 ,

Tut mir leid aber das hat mir jetzt nicht wirklich weiter geholfen :(

Kommentar von Christianwarweg ,

Kein Problem, muss ja eher mir leid tun.

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Latein, 23

Das ist ein elegisches Distychon:

 
1) Thais habet nigros, niveos Laecania dentes.

1) - - I - - I - v v I - - I - v v I - -

1) Thais ha I bet ni I gros, nive I os Lae I cania I dentes.

__________________________________________________________

2) Quae Ratiest? Emptos haec habet, illa suos.

2) - v v I - - I - II - v v I - v v I -

2) Quae Rati I est? Emp I tos II haec habet, I illa su I os.

Bitte poste bei solchen HA-Fragen in Zukunft immer einen eigenen Ansatz!

Wenn man mit der Metrik aber gerade erst angefangen hat, ist man da bisweilen von überfordert.

LG
MCX

Kommentar von Christianwarweg ,

Der erste Vers stimmt so nicht, O Druide.

-vv|--|-vv|--|-vv|--

Kommentar von Miraculix84 ,

Stimmt, Thais ist zweisilbig. Das hatte ich nicht auf dem Schrim. Die Griechen... :)

DANKE

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community