Frage von GummiZebra, 24

Kann mir jemand sagen, ob ich das so abschicken kann?

Ich kann es einfach nicht! Ich sitze hier und mir fällt echt nichts besseres ein.

Danke und LG!

[+++ Text durch Moderation entfernt +++], 15.03.2016

Bewerbung als Kauffrau im Groß- und Außenhandel sowie im Einzelhandel

Sehr geehrte Frau [+++ Text durch Moderation entfernt +++],

hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen für den Raum Hagen.

Der Wunsch eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel sowie Einzelhandel zu beginnen rührt daher, dass ich kommunikativ und geduldig bin und stets ein Lächeln auf den Lippen habe, was ich als gute Voraussetzung sehe in diesem Beruf Fuß zu fassen. In meiner bisherigen Anstellung als Servicekraft und in meiner ehrenamtlichen Tätigkeit in Obdachlosen Unterkünften konnte ich bereits unter Beweis stellen, dass man in stressigen Situationen am besten mit Freundlichkeit und Besonnenheit weiter kommt. Da dies meinen Charakter wiederspiegelt passt dieser Beruf gut zu mir.

Zurzeit besuche ich eine Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme [+++ Text durch Moderation entfernt +++]. Über diese habe ich vom 15.02.16 bis zum 11.03.16 ein Praktikum bei der [+++ Text durch Moderation entfernt +++] in Hagen-Haspe bei Herrn [+++ Text durch Moderation entfernt +++] absolviert. 

Das Klima unter den Mitarbeitern sowie der Umgang mit den Kunden waren gleichermaßen freundlich und immer hilfsbereit. Im kaufmännischen Bereich waren stets alle organisiert und auch bei Hindernissen wurde immer zusammen eine Lösung gefunden. Diese Erfahrung hat mich nochmals bestätigt diesen Beruf ausüben zu können und zu wollen.

Meine Schule habe ich zwar schon seit längerem beendet, dies schränkt meine Lern und- Leistungsbereitschaft in keiner Weise ein.

Den Eintritt in Ihr Unternehmen begreife ich als Chance meine berufliche und persönliche Entwicklung voranzutreiben. Deshalb bin ich besonders entschlossen, Ihre ehrgeizigen Ziele für die Ausbildung mit einem hohen Maß an Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Teamgeist umzusetzen.

Ich hoffe Ihr Interesse geweckt zu haben und freue mich über positive Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

Support

Liebe/r GummiZebra,

im Internet ist es sehr wichtig ist, mit persönlichen Daten über sich selbst oder Dritte sehr vorsichtig umzugehen.

Die Veröffentlichung privater Daten oder Namen kann zu Missbrauch führen, weswegen wir diese Daten immer entfernen. Aus diesem Grund haben wir aus Deiner Frage alle persönlichen Daten entfernt.

Bitte achte bei zukünftigen Beiträgen darauf!

Herzliche Grüße

Eva vom gutefrage.net-Support

Antwort
von Kingmaxx, 13

Hallo 

die Bewerbung ist m.E. viel zu lang. 

Das Klima unter den Mitarbeitern sowie der Umgang mit den Kunden waren gleichermaßen freundlich und immer hilfsbereit. Im kaufmännischen Bereich waren stets alle organisiert und auch bei Hindernissen wurde immer zusammen eine Lösung gefunden. Diese Erfahrung hat mich nochmals bestätigt diesen Beruf ausüben zu können und zu wollen.

Ich glaube nicht, dass das deinen künftigen Arbeitgeber interessieren könnte. Ich würde diesen Abschnitt komplett weglassen. 

Meine Schule habe ich zwar schon seit längerem beendet, dies schränkt meine Lern und- Leistungsbereitschaft in keiner Weise ein.

Negative Dinge gehören nicht ins Anschreiben; also weglassen. 

Den Eintritt in Ihr Unternehmen begreife ich als Chance meine berufliche und persönliche Entwicklung voranzutreiben. Deshalb bin ich besonders entschlossen, Ihre ehrgeizigen Ziele für die Ausbildung mit einem hohen Maß an Leistungsbereitschaft, Flexibilität und Teamgeist umzusetzen.

Floskeln und abgedroschene Phrasen kann kein Personaler mehr hören. 

Besser Du formulierst, warum Du dich genau bei dieser Firma, genau für diese Stelle bewirbst, was Deine Fähigkeiten sind und warum sie genau Dich einstellen sollen und nicht jmd. anders. 

Stell die überarbeitete Version doch mal ins Netz. 

Kommentar von GummiZebra ,

Hatte jetzt leider keine Zeit sie weiter zu bearbeiten aber setze mich heute weiter ran und Berichte dann mal nach.

Vielen Dank schonmal!

Antwort
von GummiZebra, 7

Bewerbung als Kauffrau im Groß- und Außenhandel sowie im Einzelhandel

Sehr geehrte Frau x,

Der Wunsch eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel sowie Einzelhandel zu beginnen rührt daher, dass ich kommunikativ und geduldig bin und stets ein Lächeln auf den Lippen habe.

In meiner bisherigen Anstellung als Servicekraft und in meiner ehrenamtlichen Tätigkeit in Obdachlosen Unterkünften konnte ich bereits unter Beweis stellen, dass man in stressigen Situationen am besten mit Freundlichkeit und Besonnenheit weiter kommt. Da dies meinen Charakter wiederspiegelt passt dieser Beruf gut zu mir.

Zurzeit besuche ich eine Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme der Kolping in Wetter.
Über diese habe ich vom 15.02.16 bis zum 11.03.16 ein Praktikum bei der Euromaster Filiale in Hagen-Haspe bei Herrn Karutz absolviert. In diesem habe ich den Alltag im Service Center kennen gelernt, wurde in die Internen Programme eingeführt, durfte Angebote und Rechnungen erstellen und an Kundengesprächen aktiv teilnehmen.

Zu meinen Stärken gehören gute Kenntnisse in der Datenverarbeitung sowie eine rasche Auffassungsgabe, mit der ich mich schnell in neue Anwendungen einarbeiten kann. Gewandtheit im schriftlichen Ausdruck und Sicherheit in der Rechtschreibung zeichnen mich ebenso aus wie mein Organisationstalent.

Ich hoffe Ihr Interesse geweckt zu haben und freue mich über positive Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

Jetzt kriege ich es einfach nicht hin zu schreiben warum ich mich da bewerbe. Es ist ja weil die Tätigkeiten mir Spaß gemacht haben,es zu mir passt usw...wie bilde ich da einen vernünftigen Satz der nicht so 0815 klingt?!

Stehe echt auf dem schlauch ^^

Antwort
von ChristianLE, 20

Die Bewerbung ist recht lang und kann gekürzt werden.


hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen für den Raum Hagen

Das kannst Du schon einmal weglassen und im Betreff den Ausbildungsort nachtragen.


Das Klima unter den Mitarbeitern sowie der Umgang mit den Kunden waren gleichermaßen freundlich und immer hilfsbereit. Im kaufmännischen Bereich waren stets alle organisiert und auch bei Hindernissen wurde immer zusammen eine Lösung gefunden.

Dem Leser der Bewerbung wird es nicht wirklich interessieren, wie das Arbeitsklima in dem Praktikumsbetrieb war. Oder anders: Nur weil es dort perfekt gelaufen ist, heißt es nicht, dass dies auch in anderen Unternehmen so sein muss.

Ich würde das komplett streichen.


Meine Schule habe ich zwar schon seit längerem beendet, dies schränkt meine Lern und- Leistungsbereitschaft in keiner Weise ein.

Ebenso weglassen. Wann Du deine Schule beendet hast, ist dem Lebenslauf zu entnehmen. Eine Leistungsbereitschaft ist hier eine Selbstverständlichkeit, die nicht erwähnt werden muss.

Ansonsten beziehst Du dich bei der Nennung deiner Stärken auf ehrenamtliche Tätigkeiten, bzw. auf eine Anstellung als Servicekraft, lässt aber deine Tätigkeiten während des Praktikums außen vor.

Da ich deiner Frage entnehme, dass dies im kaufmännischen Bereich absolviert wurde, halte ich es für sinnvoll hier Stärken/Kompetenzen zu benennen, die Du dort erlernt hast oder anwenden konntest.

Grundsätzlich ist das Anschreiben aber nicht schlecht.

Antwort
von meini77, 24

Deine Bewerbung ist sehr nett und sehr persönlich geschrieben, was ich grundsätzlich sehr gut finde.

ABER: sie ist viiiiiel zu lang!

Bedenke, daß das Bewerbungsschreiben auf einen A4-Brief gehört mit normaler (11 oder 12) Schriftgröße.

Lass' ein paar persönliche Dinge weg - Du schreibst immerhin einen "Geschäftsbrief".

Kommentar von GummiZebra ,

Danke, dass ist lieb. Leider habe ich genau das vermutet. Aber was denn zum Beispiel?  Will nicht das sie dann nachher quasi "löchrig" wirkt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten