Kann ich Mietzuschüsse beantragen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bis zum Ende der Erstausbildung sind alleine die Eltern für dich zuständig. Hier gibt es keinerlei staatl. Unterstützung -außer Kindergeld. Du kannst also nur ausziehen, wenn du dir die Wohnung selber leisten kannst, oder deine Eltern einen Teil mitfinanzieren. Ansonsten mach genau das, was alle anderen Azubis auch machen. Zuhause bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst Dich an Deine Eltern wenden - sie sind bis zum Ende der ersten Ausbildung für Dich zuständig. Aber sie müssen keine Wohnung bezahlen - Du hast ja ein Dach über dem Kopf.

Mit Deinem Kindergeld hättest Du ca. 700 Euro - vlt. reicht es ja für eine 1-Zimmerwohnun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dir steht keine eigene wohnung zu, solange du zuhause wohnen kannst. "stressmit den eltern" ist kein grund, zuschüse von vater staat zu bekommen. du kannst dir nen nebenjob suchen und ausziehen, wenn du es dir selbst leisten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du in Ausbildung bist, sind deine Eltern für deinen Unterhalt zuständig. D.h. wenn du ausziehst müssen sie dir auch die Wohnung mit finanzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie kann deine Mutter mit so wenig Platz eine Zulassung als Tagesmutter erhalten ? ist ja fast nicht zu glauben ................ allerdings bezahlt dir niemand eine Wohnung , ausser deinen Eltern und du selbst .............wenn ihr das nicht könnt mußt du zu Hause bleiben ............

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann musst du zu deiner Mutter gehen und sie bitten, dir ne Wohnung zu mieten. Sie ist zuständig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sannysun
11.01.2016, 14:58

Naja aber ich hab von einer Änderung gehört, wonach man während der Ausbildung eben nicht mehr bei Eltern wohnen muss, und man beim Wohnungsamt die miete für eine Wohnung sogesehen beantragen kann 

0