Frage von LlortBew, 98

Kann mich Vermieter zwingen Schaden mit Mietkaution zu verrechnen?

Mein Vermieter möchte einen Schaden in unserer Wohnung unbedingt mit der Mietkaution verrechnen. Ich möchte jedoch da ich handwerklich geschickt bin die Sache selbst in die Hand nehmen. Kann ich es als Mieter bestimmen; wie die Sache reguliert wird; oder bestimmt das Der Vermieter?

Expertenantwort
von anitari, Community-Experte für Mietrecht, 49

Die Kaution darf der Vermieter erst verwenden wenn Du der Aufforderung den Schaden zu beheben nicht nachgekommen bist.

Kann ich es als Mieter bestimmen; wie die Sache reguliert wird; oder bestimmt das Der Vermieter?

Kommt auf den Schaden an. Einen Schaden an Installationssachen, wie z. B. der Heizungsanlage oder Elektroinstallation, würde ich nicht vom Mieter reparieren lassen. Auch wenn er handwerklich noch so geschickt ist.

Expertenantwort
von bwhoch2, Community-Experte für Mietrecht, 43

Bist Du schon ausgezogen? Oder läuft das Mietverhältnis weiter.

In jedem Fall muss er Dir erst einmal die Möglichkeit geben, den Schaden zu beseitigen. Er darf jedoch von Dir eine fachgerechte Vorgehensweise verlangen. Pfusch muss er nicht dulden!

Somit hast Du freie Hand, den Schaden selbst zu beheben. Falls Dir das nicht gelingt, kann der Vermieter immer noch selbst jemand damit beauftragen und ggf. die Kosten von der Kaution (nur nach Mietende!) abziehen.

Expertenantwort
von albatros, Community-Experte für Mietrecht, 20

Ist das Mietverhältnis breits beendet? Während der Mietzeit ist die Kaution tabu. Sie darf erst noch Ende der Mietzeit in Anspruch genommen werden, wenn berechtigte Schadenersatzforderungen bestehen solten. Die müssen innert 6 Monaten nach Rückgabe der Wohnung geltend gemacht werden, ansonsten sind sie verjährt. Die Verjährung würde nur durch Gerichtsanhängigkeit (Klage) gehemmt.

Um welche Art Schaden handelt es sich? Wurde dir eine Frist eingeräumt (nach Mietende) den Schaden selbst zu beseitigen (zu lassen)?

Hast du eine Haftpflichtversicherung? Die könnte den Schaden regulieren.

Bedenke auch, dass der Grundsatz NEU für ALT gilt. Will heißen, der Verm. hat nur Anspruch bei Ersatzforderung auf den Zeitwert.


Antwort
von stefan1531, 37

das kommt auf den Schaden an. Grundsätzlich hat der Vermieter Anspruch darauf, daß der Ursprungszustand wiederhergestellt wird.

Ein paar Macken in einer Zimmertüre kann man als geschickter Handwerker sicherlich selbst beheben. Ebenso defekte Verblendungen von Steckdosen oder Lichtschaltern; manch einer kann vielleicht sogar ein neues Waschbecken einbauen.

Sobald es aber um Leitungen geht (Wasser, Elektro, Gas), ist es verständlich, daß der Vermieter die Reparatur von einem Fachbetrieb machen lassen will. Schließlich muss er dem neuen Mieter auch gewähren, daß alles funktionstüchtig ist.

Antwort
von MiamIB, 54

Ich bin mir michg zu 100% sicher, es ist vielleicht auch relevant um welchen Schaden es sich handelt. Aber der Vermieter hat das Recht die hinterlegte Kaution für Mietschäden einzubehalten und diese zu verrechnen. Jedoch hast du eine Chance den Schaden zu beheben. Wird dieser Schaden sachgemäß behoben und der Vermieter erkennt es an, kannst du deine Kaution zurück verlangen.

Antwort
von deKlaus, 25

Der Vermieter hat Anspruch auf die "fachgerechte" Beseitigung der Schäden. Wenn Du das objektiv betrachtet fachgerecht kannst, mach es. Der Vermieter kann die "fachgerechte" Lösung aber von einem Fachmann bewerten lassen und im Zweifelsfall in Ordnung bringen lassen, wenn es als nicht fachgerecht eingestuft wird.

Antwort
von Gerneso, 22

Wenn Du handwerklich so geschickt bist - warum hast Du den Schaden nicht längst behoben bevor der Vermieter die Wohnung sieht?

Antwort
von schwarzwaldkarl, 47

Klar, die Mietkaution ist für solche Fälle auch vorgesehen und es liegt auf der Hand, dass der Vermieter hier fachmännische Arbeit möchte... Mir ist jetzt nicht bekannt, was für Schäden es sind, aber sehr oft kann das halt ein Laie nicht in Ordnung bringen, auch wenn er überzeugt davon ist, er wäre "handwerklich geschickt"... 

Antwort
von Feuerherz2007, 55

Nein, das kann er nicht. Er kann nur verlangen, dass der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt wird und die Arbeiten in der üblichen Sorgfalt ausgeführt werden.

Kommentar von Skibomor ,

Der Vermieter darf darauf bestehen, dass ein Fachhandwerker die Repraturen vornimmt - was auf jeden Fall sinnvoll ist, wenn es sich um Elektro oder Wasserinstallationen handelt. Bei Malerarbeiten ist das sicher was anderes.

Antwort
von LlortBew, 11

Vielen Dank, eure Antworten haben mir sehr geholfen.

Antwort
von Erdbeerman82, 39

Der Mieter hat ein Recht darauf, dass der Schaden professionell behoben wird. Es liegt in seinem zutrauen, ob er dir das zutraut. Wenn nicht, dann hast du pech gehabt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community