Frage von hilfeXxD, 55

Kann mich nicht konzentrieren beim lernen und will mich Ritzen dabei?

Also ich hab sehr Stress und Ritze mich auch schon längere Zeit aber habe es jetzt schon Geschaft mich 3 Tage nicht zu Ritzen und jetzt hab ich morgen Schularbeit Tests usw und muss noch viel machen ( ich Ritze mich durch viele Sachen ...Essstörung,Mobbing in der Schule , Selbsthass usw) und war lange nicht mehr in der Schule wegen dem mobben ! war heute nur für 2 Stunden da und muss morgen 2 Tests und 1 Sa schreiben in Mathe, Bio und Geschichte ...ich kann mich gar nicht konzentrieren hab zeit Stress und habe den Drang mich zu Ritzen und in mich hinein zuschreien wen ich Stress habe aber hat wer Tipps wie man sich konzentriert oder motiviert zum lernen und wie bleibe ich jetzt wach damit ich für alles lernen kann  ?

Antwort
von Inquisitivus, 15

Hi!

Einsicht ist der beste Weg zur heilung wie man so schön sagt...

Zumindest weisst Du noch das Du dich Ritzt, Du scheinst mir auch keine "Hobbbys" zu haben, indenen D dich mal austoben und ausprobieren könntest oder?

Du hats Da in deiner Fragestellung mehrer Probleme aufgelistet, beginnen wir mit dem 1).

Stress ist eine Frage der Perspektive! Wenn Du dich stressen lässt, dann ists doch klar das Du irgendwann einen an der Waffel kriegst!

Daher würde ich dir raten erstmal deine Zeit von Morgens an bis zum Schlafen gehen zu planen, dmait Du genau weisst ahja jetzt muss ich das und das tun und dann habe ich das hinter mir!

2). Stress entsteht wenn Du dich selber nichtmal zur Ruhe bringen tust! Schläfst Du zufällig weniger als 8Stunden Am Tag? so würd eic hda mal schleunigst ändern! Zudem tut es auchmal gut an der frischen luft mit Kumpels oder Geschwistern spazierne zu gehen und mal die Gedanken schweifen zu lassen ohne direkt wieder an was muss ich tun zu denken!

3). Mobbing: Ein Mobbingopfer ist der, der sich Mobben lässt! Das heisst wenn dich jemand anpackt, dann knall ihm ein paar, ist kein Schwerz, mehr als ne Strafanzeige wirds nicht, so lang es bei ner Backpfeife bleibt, lern mal dich zu wehren und dich nicht wien kleines Mäuschen in ner Ecke zu verkriechen!

4). Hör auf die Schle zu schwänzen! Dumm ist der der dummes tut, nichts ist schlimmer als sich zu verkriechen und nichtsmehr lernen zu wollen!

5). Du hast nicht den drang dich zu ritzen alter, sondern setzt dich gefälligst in Ruhe hin und gehst in Parts durch, was Du wissen sollst, auch wenn es nicht alles ist was Du schafst, aber zumindest zeigst DU dir selber das DU lernen kannst und das nächstmal alles schaffen kannst, weil Du dann nämlich nicht so doof bist und Schule vorher geschwänzt hast!

Das mag alles drastisch klingen aber lass dir das mal auf der zunge zergehen was ich sage udn Du wirst festellen, das ich Recht behalten werde!

Fazit:

1). Kriege deinen Körper udn vorallem deinen Geist mal in den Griff, Du bist Herr über deinen Kröper, nicht er über dich und auch nicht die Aussenwelt über ihn!

- Trieb Sport udn ernähre dich gesund, trinke genug und chill mal dein Leben!

2). Bei Mobbing mit hautkontakt direkt zum sozialpädagogen, deinen engsten Vertrauten oder anderes, ansonsten knick die Sprüche der anderen indem Du ihnen einfach sagst das Du im Geiste so hoch bist das deren niceau dort oben niemals ankommen wird! stärkung des Selbstbewusstseins durch Kampfsport und Krafttraining kann viel Bewirken udn deinen Mobbern schön einschüchternd wirken!

3). Lern deinen Tag zu strukturieren und Ziele im Leben immer nur nach dem Wissen,, versuch so viel zu lernen und so viele Erfahrungen zu smmeln, wie Du nur kannst, dasmuss dein Ziel sein, dann lebst Du ein gutes und erfülltes Leben!

4). Wenn alles nichts hilt, hilft Meditation, der weg zu dir selber, dannach der weg udn Umgang mit deiner Umwelt!

Wenn Du Fragne hast oder andere Hilfe/Videos etc benötigst sag bescheid, ich weiss wie es dir geht udn dnek immer dran Du bist nie allein auf dieser WElt!

Antwort
von AbbathFangirl, 24

Ich denke, dass ist eine Sache, die von heute auf morgen nicht geändert werden kann.

Je mehr du dich unter Druck setzt, desto schlimmer wird es.

Du solltest auf jeden Fall zum (Schul-)Psychologen und ggf. die Schule wechseln.

Und für jetzt: lies dir die Sachen, die du lernen musst, in Ruhe durch und versuch einfach, etwas davon zu behalten.

Gute Besserung!

Kommentar von AbbathFangirl ,

Und um Stress abzubauen, versuch' doch, ein wenig Sport zu machen - und wenn's nur im Zimmer Rumhampeln ist. Durch die Bewegung wirst du dich (hoffentlich) besser fühlen.

Kommentar von Inquisitivus ,

Direkt immer zum Spychologen zu rante ist keine nachhaltige Lösung, denn der psychologe macht für den patienten sozusagen das was er hätte selber tun müssen um weitreichende Folgen zu erziehlen!

Kommentar von AbbathFangirl ,

Gut, aber jetzt ist das Kind schon in den Brunnen gefallen. Was also sonst tun? Autogenes Training in einer derart desaströsen Situation?

Antwort
von Chico18, 2

würde dir raten einen wutball zu kaufen und dich damit anzulenken...kannst aber auch einfach den kopf gegen die wand schlagen vielleicht wirst du dann ja wieder richtig klar im kopf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community