Frage von jakanddaxter, 24

Kann mich meine Chefin einfach so kündigen?

Hey Also ich bin Azubi im 1 Jahr. Ich bin mal ca 2std zu spät gekommen (ich weis nicht gut aber der Bus kam net) So nun meine Chefin hat mich deswegen angesprochen und hat mich gefragt ob sicher keine busse(vorher) kamen, ich hab mit nein geantwortet(sollten kommen sind sie aber net) Jetzt sagt sie ich hätte sie belogen! So nun will sie mit meinen Eltern reden aber vorher hat sie zu mir gesagt dass sie erst irgendwelche papiere vorbereiten muss. So nun was Kann es denn sein? :( mmn will die mich kündigen

Antwort
von smileyever, 1

Leider darf sie das. Auch wenn vorher keine busse gefahren sind, musst du dafür sorgen, dass du rechtzeitig da bist. Auch wenn du fest angestellt bist, ist das ein kündigungsgrund

Antwort
von Novos, 16

Im 1. Jahr bedeutet, dass Du noch in der Probezeit bist? Hast Du VOR Arbeitsbeginn angerufen, dass Du später kommst?


Antwort
von Plsdiekthxbye, 23

Das kann eine Abmahnung sein, wird es bestimmt auch.

Wenn mal nen Bus nicht kommt sucht man selber das Gespräch um selber willen zu zeigen die versäumte Zeit nachzuholen.

Es wird bestimmt auch nen Bus vorher gekommen sein klar, aber das solltest du dann ordentlich sagen. Ich mein ja nur mal so, ich fahr ja nicht 2 Stunden eher zur Arbeit weil ich vermuten muss das danach kein Bus mehr kommt oder ausfällt. Das würde deine Chefin sicherlich auch nicht selber machen.

Antwort
von Pauli1965, 18

Wenn du noch in der Probezeit bist, kann sie dir schon kündigen. Aber nur weil du einmal zu spät warst geht das nicht. Da müssen noch andere , schwerwiegendere Gründe angegeben werden.

Kommentar von DesbaTop ,

Ne, in der Probezeit braucht es garkeinen Grund. Da kann gekündigt werden, weil das Gesicht nicht gefällt.

Antwort
von Otilie1, 24

in der probezeit ja, ansonsten geht das nicht ohne abmahnungen im vorfeld , die sehr gut begründet sein müssen

Antwort
von NSchuder, 22

So einfach kann sie Dich als Auszubildenden nicht kündigen - wenn Du nicht mehr in der Probezeit bist. Und schon gar nicht ohne vorherige Abmahnung wegen einer einmaligen Sache. 

Innerhalb der Probezeit muss sie allerdings nicht einmal Gründe angeben.

Deine Chefin kann Dir aber auf jeden Fall eine Abmahnung ausstellen. Das ist sozusagen der schriftliche "erhobene Zeigefinger" und die Grundlage - sollte dasselbe öfter vorkommen - für eine verhaltensbedingte Kündigung.

Aktuell musst Du nichts befürchten - außer vielleicht Stress mit Deinen Eltern - aber geh mal davon aus, dass sie Dich ab sofort "auf der Liste" hat und genau beobachten wird...

Antwort
von DesbaTop, 20

Also zuerstmal die Frage: Bist du noch in der Probezeit? Falls ja dann kann sie dich sogar grundlos kündigen. Falls Du bereits aus der Probezeit raus bist, dann MUSS sie mindestens 1 Abmahnung vor der Kündigung schreiben.

Antwort
von Allexandra0809, 23

Wegen einmal zu spät kommen, kann Dir Deine Chefin nicht kündigen, da Du als Azubi einen besonderen Kündigungsschutz hast. Du kannst aber eine Abmahnung erhalten.

Bist Du noch in der Probezeit, sieht es allerdings anders aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten