Kann mich mein Chef spontan bei Arbeitsmangel nach Hause schicken?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hier gibt es zwei Probleme: ein rechtliches und ein individuell-persönliches.

Rechtlich:

Wenn Du einen Vertrag über 20 Wochenstunden hast, bist Du auch für 20 Wochenstunden zu bezahlen. Kann der Arbeitgeber das nicht - aus welchen Gründen auch immer (auf ein "Verschulden" seinerseits kommt es nicht an - ist das sein Problem, nicht Deines.

Wenn er Dich dann nach Hause schickt, obwohl Du arbeiten möchtest, kommt er in den sogenannten "Annahmeverzug" nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch BGB  § 615 "Vergütung bei Annahmeverzug und bei Betriebsrisiko": Du bist dann entsprechend Deinem Vertrag trotzdem so zu bezahlen, als hättest Du gearbeitet, musst die tatsächlich jedoch nicht gearbeiteten aber auch nicht nacharbeiten (das gilt nur nicht, wenn der Betrieb dadurch in eine existenziell konkret bedrohliche wirtschaftliche Situation geriete).

Individuell-persönlich:

Wenn Du persönlich nicht damit "klar kommst", nur 16 Stunden tatsächlich und effektiv arbeiten und dann 4 Stunden nur "rumsitzen und nichts tun" zu können und trotzdem für diese 4 Stunden Geld zu bekommen (wenn Dir der Arbeitgeber das anbietet), der Arbeitgeber Dich also nicht nach Hause schickt (wodurch er in den oben dargestellten Annahmeverzug geraten würde), dann bleibt Dir nur, mit ihm eine Verkürzung der Arbeitszeit auf diese 16 Stunden zu vereinbaren und auf die Bezahlung dieser 4 Stunden zu verzichten.

Wenn er Dich also nicht nach Hause schickt, hast Du also nur diese beiden Möglichkeiten: 4 Stunden Dich langweilen, aber dafür bezahlt werden, oder den Vertrag anpassen.

Das allerdings ist Deine Entscheidung, zu der ich Dir nichts raten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hurricane89
04.04.2016, 00:53

Danke, für die ausführliche Antwort. In meinem Vertrag steht aber: "Arbeitszeit von bis zu 20 Stunden." Das ist bei Studentenverträgen auch so die Regel, folglich habe ich ja gar keine feststehende Stundenzahl wie bei einem regulären Arbeitsvertrag. Ändert das dann nicht alles?

0

Was möchtest Du wissen?