Frage von Hallwiegehtsdir, 95

Kann mich kein anderer Mensch lieben, wenn ich es selbst nicht tue?

Stimmt das? Was meint ihr dazu?

Antwort
von PolluxHH, 15

Es gibt genügend Beziehungen, die trotzdem existieren, also ist schon rein empirisch die Aussage grundsätzlich falsch. Allerdings gibt es einen kleinen Haken bei Deiner Frage, denn es gibt verschiedene Abstufungen des "sich nicht liebens".

Die erste und häufigste Variante ist die kompensatorische. Man läßt sich auf sich selber nicht ein, sondern gibt - meist bezogen auf einen Teilaspekt der Persönlichkeit - vor, etwas zu sein, was man gerne wäre, aber meint, nicht dem zu entsprechen, bis man es selber glaubt. Übertrieben gezeigtes Selbstbewußtsein hat selten etwas mit Selbstbewußtsein oder Selbstliebe zu tun, sondern ist eher das Gegenteil davon. Unbedingt auffallen zu wollen geht auch in diese Richtung, denn hier versucht man in der Regel, durch äußere Merkmale ein an sich selber festgestelltes Manko auszugleichen. Im Ansatz besitzt sowas jeder Mensch und so betrachtet könnte es keinen Menschen geben, der sich selber liebte, sondern er liebte immer nur den Teil von sich, den er selber wahrnehmen will bzw. kann, wobei (fast, ich will ja nicht ausschließen, daß jemand existiert, der die Bewußtseinsebene der Erleuchtung erreicht hat :D) jeder Mensch über weiße Flecken hinsichtlich seiner Person verfügt. Dies ist aber eher philosophisch als hilfreich, zeigt aber, daß es sich um einen fließenden Übergang handelt, nicht um eine Dichotomie.

Dann gibt es die Variante, daß man zwanghaft meint, sich Liebe erkaufen zu müssen, also erst dann der Liebe anderer würdig wäre, wenn man in Vorleistung tritt. Auch hier spricht nichts dagegen, daß diese Person geliebt wird, sie macht es dem anderen nur schwer, da es bis zur Selbstauflösung der eigenen Persönlichkeit gehen kann, hier eine Vorleistung nach der anderen zu erbringen.

Aber selbst die narzißtische Persönlichkeitsstörung beinhaltet gerade auch die Unfähigkeit, sich selber (und andere) lieben zu können, doch es gibt genügend Narzißten, die geliebt werden (und hier tun mir die ihn liebenden Menschen leid, da ein Narzißt ausbeuterisch veranlagt ist).

In einem gewissen Grad sich selber nicht zu lieben ist also ganz normal (ein Psychotherapeut der Freud'schen Schule wäre sogar versucht, einen Menschen ohne jegliche Neurosen unter Psychopharmaka zu setzen), allerdings wird es schwierig, wenn man die Grenze überschreitet. Das Problem ist dann weniger, daß es keinen geben könnte, der diesen Menschen liebte, sondern daß der Mensch selber dann nicht glauben könnte, das es jemanden geben könnte, der ihn liebte, also er faktisch unfähig wäre, gezeigte Liebe wirklich anzunehmen.

Der Satz, daß man nur dann geliebt werden könne, wenn man sich selber liebte, ist also Nonsens. Was eher stimmt ist der Satz, daß andere einem nicht vertrauen können, wenn man es selber nicht kann, doch das spielt auf einer anderen Ebene.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 9

Hallo!

Ich erinnere mich in dieser Hinsicht ganz stark an 'nen 90er Jahre Schlager, ich glaube der war von patrick Lindner.. ein ziemlich kitschiges Lied aber die eine Zeile blieb mir im Ohr: "Nur wer sich selber liebt, den kann das Leben lieben" :)

Da steckt viel Wahres drin!!

Wer mit sich zufrieden ist strahlt auch eine gewisse Zufriedenheit & Freude aus, sodass er einfach authentischer und überzeugender wirkt.. man kann auch von Charisma sprechen, das jmd. der mit sich nicht im Reinen ist in dem Umfang nicht haben wird/kann .... entweder spielt er es vor was die anderen merken oder wirkt er einfach total muffig/unzufrieden, genervt usw., sodass ptenzielle Partner an ihm deswegen kein Interesse haben.

Kenne Leute beider Geschlechter, denen das echt so geht bzw. die durch ihre eigene Unzufriedenheit so negativ wirken, dass sie niemand wirklich "liebt" im Sinne einer Beziehung/Begehrens.. wenn du weißt was ich meine. Eine Person habe ich erst am Freitag bei 'nem beruflichen Termin getroffen.. alle lachten bei dem tollen Anlass & bei denen weiß ich auch dass es denen echt gut geht & "Mrs. X" stand stocksteif und mürrisch daneben.. bei irh weiß ich, dass sie total unzufrieden ist mit sich & genauso neidisch auf andere. Sie hat noch nie einen Partner gehabt.

Antwort
von Elfi96, 19

Wenn du dich nicht liebst, liebt dich auch kein anderer. Das, was diese andere Person für dich empfinden ist dann eher Mitleid bzw Mitgefühl. LG

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Und woher weiß die andere Person dass ich mich nicht mag ?

Kommentar von Elfi96 ,

Das spiegelt sich deutlich in deiner Mimik/ Gestik. 

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Und wie kann ich lernen mich zu lieben ?

Kommentar von Elfi96 ,

Gönne dir etwas Gutes! Lächle dich jeden Tag im Spiegel an, Schulterblätter nach hinten ziehen und lächeln! Auch ruhig mal egoistisch sein und nicht immer klein beigeben. LG

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Ok danke :)

Antwort
von JohnJB, 29

Das ist Quatsch. Jedoch merken es andere Menschen wenn du dich selber nicht leiden kannst und massive Probleme mit dir hast. Das macht dich natürlich nicht so interessant. 

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Was kann ich tun damit die es nicht merken ?

Antwort
von SweetHoneyHeart, 6

Also ich könnte schon jemandem lieben wenn er sich selbst nicht liebt. Ich würde den jenigen einfach helfen sich selbst zu akzeptieren. Und mit lieben meine ich Partnerschaft oder Freundschaft.

Antwort
von Prettylilthing, 24

Naja oft ist es so, dass wenn du dich selbst nicht liebst ja auch irgendwo mit dir selbst nicht glücklich bist.

In einer Beziehung zum Beispiel kann es schwer werden jemanden glücklich zu machen, wenn du es selbst nicht bist.

Wie alt bist du denn? Oft ändert sich das mit dem Selbstlieben mit dem Alter :)

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Bin 15 und weiblich.

Kommentar von Prettylilthing ,

Als ich 15/16/17/18 [ja hat lange gedauert] bin ich immer mal wieder eine Selbstfindungsphase durch gegangen. D.h. Z.B. in einem Jahr hatte ich eine Emo Phase. Im nächsten hat mir nur Rock gefallen. Dann hab ich mir die Haare kurz geschnitten etc.

Das hängt auch mit den Hormonen in der Pubertät zusammen.

Oft ändern sich da die Meinungen nochmal oder auch der Freundeskreis. Manchmal kann man sich leiden, manchmal nicht. Soweit ich zurückdenken kann lag mein größtes Problem damals darin, dass ich mich nicht hübsch gefunden habe, aber das Empfindne hat sich so zwischen 20 und 21 Jahren verabschiedet und jetzt bin ich sogar sehr zufrieden mit mir.

Ich hab damals auch Tagebuch geführt. :)

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Ja mein Problem ist auch, dass ich mich gar nicht hübsch finde. Ich traue mich gar nicht mehr raus :( obwohl meine Freundinnen behaupten ich wäre super hübsch..

Kommentar von Prettylilthing ,

Diese Phase hatte ich auch. Ich hab mich dann fast nur drinnen aufgehalten und meine Zeit mit RPG Foren verbracht. Dort habe ich auch sehr viele Freunde dazu gewonnen und wie gesagt mit dem Alter hat sich das dann gegeben.

Mach dir nicht zu viele Sorgen. Wenn es "nur" das ist, dann kann sich das in ein paar Monaten auch wieder geändert haben. :)

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Ok, ich vertraue auf deine Worte!

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Danke schön. :)

Kommentar von Prettylilthing ,

Okay :) Falls nicht darfst du mich gerne nochmal anschreiben.

Um dein Selbstbewusstsein zu stärken kannst du außerdem auch was tun. Schreib doch mal auf was alles gut an dir ist oder was andere an dir toll finden. Meinem Spiegelbild zu sagen 'Ich bin toll' hat mir damals nicht geholfen, aber eine Bekannte meiner Mama hat ihr eine Affirmation gegeben. Da kannst du dich mal reinlesen. Damit beeinflusst man das Unterbewusstsein. :)

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Okay, danke schön :) mache ich sofort.

Antwort
von HalloMerida0815, 20

Warum magst Du dich nicht? Hat es einen bestimmten Grund?

Bei mir war das damals auch so, ich fühlte mich zu dick, weil meine Mutter mir das täglich eingeredet hat und auch meine Mitschüler haben mir Worte hinterher gerufen, später haben sie mich sogar geschlagen. Ich dachte mich wird nie jemand lieben, solange ich mich nicht selbst liebe.

Allerdings habe ich einen Partner gefunden und wir sind schon seit dem 24.12.1988 zusammen und glücklich!

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Finde mich hässlich ;(

Kommentar von HalloMerida0815 ,

Ich kann Dich sehr gut verstehen, ich empfand mich auch 47 Jahre lang hässlich, allerdings habe ich eine schwere Depression gehabt, die ende letzten Jahres mit einem Hirnschrittmacher behandelt wurde, weil nichts anderes mehr geholfen hat.

Danach, bin ich zwar nicht hübscher geworden, ich habe immer noch über 125 kg auf den Rippen, aber es ist mir egal was andere sagen oder denken, mir ist wichtig, dass ich Menschen um mich rum habe, die mich mögen, so wie ich bin. Menschen die mich verändern möchten, jage ich einfach zum Teufel!!!

Was an dir ist denn hässlich? bist Du körperlich hässlich (z.B. Narbe mitten im Gesicht (was auch hübsch sein kann), oder einen Buckel?) oder eher innerlich hässlich (z.B. beklaust, belügst oder tötest Du andauernd andere Menschen?)

Als ich noch ziemlich jung war hatte ich zwar nicht viele Freunde eher so 2 Stück, doch die Beiden haben mir immer wieder versichert, dass ich hübsch bin, ich konnte es nur nicht glauben, weil meine Mutter mir ständig (bis ich 21 wurde und ausgezogen bin) sagte, wie hässlich ich doch bin und das ich unbedingt abnehmen muss. Was ist es bei Dir? wer trichtert es dir ein? Was sagen Deine Freunde?

Liebe findet man nur, wenn man zulässt, dass sie einen findet, nicht wenn man danach sucht! Ist zwar ein flacher Spruch, hat aber so seine Berechtigung!

Bist Du schon einmal auf Depressionen untersucht worden? Ich habe sie mit 6 Jahren bekommen und gedacht, dass ich alleine damit klar komme, leider ist sie jetzt chronisch und man kann nicht mehr so viel machen. Die Hirnschrittmacher-OP hat es zwar verbessert, aber nicht geheilt. Jetzt wo ich so starke Schmerzen habe, weiß ich manchmal gar nicht wo ich hin soll (körperlich und seelisch)!

Was ich noch sagen wollte, es gibt wirklich hässliche Menschen, die sich nicht verstecken und manche vermarkten sich sogar! 

Schönheit liegt im Auge des Betrachters!

Antwort
von MissLeMiChel, 22

Natürlich nicht?! Was hast du mit anderen zutun? Vielleicht strahlst du dann was anderes aus aber wieso sollte es dann keinen geben der dich mag?!

Antwort
von Alessandro1999, 16

Kann ja, wird aber nicht sehr lange halten.

Du bist ein toller Mensch ! mach was draus

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Und wieso wird es nicht lange halten ?

Kommentar von Alessandro1999 ,

Wirst du dich selber nicht lieben, wirst du dich vlt vieles nicht trauen weil du nicht an dich glaubst, ich hab selbst so erfahrung.

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Ok :(

Kommentar von Alessandro1999 ,

Ey, wie gesagt  du bist ein toller mensch, heißt nicht das es bei di passieren muss :) glaub dran dann wird schon iwann was passieren, aber tu auch was

Kommentar von Hallwiegehtsdir ,

Ok, danke, werde es versuchen. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community