Frage von kati1811, 88

Kann mich ein Vermieter einfach kündigen?

Also, habe mir eine Wohnung zusammen mit meiner zukünftigen Vermieterin angeschaut. Habe alle meine fragen gestellt, die ich im vorfeld wissen wollte u.a auch die frage ( darf ich Laminat legen und die Tür kürzen) es wurde alles bejat!

Dementsprechend habe ich auch unterschrieben.

Kurze Zeit später wurde ich angerufen, und dort teilte man mir mit, das Laminat zu legen nicht möglich wäre. ( aufgrund der Lärmbelästigung)

Zudem.. Hätte ich die Vermieterin gar nicht danach gefragt - wüsste ich davon nichts, das Laminat nicht erlaubt sei, weil die Vermieterin von sich aus nichts erwähnt hatte.

Das Haus steht nicht unter Denkmalschutz und beinhaltet auch keine weiteren klauseln wie " mieter muss den Originalzustand/Ursprungszustand halten" und es steht auch nichts Handschriftlich drin, das bestimmte Bodenbeläge nicht gestattet seien.

Aber wenn ich doch alle Normrichlinen entsprechend zum Laminat lege erfülle - kann mir doch nichts passieren oder?
Und es hat doch jeder mieter sein Recht, sich so einzurichten,das man sich wohlfühlt?!

Kann mir was passieren, wenn ich es trotzdem lege?

Antwort
von albatros, 15

Das fachgerechte Verlegen von Laminat ist keine genehmigungspflichtige bauliche Veränderung. Du musst nur bei Auszug den Zustand bei Mietbeginn wieder herstellen. Falls mit dem Verlegen eine Kürzung der Türen notwendig wäre, lass lieber die Finger davon. Neue Türen wären ein  teures Vergnügen.

Antwort
von Smexah, 45

"Kurze Zeit später wurde ich angerufen, und dort teilte man mir mit, das
Laminat zu legen nicht möglich wäre. ( aufgrund der Lärmbelästigung) "

Das ist ja mal Schwachsinn, wenn du nicht in einen Krankenhaus oder so wohnst, dann ist es unvermeidbarer Lärm und ist zu den normalen Zeiten zulässig. Der Aussage nach, darf man ja auch kein Loch in die Wand bohren

Kommentar von kati1811 ,

jaaa bin total hin und her gerissen. habe angst das man mich deswegen kündigen kann. laut Vermieter sind rollen uns klick vinyl wohl erlaubt. wobei dies auch nirgendwo steht. wobei sich das einfach nur preislich unterscheidet

Antwort
von Ashuna, 35

Du darfst dich grundsätzlich nie auf das verlassen was mündlich mittgeteilt wird. Hol dir immer alles schriftlisch ran.

Antwort
von troublemaker200, 5

Warum hast Du Dir das mit der Gestattung des Laminates nicht mit in den MV packen lassen?

Tapete und Farbe ist Mietersache aber bei Laminat denke ich hat der VM Mitspracherecht.

Kommentar von kati1811 ,

ich habe ehrlich gesagt, nicht dran gedacht, weil er mich mundtod geredet hat.

Antwort
von schelm1, 10

Böden sind Angelegenheit des Vermieters; der bestimmt folglich, "wo es langgeht"!

Antwort
von Turbomann, 43

@ kali1811

Hast du dir das vom Vermieter alles schriftlich geben lassen?

Kommentar von kati1811 ,

nein habe ich nicht.

Kommentar von Turbomann ,

Das war ein Fehler, man muss sich heute alles schriftlich geben lassen, auch bei einem Übergabeprotokoll bei Ein-und Auszug.

Normalerweise macht Laminat- Verlegen auch nicht mehr Lärm als normale Malerarbeiten.

Kann es sein, dass der Vermieter erst beim Vormieter einen neuen Boden verlegen hat lassen und es deshalb nicht erlaubt?

Du kannst dich - wie hier geraten wurde - an einen Mieterverein wenden und fragen.

Ist aber schon blöd, wenn das schon so anfängt.

Kommentar von ersterFcKathas ,

es geht um die laufgeräusche , nicht um die verlegearbeiten

Kommentar von kati1811 ,

nein der Teppich kann sogar raus. wie gesagt, erlaubt wären nur rollen / klickvinyl.. wobei sich das nur preislich unterscheidet. ob ich jetzt Laminat oder klickvinyl lege. soooo viel tut sich da nichts von der Lärmbelästigung oder?

Kommentar von Turbomann ,

@ kati1811

Wenn du das schriftlich hast, dass du den jetzigen Teppich rausnehmen darfst, dann kläre das weitere mit dem Vermieter ab.

Lese mal das was User Smexah gechrieben hat (Schalldämmung) und das erklärst du deinem Vermieter.

Teppichboden als Dämmschutz? Ich würde das nicht machen, bei Nachbarn hat danach der Boden immer nachgegeben beim laufen. Ist aber nur meine persönliche Meinung.

Was da am besten ist, wird dir ein Fachmann beim Kauf erklären.

Kommentar von kati1811 ,

habe schon alles versucht ihm zu erklären - er ist total beratungs-inkompetent. naja ich werd mein bestes versuchen

Antwort
von Soucier, 41

Mit Laminat das ist so eine Sache, selbst wenn man eine Lärmdämmung einbaut ist es doch für den Mieter unter dir lauter als vorher ( wenn zum Beispiel ein Teppichboden drin war). Die Erfahrung habe ich selber gemacht....

Kommentar von kati1811 ,

Teppich würde als dämmschutz drinbleiben.. dämmt damit bis zu 40 db. und auf dem Laminat an sich wollte ich noch große Teppich Läufer auslegen..also an den stellen wo ich viel laufe.

Kommentar von Soucier ,

Dann ist das für mich in Ordnung...

Kommentar von ellaluise ,

Bei Teppichboden unter Laminat wäre ich sehr vorsichtig. Wer weiß was dieser Teppichboden schon so alles "inhaliert" hat und dann unter dem Laminat (u. Folie und/oder Dämmplatten) zu wachsen und auszudünsten beginnt!

Kommentar von Furino ,

Legen Sie das Laminat nie auf eine bereits vorhandenen Teppichboden oder etc. Da gibt es immer Restfeuchtigkeit, welcher dann nicht mehr atmen kann.

Legen Sie Trittschutz unter das Laminat. Lassen Sie sich im Baumarkt fachmännisch beraten.

Kostet nur wenige €.

Antwort
von Skibomor, 50

Was für ein Blödsinn -Clicklaminat kann man fast geräuschlos verlegen! Wenn das schon so losgeht, würde ich mir überlegen, dort überhaupt einzuziehen.

Kommentar von kati1811 ,

die Vermieter wohnen weiter weg. er wurde halt nur total aufmüpfig. die Wohnung an sich spricht mir ja total zu

Kommentar von DerBube01 ,

Es geht nicht um den Klicklaminat, es geht um die Lärmbelästigung wenn man darauf Rumläuft.

Kommentar von Smexah ,

Da gibt es extra Schalldämmung und das Zeug wird nicht direkt auf die alten Dielen geschraubt, sondern schwimmend verlegt. IMO ist das sogar geräuschärmer!

Kommentar von kati1811 ,

ja habe auch vor so gut wie es geh, die trittgeräusche durch Dämmung zu vermeiden

Kommentar von ersterFcKathas ,

es geht nicht um den lärm beim verlegen , sondern um die laufgeräusche

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten