Frage von Hulagurl16, 121

Kann mich das Jugendamt aus meinem Elternhaus holen?

Ich bin 16 Jahre alt und wohne mit meinem Vater und meiner Mutter zusammen. Meine Mutter ist seit über 9 Jahren schwer psychisch krank (schizophren) und macht das Leben zuhause für mich und meinen Vater sehr schwer. Sie spielt sich sehr oft als König auf und meint sie verdiene dass sie alles bekommt was sie will und nichts machen muss. Mein Vater ist der einzige, der in diesem Haushalt Geld verdient, da meine Mutter als arbeitsunfähig vom Arzt erklärt wurde. Eine andere Seite von ihr ist, dass der Glaube von ihr, dass sich absolut jeder Mensch, der um sie herum ist sich gegen sie verschwört und mit meinem Dad und allen anderen unter einer Decke steckt. Wenn sie Bespielsweise krank wird, ist es die Schuld von meinem Vater oder Wenn sie nach ihrer "Diät" immer noch die selbe Figur hat wie vorher, ist es seine Schuld. Selbst bei so totalen Kleinigkeiten sieht sie auch eine Verschwörung hinter. Wenn ich beispielsweise  bei ihrem Auto die Tür "zuhaue" (ich mache sie ganz normal zu, nur die Türen sind sehr schwer, und wenn ich es zu locker machen geht sie nicht richtig zu...) starrt sie mich erst die ganze zeit an und fragt irgendwann:"wer hat dir gesagt, dass du das machen sollst? Das war doch garantiert dein Vater! Wie viel Geld hast du bekommen??".Das war schon so schlimm als ich 7 war, aber jetzt wird es wirklich so, dass es jeden von uns sehr betrifft. Mein Dad denkt, dass sie nur schlecht drauf ist und beruhigt sie dann indem er ihr dann auch Sachen, die sie haben will kauft. Da mein Dad aber nicht top verdient, wird es immer eng die Sachen die meine Mutter haben will auch zu finanzieren. Sie ist wie ein kleines Verwöhntes Kind an der Kasse, dass die Süßigkeiten will. Ich bekomme mein festes Taschengeld, von dem ich mir Kleidung, und sonstiges selbstbezahlen muss, was ich aber absolut okay finde auch, wenn ich von dem Geld manchmal Lebensmittel kaufen muss,
Im Bild weiterlesen...

Antwort
von autmsen, 29

Die Aufgaben des Jugendamtes sind auf Wikipedia gut beschrieben. Öffne da auch alle Links um wirklich ein umfassendes Wissen über deren Aufgaben erarbeiten zu können. 

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

Diese Seite nutze bitte bevor Du zum Jugendamt gehst. Die Menschen dort sind sehr kompetent. Jugendämter leiden leider häufig an Geldmangel. Also auch an Personalmangel. Je besser vorbereitet Du da also hingehst je schneller und zielgerichteter kann Dir geholfen werden. 

Antwort
von skogen, 59

Wenn du dich zuhause nicht wohlfühlst, weil deine Psyche durch deine Mutter gefährdet ist, dann geh zum Jugendamt. Aber finde doch erstmal andere Verwandte bei denen du wohnen könntest?

Außerdem, hattet ihr kein Gespräch mit dem Therapeuten? Der sagt euch nämlich, wie ihr euch verhalten sollt, damit ihr vertrauenswürdig scheint. Zudem sollte sie doch auf Medikamente sein, die die Symptome mildern.

Kommentar von Hulagurl16 ,

Das mit den Verwandten habe ich auch schon nachgedacht, leider habe ich nur zu meiner Oma Kontakt, wo meine Mutter sich allerdings immer hinflüchtet um ihr auch die Schuld zu geben. Außerdem geht es ihnen finanziell auch sehr schlecht :/

Zu lernen mit ihr vernünftig umzugehen, würde zwar den Umgang mit ihr allgemein erleichtern, jedoch wäre es eine weitere Belastunv für mich ihr immer was vorzugaukeln :/

Aber danke für deine Antwort :)

Kommentar von skogen ,

Na, dann geh zum Jugendamt! Ist besser so! Aber Respekt an deinen Vater. Bin auch schizophren, zwar nicht so krass, aber mein Freund schafft es auch. Ist immer so ein "Warum verarscht du mich so? - Tu ich nicht, ich liebe dich - okej, du verarscht mich nicht" - Verhältnis. XD

Antwort
von lilly1802, 16

Eine Frage an dich: warst du wegen der Sache mit deiner Mutter schon irgendwie mal in Kontakt mit dem Jugendamt? Also, du kannst wenn du mit deinem Vater zusammen weg willst von deiner Mutter aber auch alleine mal zum Jugendamt gehen. Sie werden dir ein paar Fragen stellen wie das bei euch so abgeht usw. ( meine Eltern haben sich getrennt und meine Mutter wollte immer Stress usw und weil sie immer recht haben wollte ist sie dann mit mir zum Jugendamt gegangen damit sie recht bekommt usw. Meine Mutter ist lesbi sch und ihre achso tolle ,,Freundin"hat mich hinter ihrem Rücken immer fertig gemacht ohne dass meine Mutter irgendwas bemerkt hat. Irgendwann , also wir waren immer bei dieser ,,Frau" und nach 5 Stunden wollte ich mal nachhause. Beleidigt ist meine mutter mit mir zu unserer dachbodenwohnung gefahren und ich bin für 15 min eingeschlafen. Danach bin ich aufgewacht und die alte war schon wieder hier!) ich wollte kurz mal eine der vielen vielen Geschichten von mir outen (sry:DxD) jedenfalls hatte ich danach dann überhaupt keinen Bock mehr auf den sch eiß und bin dann zu meinem Vater wieder gezogen. Ich musste zum Jugendamt und die haben mir echt weitergeholfen! Glaub mir, ich dachte früher immer so, alter, ich bin doch nicht so paranoier und gehe zum Jugendamt! Doch ganz ehrlich, geh besser mal hin sonst wird alles nur noch schlimmer! Du kannst dann natürlich auch zsm weiterhin mit deinem Vater wohnen! Das ist glaube wirklich die beste Möglichkeit, vorallem auch, weil es deinen Vater wahrscheinlich Mega belastet. Sry für diesem Mega langen Text und meine komische Geschichte,aber vielleicht konnte ich dir ja ein Beispiel schaffen:D

Lg lilly1802

Kommentar von Hulagurl16 ,

Meine Eltern sind jetzt nicht getrennt und mein Dad hängt sehr stark an meiner Mom auch wenn sie ihn genauso terrorisiert. Aber daran sie rauszuschmeißen und sich von ihr zutrennen denkt er nicht

Kommentar von Hulagurl16 ,

Trotzdem danke für deinen Ratschlag 😊

Kommentar von lilly1802 ,

Achso dein dad will sich garnicht von deiner Mutter trennen? Sag das doch:D dafür gibt es so Therapien! Google da einfach mal nach, am besten zsm mit deinem dad. Sry für meine komische Antwort nochmal 😅😂

Antwort
von zoety, 45

ja das geht wenn wie in diesem Fall ganz deutlich eine Kindeswohls Gefährdung gibt aber sie hohlen dich nicht gleich aus zuerst versuchen sie das es zu Hause funktioniert und wenn das nicht funktioniert dann können sie dich rausholen

Antwort
von konzato1, 42

Das ist schon möglich, dass das Jugendamt eine Gefährdung für dich sieht und ein weiteres Zusammenleben mt deiner Mutter nicht befürwortet.

Nur solltest du dich nicht an GF, sondern an das Jugendamt deiner Gemeinde wenden und denen deine Probleme vortragen.

Kommentar von Hulagurl16 ,

Ich wollte mich eigentlich nur erkundigen, ob die da überhaupt was machen würden, weil das nächste Jugenamtzentrum 30km von mir entfernt ist und ich einen auch jemanden finden muss, der mich fährt.  

Kommentar von konzato1 ,

Das kann hier niemand beantworten. Versuche doch erstmal, das Jugendamt telefonisch zu erreichen.

Antwort
von Dahika, 22

Natürlich kann das Jugendamt das tun. ABer, ehrlich gesagt, warum sollte es das. Ich erkenne, dass das Leben mit deiner Mutter sehr schwierig ist, aber keine Kindeswohlgefährdung kann ich nicht erkennen.

Allerdings habe ich nicht weitergelesen. Diesen Text auf den Bildern habe ich keine Lust zu lesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community