Frage von NiklasKarelli, 103

Kann Methanol entstehen, wenn man Wein für einige Tage offen stehen lässt?

Especially billig-Rotwein im Tetra-Pak

Antwort
von PeterKremsner, 61

Nein dabei entsteht kein zusätzliches Methanol, aber im Rotwein ist aufgrund des Gärungsprozesses von Haus aus etwas Methanol.

Der Grund warum Methanol im Schnapps gefährlich ist und im Wein nicht, liegt einfach daran, dass im Vorlauf hauptsächlich das Methanol enthalten ist und somit konzentrierter ist als im Wein.

Antwort
von FckTheSystem, 67

Methanol entsteht nur durch Pektinspaltung. Solche Stoffe die Pektine enthalten sollte man daher entfernen. Pektine sind enthalten in Blätter Stiele und im geringen Maße in den Schalen der Beeren. Weißweine werden nach der Pressung gesiebt und damit alle pektinhaltigen Stoffe entfernt. Bei den Rotweinen ist das etwas anders, da hier die Schalen mit vergoren werden. Hält man aber die Gärungstemperatur tief, dann wird der Anteil gespaltenem Pektin kleiner und damit der Methanolgehalt im Rotwein geringer. Hochwertige Rotweine enthalten daher weniger Methanol als billige Konsumware.

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Chemie, 44

Ist doch egal - billig-Rotwein im Tetra-Pak, der schon Tage lang herumsteht, trinkt ohnehin niemand mehr.

Ansonsten: Der Wein wird zwar noch ungenießbarer als er schon war, bei längerem Abwarten auch zu Essig. Aber Methanol bildet sich bei der Gärung, nicht beim Destillieren und nicht beim Herumstehen.

Kommentar von Karl37 ,

Bei der Gärung bildet sich kein Methanol. Es ist schon so wie FckTheSystem beschrieben hat, Methanol bildet durch Pektinspaltung

Kommentar von TomRichter ,

Und wann erfolgt diese Pektinspaltung?
Wenn nicht bei, so zumindest während der Gärung.

Zum Nachschlagen habe ich jetzt keine Lust, doch vermute ich, dass es sich bei dem zum Methanol führenden Pektin-Abbau ebenfalls um eine Gärung handelt.

Antwort
von Undsonstso, 25

Wenn Wein zu lange offen steht, dann wird er i-wann dann echt ungenießbar, weil er so etwas von sauer ist, denn es ist Essigsäure entstanden:

CH3CH2OH + O2 → CH3COOH + H2O

Guck mal unter dem wiki-Link  bei Ethanol unter chemischen Eigenschaften (siehe Oxidation)

https://de.wikipedia.org/wiki/Ethanol

Expertenantwort
von botanicus, Community-Experte für Chemie, 47

Wie soll das passieren? Zauberei?

Natürlich nicht.

Kommentar von NiklasKarelli ,

Chemtrails

Antwort
von Chemister2, 33

Es es entsteht durch den Kontakt mit der Luft ggf. ein Hauch von Essig... Kein Methanol

Antwort
von TorDerSchatten, 44

Nein, was für ein Blödsinn. Ich hab mal ne ganze Woche einen offenen Wein da stehen, das kommt ganz oft vor

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 31

Nein, aber wenn du lange genug wartest, hat ihn jemand anderes getrunken.

Kommentar von Christianwarweg ,

Billigen Rotwein im Tetrapak? Nicht sehr wahrscheinlich.

Antwort
von earnest, 18

Nur durch Magie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community