Frage von PetraarteP, 155

Kann meine Hündin nach 10min mit den Rüden Schwanger sein?

Hallo zusammen! Also meine Labrador Hündin (Bella) 2 Jahre alt ist gerade auf den Höhepunkt ihrer Läufigkeit (13 Tag seid der ersten Blutung) Darum lasen wir sie jetzt nicht mit anderen Hunden spielen... Und Spazieren gehen tun wir auch nicht mit ihr, in diesen 5 tagen wo sie aufnähmen kann und will lassen wir sie lieber nur im garten ihr Geschäft machen.. Aber Heute in der Früh habe ich sie aus dem Haus gelassen. 15min später gehe ich nach ihr schauen und was sehe ich ein Hund ist bei ihr und versucht auf sie aufzuspringen. Ich kenne den anderen Hund und die Besitzer auch, sie wohnen nur ein paar Häuser von uns entfernt... ist auch ein Labrador... Natürlich bin ich sauer und trenne die beiden sofort.. Wie der zu uns gekommen ist weis ich leider auch nicht, wir haben eine Zaun der 1,5m hoch ist und die Besitzer vom Rüden auch... Okay aber meine eigentliche frage ist, meine Nachbarin die ist 70 und hat die ganze zeit aus den Fenster zugesehen (sie dachte wir haben sie mit Absicht zusammen gelassen; also das wir Nachwuchs wollen.).. Sie sagt das der Rüde zwar die ganze zeit auf sie drauf gesprungen ist und sie auch stehen geblieben ist aber das sie nie hängen geblieben sind.. Also meine Frage kann sie auch ohne Hängen bleiben schwanger sein???? Natürlich gehe ich mit ihr auch zum TA und lasse sie untersuchen und mich beraten was ich jetzt tun soll....

so ich habe vorhin mit Absicht nicht geschrieben warum ich sie alleine gelassen habe und warum ich gegen eine Kastration bin.. Ich wollte hier keinen Roman schreiben und das hatte ja auch nichts mit meiner frage zu tun, aber wenn ich mir die antworten durchlese fülle ich mich irgendwie verpflichtet euch das zu erklären.

1.. ich habe 3 Kinder eine Tochter 4Jahre und Zwillinge die 18monate alt sind.. die Kinder Schrein und die Hündin Jault vor der Tür das sie raus muss, also lasse ich sie auch raus wie sonst auch immer. ich habe aber in den garten geschaut da war kein Rüde der ist erst später gekommen. und normalerweise kommt meine Hündin auch gleich zurück sie macht ihr Geschäft und kommt nach max.. 5min zurück. also habe ich den Kindern Fruchtstück gemacht und bin dann raus gegangen um nach meiner Bella(Hündin) zu schauen und wie vornhin geschrieben da war der Rüde (Aron 5j) schon da.

2.. ich lasse meine Hündin nicht Kastrieren... weil ich vor 6Jahren schon eine Hündin hatte.. die habe ich dann auch mit 2jahren kastrieren lassen.. (Will das ja so super ist und völlig ungefährlich und besser) hab auf andre gehört. Was ist passiert meine damalige Hündin (Vicky) ist nicht mehr aufgewacht!!! das war einfach schrecklich für uns!!! darum lasse ich meine Hündin nicht mehr Kastrieren, egal wieviele Leute mich deshalb anmachen und sagen ich soll das machen....

so jetzt ist es doch ein roman geworden...

Lg Petra

Antwort
von Dackodil, 73

Wenn der Rüde seinen Penis nicht eingeführt hatte und zur Ejakulation gekommen ist, ist das recht unwahrscheinlich.
Zu einer erfolgreichen Deckung einer Hündin gehört auch noch da "Hängen".
Der Penis des Rüden kann nicht so einfach nach getaner Tat zurück gezogen werden, weil die Scheidenmuskulatur den Penis fest umklammert und festhält. Noch dazu hat der Penis im erigierten Zustand Verdickungen, an denen gut festhalten ist.
Die Antwort lautet also: zu 99% nein.
Aber man hat ja schon Pferde kotzen sehn - und das vor der Apotheke.

Und nur mal nebenbei, eine läufige Hündin läßt man nicht allein, nicht mal in den eigenen Garten. Wie du siehst, ein spitzer Rüde findet immer einen Weg.
Du kannst von Glück sagen, daß der Rüde offensichtlich unerfahren war, sonst hätten 10 Minuten gereicht.

Und bitte, solltest du deine Hündin mit diesem oder einem anderen Rüden in flagrantie erwischen, versuch ja nicht sie zu trennen. Es hätte sowieso keinen Zweck mehr. Was geschehen soll, ist dann schon geschehen: entweder sie ist tragend oder nicht.

Bei Trennungsversuchen können sowohl Hündin als auch Rüde schwer verletzt werden und es kann zu lebensgefährlichen Blutungen kommen.

Kommentar von friesennarr ,

Was geschehen soll, ist dann schon geschehen: entweder sie ist tragend oder nicht.

Na ja, man kann es noch abspritzen - was sich dann auch tun würde.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 23

Zum Tierarzt und abspritzen lassen, dann kommt nichts zustande, was man nicht haben will.

Ansonsten halt besser auf die Hündin aufpassen. Spazieren gehen kann man auch mit einer läufigen Hündin, man muß nur auf sie aufpassen und den andern Hundebesitzern schon von weitem zurufen, sollt man welche antreffen.

Im Garten sollten sie halt auch nie unbeaufsichtigt sein, wie du siehst werden sie sehr erfinderisch wenn es aufs decken geht.

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 61

Hallo,

auch ohne das "Hängen" kann es zu einer Trächtigkeit kommen - das habe ich vor Jahren selbst erlebt bei einem Deckakt.

Untersuchen lassen kannst du die Hündin nicht, zumindest nicht, ob sie nun gedeckt worden ist oder nicht. Du kannst ihr nur vorsichtshalber die "Spritze danach" verpassen lassen.

Und bitte bedenke: Es sind NICHT nur 5 Tage, während deren eine Hündin belegt werden kann - erstens weil man den genauen Zeitpunkt der Eisprünge ja nicht kennt und zweitens, weil sich die Eisprünge sogar über mehrere Tage hinziehen können.

Daher lassen Züchter ihre Hündinnen meist zweimal belegen, mit 1 oder 2 Tagen Pause dazwischen.

Eine meiner Hündinnen ist mal am 16. Tag belegt worden - und hat 5 gesunde Welpen zur Welt gebracht.

Die Hündin sollte die gesamten 3 Wochen (besser sogar noch 4 Wochen) niemals ohne Aufsicht sein - auch nicht im Garten!

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von SusanneV ,

Das hab ich jetzt nicht gewußt, dass es für Hunde die Spritze danach gibt. Der Vorfall mit meiner ersten Dobermannhündin hat sich 1989 ereignet. Wahrscheinlich gab's das damals noch nicht.

Kommentar von dsupper ,

Keine Ahnung, wie lange es diese Spritze schon gibt. Sie verhindert jedenfalls, dass sich die möglichen Früchte einnisten. Sicher auch nicht besonders prickelnd für den Hund - aber das ist eine ungeplante, ungewollte Trächtigkeit auch nicht.

Antwort
von Wuschel2016, 22

Also zu deiner frage ein rüde und eine Hündin müssen nicht zusammen hängen das hatten wir auch schon wenn sie hängen dann wird eine Hündin trächtig du merkst es in paar Wochen achte ob sie Schleim absondert und ihre Milch leiste die schwellen an

Antwort
von SusanneV, 58

Möglich ist es durchaus. Meine erste Dobermannhündin wurde binnen zwei Minuten gedeckt. War auch Sommer, das Grundstück war eingezäunt und trotzdem ist ein Mischlingsrüde reingekommen. Ich war mit ihr im Garten, dann läutet das Telefon, bin schnell rein und hab die Haustüre nicht richtig zugemacht. So ist das ganze passiert. Was Deine Nachbarin mit 70Jahren gesehen hat und was sich wirklich abgespielt hat, das können zwei paar Stiefel sein. Ich hab meine Hündin gleich nach der Läufigkeit kastrieren und ihr die Jungen wegmachen lassen. Auch wenn jetzt nix passiert ist, lass Deine Hündin trotzdem kastrieren. Die Gefahr ist sehr hoch, dass sie mit sech/sieben Jahren Gebärmutterkrebs bekommt und so eine OP ist dann schon gefährlich. Ausserdem ersparst Du Dir den Streß mit der Läufigkeit. Alles Gute.

Antwort
von Maro95, 69

Trächtigkeit funktioniert auch ohne Hängen, von daher reichen die 10 Minuten völlig aus.

Besser, als den Hund unbeaufsichtigt in den Garten zu lassen, wäre, ihn angeleint spazieren zu führen - weitaus sicherer, wie du siehst.

Gerade Rüden unternehmen sonst was für Kunststücke, um auf die Hündin raufzukommen. Ist wie beim Menschen. Also immer auf Nummer sicher gehen.

Antwort
von Maro95, 28

Also, vielleicht noch mal zum Thema Kastration - wenn es nur um unerwünschten Nachwuchs geht, würde eine Sterilisation ja völlig ausreichen. Deswegen muss man einer Hündin nicht den Hormonhaushalt zerschießen. Die Forderung, hier gleich kastrieren zu lassen, ist völlig überzogen.

Kommentar von SusanneV ,

Wenn aber die Gebärmutter drinnen bleibt ist das Krebsrisiko sehr hoch. Meine jetzige und meine letzte Dobermannhündin wurden nach der ersten Läufigkeit kastriert. Von Problemen mit dem Hormonhaushalt hab ich nie was bemerkt.

Kommentar von Maro95 ,

Wie hoch ist das Krebsrisiko denn?

Ich finde es erstaunlich, wie viele Menschen ohne groß nachzudenken ein naturgegebenes Standard-Organ aus ihren Hunden entfernen lassen und das als Risikominimierung betrachten. Ich habe noch niemanden getroffen, der sich gleichzeitig selbst Hoden, Prostata, Gebärmutter oder die Brüste hat entfernen lassen um sich seine Gesundheit zu bewahren.

Kommentar von dsupper ,

Es ist längst wissenschaftlich bewiesen, dass das Krebsrisiko nur deutlich minimiert wird, wenn die Hündin am besten schon vor der ersten Läufigkeit kastriert wird. Das aber kann man nicht machen, der Eingriff wäre viel zu folgenreich.

Ab der zweiten Läufigkeit tut sich an der Krebsgefahr sehr wenig, wenn man dann noch kastriert - also das Risiko zu einer unkastrierten Hündin bleibt relativ gleich. Das Argument zieht also nicht.

Antwort
von dogmama, 52

Natürlich gehe ich mit ihr auch zum TA und lasse sie untersuchen und mich beraten was ich jetzt tun soll....

ja, das mach mal und das auch noch heute. Denn auch ohne dass die Hunde hängen kann die Hündin erfolgreich gedeckt sein!

eine läufige Hündin lässt man niemals ohne Aufsicht, dafür solltest Du zukünftig sorgen dass das bei Dir auch so ist!



Antwort
von Goodnight, 59

Ohne Hängen eher unwahrscheinlich.

Lass deine Hündin kastrieren, wenn du nicht auf sie aufpassen kannst.

Den Fehler machen Hündinnen Besitzer meistens schon im Vorfeld, sie lassen die läufige Hündin das ganze Quartier markieren und beduften.

Antwort
von MuttiSagt, 40

In manchen Fällen kann auch die Hündin ohne Hängen tragend werden.

Antwort
von CSociety, 55

Du willst uns also erzählen, dass auf einmal ein Spaziergänger mit seinem Hund in deinen Garten steht ? Ne ist klar, aber egal.

Ich denke schon, dass da trotzdem eine Wahrscheinlichkeit besteht, ich würde mich nicht auf eine Nachbarin verlassen, die 2 Hunden beim Sex zuguckt um 8 Uhr morgens.

Kommentar von Maro95 ,

Man kann nicht bei jedem Kinofilm die Uhrzeit bestimmen.

Kommentar von PetraarteP ,

da war kein Spaziergänger..  der Hund ist alleine gekommen...

Kommentar von CSociety ,

Ah ok, mein Fehler. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten