Kann meine Häsin sterben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi BlitzDonner,

ich muss den sehr optimistischen Ansichten hier widersprechen. Natürlich ist es möglich, dass sie stirbt. So wie es auch bei jeder Frau möglich ist, dass sie die Geburt ihrer Kinder nicht überlebt. Und in diesem Alter sind ihre Vorgaben schlechter, als bei einer Mutter im passenden.

Wenn die Bedeckung nicht mehr als 5-6 Tage her ist, kannst du deine Häsin beim Tierarzt mit Alizin abtreiben lassen. Wenn die Bedeckung schon länger her ist, dann wäre es theoretisch auch möglich, aber dann geht das Ganze mit deutlichen Geburtssymptomen einher. Dann kannst du sie auch gleich austragen lassen.

Wenn es für eine Nidationsverhütung zu spät ist, würde ich sie um den 15-18 Tag nach Bedeckung bei einem Tierarzt Ultraschallen lassen, dann hast du Gewissheit, was die Bedeckung angeht. Wichtig ist, dass du vorher bei verschiedenen nachfragst und nicht einfach hingehst, es hat nicht jeder einen geeigneten Schallkopf für Kaninchengröße und diese Aufgabe.

Wenn sie trächtig sein sollte, muss das nicht zwingend mit Problemen einhergehen, wichtig ist aber, dass du vorbereitet bist, falls es Probleme gibt! (sie z.B. die Jungen nicht alleine rausbekommt).

Sprich such dir einen Nottierarzt oder eine Tierklinik, die weiß, wie man einen Kaninchenkaiserschnitt macht, die ausreichend ausgestattet sind (Sauerstoff, Wärmekasten oder vgl.) und genug Personal haben (am besten mindestens 1 Arzt mit 2 OP-Hilfen, eine für die Mutter, eine für die Jungen). An der Auflistung kannst du sehen, günstig ist das nicht, also leg auch genug bei Seite (300 Euro).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ghasib
18.11.2015, 03:38

Ich habe nichts dergleichen gemacht meine Freundin auch nicht und nichts ist passiert. Experte für Kaninchen? Experte Angst zu verbreiten.

1

Abgesehen davon, dass es nicht deine Schuld ist und ich hoffe das deine Häsin nicht trächtig ist, solltet ihr beide euch mal über eure Haustiere informieren. Was ihr da macht, ist eine Qual für die beiden Kaninchen.

Einzelhaltung ist nicht in Ordnung und soziale Tiere wie Kaninchen leiden sehr darunter.

www.diebrain.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi BlitzDonner,

ich schließe mich Deiner Frage bezüglich voll und ganz Ostereierhase's Antwort an; dem ist nichts hinzuzufügen!^^

Ich wollte Dir aber noch mitteilen, das Einzelhaltung für Kaninchen die reinste Qual ist (also Tierquälrei), was Du und auch Deine Freundin sehr schnell ändern müsst! Und das Kaninchen Deiner Freundin leidet zusätzlich noch sehr darunter, das er unkastriert ist!
Wieso hat sie die beiden überhaupt zusammen gelassen? Das ist schon arg dumm -.-

Bitte belest euch beide dingend über Kaninchen und ändert eure schlechte Haltung bitte in eine artgerechte, denn nur so sind Kaninchen glücklich und nur so leben sie lange^^

Hier findet ihr alles Wissenswerte....

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de
  • sweetrabbits.de

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne da kann man nichts mehr machen. Du mußt gar nichts tun. Die Natur hat das so eingerichtet, dass die Häsin weiß was sie zu tun hat. War bei uns auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlitzDonner
16.11.2015, 04:56

hoffentlich..

0
Kommentar von Sarah5
17.11.2015, 21:42

Jetzt mal ehrlich ich schließe mich ghasib völlig an vielleicht ist sie auch noch gar nicht trächtig also mach dir nicht zu große Sorgen

1
Kommentar von Sarah5
18.11.2015, 09:43

Da kann wirklich nichts schief gehen die Häsin bekommt ihre Jungen es sind niedlich kleine Häschen da und das wars

2

Sie soll die Hasen trennen! Sonst will der Rammler sein Revier verteidigen und das kann böse enden! Vergesellschaften sollte man Hasen nur an einem neutralen bzw. fremden Ort für die Tiere. Hoffe keine Käfighaltung und dass sie sie nicht zu ihm ins Käfig gesetzt hat. Das würde das ganze sehr viel verschlimmern.

Raus holen die Häsin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlitzDonner
16.11.2015, 04:50

ja zu spät wie gesagt ich war paar tage weg und sie hat auf meine häsin aufgepasst und zu ihrem rammler gesetzt ohne mir etwas zu sagen..

0
Kommentar von niles2009
16.11.2015, 04:55

Oh mann... Hasen/Kaninchen sind die am meisten falsch gehaltenen Haustiere. das ist traurig.

2

Nein man kann keine Hasen babys abtreiben :) hast du deine freundin  mal gefragt ob ihr Hase kastriert  ist? Wenn ja können sie keine baby hasen bekommen. Aber dort wird schon nichts passieren, wenn sie trächtig ist. Mach dir keine Sorgen! Tiere können sowas, genau wie menschen es liegt in der Natur kleine Babys auf die welt zu bringen. Hatte auch einen hasen die süße  kleine baby hasen bekommen hat :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlitzDonner
16.11.2015, 04:47

ihr rammler ist nicht kastriert..ich hab halt nur so viel drüber gelesen das wenn hasen vorher noch nie babys hatten sich das becken nicht bei der geburt bewegt (was auch immer) was zum tod führen kann :(

0
Kommentar von onliiine
16.11.2015, 07:53

wie gesagt in meinem bekanntenkreis und bei mir selbst ist nie etwas passiert, deswegen bin ich dort optimistisch. was bringt es den auch der Userin jetzt in panik zu verfallen..

0