Frage von LunedeFaber, 60

Kann meine Ärztin wissen, welche Krankheit bei einem anderen Arzt festgestellt wurde?

Hey, also ich brauche dringend eine Krankschreibung wegen Klausuren etc weil ich nicht lernen konnte und ich mache Abi (bitte keine sinnlosen Kommentare). Ich war letzte Woche bei einer anderen Ärztin, weil meine Hausärztin krank war. (Diese Ärztin wurde von der Hausärztin übermittelt) Dort habe ich gesagt ich hätte eine Blasenentzündung und sie hat mich drei Tage krankgeschrieben. Meine Frage ist jetzt, ob meine Hausärztin das weiß und dann merkt, ob ich simuliere, wenn ich wieder mit ner Blasenentzündung ankomme. Danke schonmal für alle hilfreichen Antworten.

Antwort
von Turbomann, 24

@ LunedeFaber

Vielleicht, falls die Vertretung einen Kurzbericht an deine Hausärztin übermittelt, keine Ahnung.

Aber deine Krankenkasse, denn die Vertretung muss abrechnen und da denke ich schon, dass die Gründe angegeben werden für deine Krankmeldung.

Spätestens wenn du bei einer "erneuten" Blasenentzündung mal eine Urinprobe abliefern musst, wird der Arzt sich wundern.

Wäre das schon für dich ein "sinnloser Kommentar", wenn man bei der Wahrheit bleiben sollte?

Antwort
von Coza0310, 16

Wenn die Vertretungsärztin eine eigene Praxis hat und nicht in den gleichen Räumlichkeiten arbeitet, dann ist es unwahrscheinlich, dass die Hausärztin darüber Informationen hat.

Antwort
von franzlmeier, 29

Deine Hausärztin wird bestimmt die Krankenakte haben, die arbeiten ja scheinbar zusammen und werden sich abstimmen wenn Patienten von der einen zur anderen kommen müssen die Akten ausgetauscht werden damit eine weitere Behandlung ohne große neu Untersuchungen laufen kann. 

Somit könnte es sein das die schon Bescheid weis. Müsstest dir was neues einfallen lassen *Lach ich kenne das auch konnte für eine Klausur auch nicht lernen und hatte es einfach noch nicht drauf und habe mich Krankschreiben lassen, habe das aber auch meinen Arzt so erzählt und der hat mir geholfen ;-)

Kommentar von LunedeFaber ,

Aber ist es nicht auffällig wenn ich gleich mit etwas Neuem komme und kann die dann auch ihr Misstrauen äußern? 

Antwort
von wheuhx, 14

Sie bekommt von der Vertretungsärztin die Kopie des Notfallscheins. Wie wäre es mit der Wahrheit?

Antwort
von SoVain123, 32

Also in deiner krankenakte kann es deine Ärtzin bestimmt rauslesen, aber ich denke das die das nicht machen wird.

Antwort
von Abuterfas, 23

Es gilt auch dort die ärztliche Schweigepflicht. Sofern Du die Ärzte nicht davon entbunden hast, sollte keine Information weitergegeben werden.

Aber Theorie und Praxis klaffen durchaus mal auseinander.

Ansonsten:

(bitte keine sinnlosen Kommentare).

Zur Kenntnis genommen.

Antwort
von kreuzkampus, 25

""und dann merkt, ob ich simuliere""

""(bitte keine sinnlosen Kommentare)

Wunschgemäß kein sinnloser Kommentar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten