Frage von emanem, 123

Kann mein Vater den Unterhalt einstellen, wenn ich meine Ausbildung abbreche?

Hallo Leute, ich habe vor meine Ausbildung abzubrechen, die ich am 01.08.16 begonnen habe. Derzeit bezahlt mein Vater mir monatlich Unterhalt und ich wohne bei meiner Mutter. Nun kommt mir die Frage auf, da ich über 18 bin und mich entschieden habe doch mich schulisch weiter zu bilden , ob mein Vater den Unterhalt einstellen kann? Problem bei der ganzen Geschichte ist auch das ich noch keine Zusage für einen Schulplatz habe, weil ich mich zu spät angemeldet habe.

Kann er den Unterhalt einfach so einstellen, die familiären Verhältnisse sind nicht grade die besten...(wenn nicht aber ich keinen Schulplatz kriegen würde könnte er es dann?)

Antwort
von passaufdichauf, 52

Du solltest dir erst einen neuen Ausbildungsplatz sucheb (oder eben die Zusage für die Schule haben), bevor du deine jetzige Ausbildung abbrichst. 

Sowas hängt dir sonst uU ewig im Lebenslauf nach.

Unterhaltsberechtigt bust du nur in Ausbildung oder Schule, ansonsten bist du als Volljähriger selbst für deinen Lebensunterhalt verantwortlich (Job suchen).

Kommentar von emanem ,

Das heißt wenn ich keinen Platz kriege muss er keinen Unterhalt zahlen, wie sieht es aber aus wenn ich ein FSJ oder Praktika's zur Überbrückung machen würde

Kommentar von claudialeitert ,

im fsj gibt es keinen Unterhalt. weil es nur ein Überbrückung ist und keine Ausbildung. ausser es wäre Voraussetzung für deine Ausbildung. Das schriftlich niedergeschrieben ist.

Antwort
von robi187, 29

1.8.2016 kommt in zukumft? du meist wohl 2015?

du darfst eine ausbildung beginnen und schnell eine neue ausbildung beginnen?

dann muss er bezahlen aber sonst hat er seine pflicht des unterhalts abgetan?

also was willst du tun? weiter machen nur in einem anderen betrieb?

Antwort
von Kirschkerze, 76

Wenn du keine Ausbildung hast und sonst nichts machst (also keinen Schulplatz hast oder dir keine in Aussicht steht, oder du ausbildungssuchend gemeldet bist) dann verlierst du deine Unterhaltsansprüche sofern du bereits volljährig bist

Kommentar von emanem ,

Das heißt wenn ich keinen Platz kriege muss er keinen Unterhalt zahlen, wie sieht es aber aus wenn ich ein FSJ oder Praktika's zur Überbrückung machen würde

Kommentar von vwzicke64 ,

ja keine Ausbildung-kein Unterhalt

Antwort
von Hqdes, 65

Wie kannst du die Ausbildung am 01.08.16 begonnen HABEN, wenn wir den 23.05.16 haben? 

Kommentar von emanem ,

2015

Kommentar von Neymar1997 ,

emnaem schwach

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht, 57

Volljährige haben nur Unterhaltsanspruch, wenn sie sich in einer schulischen oder betrieblichen Ausbildung befinden. Wenn du die Ausbildung abbrichst, ruht dein Anspruch, bis du ernsthafte Bemühungen nachweist, eine neue Ausbildung zu beginnen.

Das gleiche gilt übrigens für das Kindergeld.

Kommentar von emanem ,

Ich habe mich ja schon eine Zeit lang vorher beworben und will aber eigentlich mich schulisch weiterbilden (Abi)<-- dort habe ich mich auch schon an 3 verschiedenen Schulen beworben jedoch keine Rückmeldung bis jetzt erhalten.

Kommentar von DerHans ,

Dann kannst du ja genau so gut die Ausbildung fortsetzen und dann, WENN du eine konkrete Zusage hast, kündigen.

Antwort
von ichweisnix, 39

Der Unterhalt kann für die Dauer des Nichtstuns unterbrochen werden, wenn dies mehr als eine kurze Übergangsphase ist. Mit Beginn der schulischen Ausbildung würde der Unterhaltsanspruch wieder aufleben.

Zu beachten ist, das gegenüber Volljährigen beide Elternteile (bar-) unterhaltspflichtig sind.

Antwort
von Coffeman444, 67

Der Unterhalt kann laut Österreichischem Recht (ich denke es ist in Deutschland genauso) dann eingestellt werden wenn du über 18 und selbstständig erwerbstätig bist. Bedeutet also über 18 und Ausbildung bzw. Schulischen Werdegang abgeschlossen -> Ende der Unterhaltszahlung. Ich glaube die Obergrenze liegt bei 26 Jahren oderso.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community