Frage von CBA123ABC321, 131

Kann mein Streckdefizit nach der Knie-OP durch einen Zyklops verursacht sein?

Wie ich schon berichtete habe ich Probleme mit der Beugung und Streckung. Bei der Streckung-Übung merke ich, dass eine Besserung danach sich zwar einstellt, aber später oder am nächsten Morgen das Bein wieder mehr gebeugter aussieht. Ist das normal oder könnte ein Zyklops der Grund sein?

Die Ärzte haben nach der OP nicht mehr geröngt, meinten, es wäre alles okay. Vielleicht kurz nach der OP wurde mal geröngt, aber sonst nicht mehr. Kann es trotzdem ein Zyklops sein, weil von den Symptomen her würde es passen?

(Folgende Internetseite informiert über den Zyklops: https://www.knie-marathon.de/zyklops-verursacht-streckdefizit-nach-kreuzband-op/ )

Antwort
von gwb420, 100

Das kommt darauf an, wie lange die OP her ist. Sollte es schon länger her sein kann es durchaus das Zyklopssyndrom sein. Wenn nicht ist es normal nach der Kreuzband OP eine längere Reha Zeit benötigt.

Antwort
von FrauXYZ68, 89

Es kommt darauf an! Üblicherweise wird ca 6 Monate nach einer Op noch mal geröntgt. Sollte dann noch nicht alles ok sein, solltest du dir noch mal Physiotherapie aufschreiben. Aber selber auch mal überprüfen, ob du genug trainierst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community