Frage von theresalala, 36

Kann mein Mitbewohner (WG) mich raus klagen?

Hallo,
Mein Freund wohnt in einer WG mit einer anderen Person zusammen.
Da er aber die letzten 4 Monate kein Strom und Wasser gezahlt hat, möchte dieser ihn rausschmeißen, obwohl bereits da drüber gesprochen wurde und mein Freund gesagt hat das er mit dem nächsten Lohn alles zurück zahlt.
Die Wohnung gehört beiden zu 100%.
Ist es möglich, dass er trotz zahlen der Kosten rausgeklagt werden kann?
Ist es möglich gegen das raus klagen etwas zu unternehmen?

Antwort
von NeuKoma, 19

Gehört beiden die Wohnung oder wurden beide als Hauptmieter eingetragen? Wenn beide als Hauptmieter eingetragen wurden wird es schwierig sein, den jeweils anderen da raus zu bekommen.

Bei zwei Mietparteien ist es dann auch egal einfach nur noch die hälfte der Miete zu bezahlen. Denn als Hauptmieter ist man immer belangbar für die komplette Miete und auch die kompletten Nebenkosten.

Insofern sollte man sich da möglichst schnell zu einigen.

Kommentar von theresalala ,

Beide wurden als Hauptmieter eingetragen. Wegen Streitigkeiten soll mein Freund aber ausziehen weil sein Mitbewohner kein Bock mehr auf ihn hat.

Kommentar von Sterni16 ,

Hey theresalala,

im Grunde hat NeuKoma Recht. Es ist natürlich immer das zu beachten, was im Mietvertrag festgehalten wurde, z.B. wer Hauptmieter ist usw. Da spielen viele Faktoren mit rein, die man übers Internet zum Teil nur schlecht beurteilen kann. Habe zu dem Thema 2 interessante Beiträge gefunden (sind zwar sehr allgemein, aber vielleicht bringt es trotzdem was): http://wg-kompass.de/wg-mietvertrag-kuendigung/

http://wg-kompass.de/wg-mietvertrag/

Um wirklich auf Nummer sicher zu gehen (wenn so keine Einigung erzielt werden kann), würde ich einen Anwalt zur Rate ziehen, der sich in diesem Bereich gut auskennt.

LG Sterni

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community