Frage von Lilly7613, 120

Kann mein Hund dadurch krank werden??

Hallo, wir leben auf dem Land und haben deshalb jedes Jahr das Problem das im Winter Mäuse oder Ratten ihre Unterkunft bei uns finden. Nun ist es so das meine Cocker Spaniel Dame vorletzte Nacht eine Ratte erwischt und getötet hat. Und da Ratten Krankheitsübertragend sind habe ich Angst das mein Hund krank wird. Bis jetzt zeigt sie sich noch froh und munter hat auch kein Fieber und ist halt immernoch wie vorher. Sollte ich mit ihr zum Tierarzt ?

Antwort
von wotan0000, 60

Es gibt Rassen die für die Mäuse- und Rattenjagd gezüchtet wurden, die würden ja dann ständig krank sein. Oder auch Katzen.

Regelmässig entwurmen bzw Kot untersuchen lassen.

Antwort
von froeschliundco, 43

nur keine panik, ja sie kann krank werden, dabei sind würmer noch das kleinste problem, ekzeme, krankheiten jeglicher art können durch ratten u.mäuse übertragen werden...sprich mal mit deinem tierarzt...

Antwort
von Tonia81, 53

Würd ich auch so halten wie DarkGamingYT beobachte deine Süße die nächsten Tage ein bisschen und wenn alles iO. ist... Aber wenn du jetzt die totale Panik hast kannst du natürlich trotzdem zum Tierarzt, liegt an dir was du machst. Das mit dem Rattengift ist nähmlich wirklich nicht zu unterschätzen.

Kommentar von Lilly7613 ,

Wir haben kein Rattengift benutzt 😅

Antwort
von pusteblume9632, 41

Hallo :)
Also eigentlich ist es nicht schlimm, wenn ein Hund mal ne Ratte oder Maus tötet und anschließend frisst. Machen Katzen ja auch.
Mein Jack Russel und Ridgeback haben auch schon mal ein zwei gefressen. Gefährlich kann es aber sein, wenn die Ratte/Maus Rattengift gefressen hat. Wenn du also auf Nummer sicher gehen willst, dann empfehle ich dir einen Tierarztbesuch.

LG

Antwort
von Ballerine, 16

Der Hund meines Kumpels ist gestorben weil er eine Ratte gegessen hat , sie war wahrscheinlich krank , aufjedenfall würde ich aufpassen weil, meine Katze zum Beispiel hat sich an einer Ratte vergiftet und das haben wir erst monate später entdeckt ,(sie bringt ihre beute immer mit nach hause deswegen wussten wir dass es eine ratte war) das war auch das letzte mal das sie irgendwas nachhause gebracht hat, seitdem schlief sie den ganzen tag , wir haben uns nichts gedacht weil sie war schon recht alt (8 jahre) doch irgendwann habe ich gemerkt dass ihre haut gelb wurde. als wir dann beim tierarzt wahren sagte er dass sie unter gelbsucht leidet und kurz vor einem multiplem organversagen stand also mussten wir sie einschläfern. Sei vorsichtig und wenn du merkst dass dein hund sich anders benimmt also den ganzen tag schläft oderso dann geh zum tierarzt oder frag den tierarzt gleich ob er deinen hund gegen irgendwelche säuchen impfen kann.

Kommentar von Lilly7613 ,

Mein Beileid.... Mein Hund schläft so oder so den ganzen Tag, ich war mit ihr aus Sicherheit beim TA er und sie hat sich nichts eingefangen

Antwort
von Mari1000, 23

Würde erst noch warten bis Anzeichen für eine Krankheit kommen :)

Solange deine Hündin noch frisst und noch gerne läuft ist alles noch in Ordnung. Behalte sie aber einfach mal ein paar Tage noch im Auge.

Antwort
von kordely, 15

Eine von unseren Katzen fangt auch Ratten, und sie ist nicht ständig krank.

Antwort
von extrapilot350, 43

Das Töten von Ratten ist  den Hunden angeboren. Sie frisst die Ratte ja nicht auf, sondern erdrückt sie durch einen Biss.

Antwort
von SpiritHorse, 52

Ich würde zur Sicherheit schon zum Tierarzt gehen, auch wenn vermutlich nicht übertragen wurde.

Antwort
von DarkGamingYT, 39

Hallo.

Nein noch nicht.Erst wenn sich Symptome bilden dann solltest du zum Tierarzt gehen.

Wünsche dir noch einen schönen Tag

Lg Dark

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten