Frage von UmzugsNeuling, 61

Kann mein Hausarzt mir ein Medikament verschreiben, welches eigentlich bisher nur vom HAUTARZT verschrieben wurde?

Hallo,

zurzeit habe ich eine sehr sehr gute und reine Haut, dank der Akne-Behandlung mit einem Medikament, welches vom Hautarzt verschrieben wurde. War aber schon länger her. 2-3 Jahre her.

Aktuell ist es so, dass ich am Rücken wieder einige Pickel kriege und das echt weh tut und ich habe das Medikament nicht mehr. Kann mir der Hausarzt das Medikament verschreiben oder muss ich zum Hautarzt? Bei dem dauert es so lange mit den Terminen ..

Danke für Eure Antworten!

Antwort
von Undefined999, 39

hm kommr immer auf den Hausarzt drauf an. Können, können die das wohl aber meiner zum Beispiel sagte, dass er das nicht einschätzen kann und ich lieber zum Hautarzt für ein neues rezept gehen soll.
Dabei hatte ich keine beschwerden oder so, wollte halt nur neue salbe haben.

Aber grundsätzlich können die das.

Ruf doch einfach beim Hautarzt an und sag den Sprechstundenhilfen, dass du im Grunde nur ein neues Rezept brauchst und den Arzt nicht sehen musst, vielleicht klappt das dann ohne warten

Kommentar von UmzugsNeuling ,

Vielen Dank für die Antwort!

Das mit dem Anruf ist echt eine gute Idee. Aber was soll ich machen, wenn die mir sagen, dass der Arzt mich kontrollieren muss, bevor die mir das Medikament -NOCHMAL- verschreiben, weil das letzte Mal ist schon 2-3 Jahre her gewesen, aber dieselbe Beschwerde habe ich halt jetzt aktuell auch noch und ein Termin in 3 Monaten bringt mir auch nichts ..

Kommentar von Undefined999 ,

naja, es hilft manchmal wenn du sagst, dass es dringend ist oder es dir weh tut oder halt gaaaaaaanz schlimm ist. und wenn du flexibel bei den terminen bist ist auch von vorteil.
Ruf morgen doch einfach mal an und frag. Viel Glück :)

Kommentar von UmzugsNeuling ,

Da hast du Recht. Mache ich. Lieben Dank für die tolle Hilfe :)

Kommentar von Undefined999 ,

gerne doch :)

Antwort
von samm1917, 20

Im Prinzip darf dir jeder Arzt mit staatlicher Zulassung jedes Medikament verschreiben. Also darf dir theroretisch auch ein Augenarzt Psychopharmaka verschreiben oder ein Frauenarzt Mittel gegen Halsschmerzen usw.

Das Medikament, welches dir bis anhin nur der Hausarzt verschrieben hat, kann dir also jeder Arzt verschreiben.

Eine andere Frage ist, ob ers macht. Es gibt Medikamente, welche Ärzte nicht einfach so verschreiben (z.B. Opiate, Benzodiazepine, Methylphendiat usw.), besonders jene die missbraucht oder auf dem Schwarzmarkt verkauft werden könnten.

Antwort
von Zumverzweifeln, 37

Natürlich kann dein Hausarzt das!

Kommentar von UmzugsNeuling ,

Sicher? Habe von einigen gehört, dass das nur der Hautarzt kann, weil er die Behandlung durchgeführt hat und selber entscheiden darf, ob der dir das verschreibt oder nicht ..

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Der Hausarzt darf es ganz sicher. Wenn er Bedenken gegen das Medikament für dich hat, dann tut er es vielleicht nicht - aber darf!

Kommentar von UmzugsNeuling ,

Alles klar, vielen Dank!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten