Frage von Madamemiauu, 76

Kann mein Freund heimlich in meiner Wohnung übernachten?

Ich (w), habe vor kurzem von der AWO ein Appartement zur Verfügung gestellt bekommen, in dem ich erstmal auf Zeit wohne. Ich zahle dafür monatlich Miete und habe den Mietvertrag vorerst bis Sommer diesen Jahres. In diesem Stand U.a. auch, dass Besuchszeiten von Mo-Fr bis 22.30 und am Wochenende bis 24.00 erlaubt sind. Übernachtungen sind grundsätzlich verboten. Dazu muss ich sagen, dass es sich hierbei um eine kleine Wohnung in einem "Büro-Gebäude" handelt, welches tagsüber auch genutzt wird. Jetzt die (vielleicht auch etwas unverschämten Frage): Was spricht dagegen, dass mein Freund am Wochenende bei mir übernachtet, wenn sich zu dieser Zeit sowieso keiner im Hause befindet. ( Zum mal sowas doch eigentlich auch nicht kontrolliert werden könnte. Also reine "Absicherung" seitens des Vermieters? Würde dazu gerne mal andere Meinungen hören. LG

Antwort
von Chiarissima, 26

Du schreibst, dir wurde von der AWO ein Apartement zur Verfügung gestellt und dies zeitlich befristet. Das klingt nicht nach einem regulären Mietvertrag.

Besuchszeiten und Übernachtungen anderer Personen in einem konventionellen Mietvertrag festzulegen, wäre ebenfalls sehr ungewöhnlich, wenn nicht unzulässig.

Um was für ein Mietverhältnis handelt es sich genau?

Es ist möglich, dass die AWO zur fristlosen Kündigung berechtigt ist, wenn du dich nicht an die vertraglichen Vereinbarungen hältst. Dazu wäre es aber interessant zu erfahren, weshalb die AWO sich nicht an das geltende Mietrecht hält/halten muss.

Antwort
von godofguitar, 36

Vermutlich geht es da um versicherungstechnische und mietrechtliche Angelegenheiten.

Wenn Besuchszeiten etc. vertraglich geregelt sind und Übernachtungen vertraglich ausgeschlossen werden, sollte man sich daran halten. Bei Vertragsbruch droht jedenfalls die Kündigung oder eine Abmahnung. Kommt drauf an, ob man die für eine Nacht aufs Spiel setzen will ;)

Kommentar von Parhalia ,

So sieht es aus.😉

Antwort
von lenabonus, 27

Wäre ich in deiner Situation, würde ich auf die Regeln ehrlich gesagt ignorieren. Aber du hast mit AWO einen Vertrag abgeschlossen, der wahrheinlich diese Regeln schriftlich festhält oder? Wenn du also gegen die Vorschriften verstößt, egal ob sie überprüft werden können oder nicht, ist das definitiv ein Kündigungsgrund. Ich gehe mal davon aus, dass du aus irgendeinem Grund von AWO eine Wohnung angeboten bekommen hast? Ich würde mir die Chance nicht verspielen und einfach bei meinem Freund schlafen.

Antwort
von TommyMh87, 37

Wenn es verboten ist solltet ihr es eigentlich nicht machen, aber wo kein Kläger ist, da ist auch kein Richter... also wenn es keinen stören kann, dann wird das denke ich mal okay sein, ihr könnt ja einfach mal eure Vermieter fragen.

Kommentar von godofguitar ,

Ist vermutlich nicht grundlos vertraglich ausgeschlossen...

Antwort
von danyso, 28

Kein Vermieter kann Beischläfer für eine Nacht/mehrere Nächte verbieten.
Wenn er aber länger als 30Tage bleibt, könnte es vielleicht Ärger geben. Da in manchen Wohnungen Wasser pro Person abgerechnet wird.

Kommentar von godofguitar ,

Doch, kann er, weil es sich hier um keine Mietwohnung in typischen Sinne handelt, so, wie es aus der Frage hervorgeht; deshalb greift hier das Mietrecht nur teilweise.

Vermutlich handelt es sich um ein spezielles Wohnangebot über den AWO-Verband. Daher haben die über die Wohnung prinzipiell eine Art Hausrecht und können unter Berufung auf dieses auch Besuchszeiten eingrenzen und Übernachtungen ausschließen.

Wäre es eine normale Mietwohnung, hättest du allerdings recht. Dann wäre die Übernachtungsklausel unwirksam.

Kommentar von Parhalia ,

Es gibt da durchaus "Sonderformen" wie z.B. Obdachlosenheime, betreute Wohnprojekte etc.pp.

Deswegen sollte sich die Fragestellerin besser 1:1 an den Mietvertrag, bzw. die klar definierte Hausordnung halten.

Antwort
von AlderMoo, 12

Solange keine Stöhngeräusche aus dem Zimmer kommen oder Partygeräusche... Vielleicht merkt's keiner.

Du riskierst damit aber Deinen Mietvertrag, weil Du gegen ihn verstößt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community