Frage von Lule2016, 73

Kann mein ex mann mein Sohn mir wegnehmen?

Ich weiß nicht weiter hat jemand Ahnung mein ex mann erpresst mich seit gestern wenn ich nicht zu ihn zurück geh das der bei jugendamt geht und denn ein Bild zeigt wo der auf der Matratze geschlafen hatte. Obwohl der alles hat kann der mir den kleinen wegnehmen . Wir haben in 3 Wochen Familiengericht wegen Umgang bitte kann mir jemand Rat geben ich hab solche Angst

Antwort
von emily2001, 36

Hallo,

was meinst du mit "..und denen ein Bild zeigt wo der auf der Matraze geschlafen hat..."? Wer hat wo auf der Matraze geschlafen ?..

Wenn dein Mann dich bedroht, dann sag das deinem Anwalt. Du mußt aber ganz genau sagen, worum es geht, weil deine Ausführungen hier kaum zu verstehen sind. Wir kennen deine Geschichte nicht...

Wenn dein Sohn schon bei dir ist, dann ist es das Beste, was dir passieren kann,  weil die Gerichte die Kinder nicht gerne aus ihrer jetzigen normalen Umgebung herausnehemen, es sei denn die Mutter geht ihren Pflichten nicht nach: Aufsicht, Fürsorge, Mahlzeiten zubereiten, eine passende Wohnung, usw...

Es ist leider nicht selten, daß Väter, die von der Mutter verlassen wurden, Terror machen und vor Gericht Sachen behaupten, die nicht stimmen.

Wenn das so ist, mußt du Zeugen nennen können, die das Gegenteil bezeugen können. du bist immer da für deinen Sohn, deine Wohnung ist aufgeräumt, dein Sohn macht einen guten Eindruck, usw...

Laß dich nicht terrorisieren!

Das mit dem Umgang ist quasi Pflicht. Das Kind kann gefragt werden, wie oft es zum Vater will. Wenn das Kind nicht will, dann muß das Gericht das respektieren, vorausgesetzt, man hat nicht den EIndruck, daß dem Kinde vorher etwas zugeflüster wurde, d. h. daß das Kind vorher beeinflußt wurde.

Wenn der Vater gewaltätig ist, muß man darauf hinweisen. Bei binationalen Ehen mit muslimischen Väter, ist Vorsicht geboten, du mußt den Aufenthaltsbestimmungsrecht haben, so daß der Vater nicht mit deinem Kind ins Ausland verschwinden kann/darf.

Alles Gute. Sag deinem Anwalt alles, was notwendig ist...

Keine Angst die Richter kennen sich aus und durchschauen die Eltenteile, die stunk machen!

Emmy

Kommentar von Lule2016 ,

Vielen Dank aber mein Sohn kann nicht reden weil der erst 7 Monate alt iSt . 

https://www.gutefrage.net/frage/soll-ich-mein-ex-mann-noch-eine-chance-geben-ode...

Antwort
von RuedigerKaarst, 30

Hallo,

was er macht ist Nötigung und strafbar!

Wenn bald ein Termin beim Familiengericht ansteht, wirst Du doch einen Anwalt haben?

Gebe ihm die Schreiben, so dass er tätig werden kann.

Es könnte auch auf eine Strafanzeige wegen Nötigung hinauslaufen, so dass er von der Polizei eine Vorladung als Beschuldigter in einer Straftat angehört wird.

Das Familiengericht wird wohl vom Anwalt ebenfalls informiert, so dass Du bessere Karten haben dürftest, zumal das Gericht der Meinung sein sollte, dass man Kinder aus einem Scheidungskrieg rauszuhalten hat.

SIchere alles was er schreibt.

Je mehr Beweise Du hast umso besser ist es.

Viel Glück!

Kommentar von Lule2016 ,

Beweise hab ich genug wo der mich erpresst hat danke für deine Antwort 

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Dann gib alles deinem Anwalt. Eine Strafanzeige könnte Wunder bewirken.

Antwort
von kiniro, 35

Wegen "auf der Matratze schlafen" wird kein Kind weggenommen.

Falls noch nicht geschehen, besorge dir schnellstmöglich einen Anwalt für Familienrecht.
Solltest du den Anwalt nicht leisten können, kannst du dir beim zuständigen Amtsgericht einen Beratungsschein holen.

Wie alt ist dein Sohn überhaupt?

Kommentar von Lule2016 ,

Anwalt hab ich schon 

Kommentar von Lule2016 ,

7 Monate 

Kommentar von kiniro ,

Da ist die Matratze ja noch ein sicherer Schlafplatz als ein Gitterbettchen im Kinderzimmer.

Könnte sich dein Ex überhaupt um ein Baby kümmern oder würde er dafür z. B. seine Mutter einspannen?

Kommentar von Lule2016 ,

Nein der hat keine Ahnung nur seine Schwestern weil die Mutter krank ist und die Schwester selber 2 Kinder hat undie alleinerziehend ist 

Antwort
von valvaris, 58

Dir wird keiner irgendwann den Sohn wegnehmen, egal worauf ihr schlaft.

Wenn dein Ex irgendwas beim Jugendamt anzeigt, nehmen die das auf, lächeln freundlich und sagen, sie schauen sich das mal an.

Dann wirst du nen Termin bekommen, wenn es nicht direkte Gefahr für das Kind sein soll, wenn sie nicht sofort kommen.

Dann kommt eine Mitarbeiterin, schaut sich die Wohnung und den Lebensraum deines Jungen an und wenn da nichts zu beanstanden ist, wars das.

Kommentar von Inked95 ,

Top :-)

Antwort
von Griesuh, 37

Weder der Ex Mann, noch die Ex Frau können mal einfach so ein KInd wegnehmen. Wird dies getan, so ist das KIndesentzug und eine Straftat.

Zum einen muss das Jugendamt eingeschaltet werden, zum anderen wäre mit einem Fachanwalt für Familienrecht ein Antrag beim Familienengericht auf Abänderung bzw Übertragung des Sorgerechtes zu stellen.

Antwort
von ChristianK1992, 25

Erst mal muss  das Gericht allein dem Kindeswohl entscheiden.Das heißt er muss nicht die Wünsche der Elternteile oder des Kindes berücksichtigen.

Antwort
von Repwf, 25

Du solltest diese Drohungen sammeln! 

Am besten schriftlich!

Wenn es dem Jungen bei dir gut geht wird er dir nicht abgenommen! 

Und auf einer Matratze schlafen ist eh kein Grund! 

Antwort
von Dave0000, 22

"Ich weiß nicht weiter hat jemand Ahnung mein ex mann erpresst mich"
-Da könnte man denke ich sogar Anzeige erstatten,wenn auch ohne viel Erfolg

"seit gestern"
-vielleicht nochmal reden

"wenn ich nicht zu ihn zurück geh"
-lass dich keinesfalls erpressen

"das der bei jugendamt geht und denn ein Bild zeigt wo der auf der Matratze geschlafen hatte. "
-das ist sein gutes Recht aber ein solches Bild bewirkt nicht viel wenn der Rest drumherum stimmt

"Obwohl der alles hat kann der mir den kleinen wegnehmen . "
-kann er das? Dafür müsste es Gründe geben
Einfach so geht es nicht,glaube mir
Ich bin ein Vater der auch gerne sein Kind hätte ,aber "einfach so" geht es nicht

"Wir haben in 3 Wochen Familiengericht wegen Umgang"
-das ist schade das ihr euch nicht einigen konntet abe dann ist es halt so das der Umgang von Gericht geregelt wird
Ihr habt ja beide Anspruch und Verpflichtung dem Kind gegenüber

Antwort
von Menuett, 2

Weil egal wer auf der Matratze schläft, wird niemand das Kind weggenommen.

Das ist Erpressung, das würde ich dem Richter mitteilen.

Antwort
von diekuh110, 33

also ich finde es super wenn kinder auf Matratzen schlafen. dafür sind sie da.

wie soll man dich damit erpressen?! das ist völlig normal

das jugendamt wird da nix machen bzw wenn überhaupt nur vorbeikommen und schauen wie das kind bei dir lebt. wegnehmen wird man es dir, weil es auf einer matratze schläft 100% nicht.

Antwort
von Inked95, 39

Naja es kommt drauf an wo der Kleine besser aufgehoben wäre, dass wird das Gericht entscheiden.

Kommentar von Lule2016 ,

Bei ein Vater der wo Schläger ist ist der da besser aufgehoben ??

Kommentar von Inked95 ,

Dazu äußere ich mich nicht, dass wird das Gericht entscheiden, keine Ahnung was bei euch abgeht..

Kommentar von ShitzOvran ,

Das sagt doch niemand

Kommentar von valvaris ,

Das ist teilweise richtig. Aber erst, wenn das Jugendamt feststellt, dass der kleine momentan in einer Umgebung lebt, die ihm nicht bekommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten