Frage von YasiZemer, 364

Kann mein Ex-Freund mich anzeigen?

Hallo liebe Community,

mein Freund und ich haben uns gestern getrennt. Er hat mich aus seiner Wohnung rausgeschmissen, aber als er gesehen hat, in was für einem Zustand ich war, wollte er mich nicht fahren lassen. Aufgrund dessen hat er mich bei sich im Zimmer eingesperrt und wollte mich erst rauslassen, wenn meine Freundin oder die Polizei mich abgeholt hätte.

Also griff ich zu meinem Schlüssel (den ich noch von ihn hatte) und versuchte die Tür zu öffnen, in dem Moment, griff er mir um die Handgelenke und drückte mich zu Boden. Er schlug mir ins Gesicht, aber hat mich immer noch nicht rausgelassen.

Er hat mir gedroht, bei meiner Arbeit anzurufen, dass die mich kündigen und meine Freundschaften zu zerstören.

Nun geht es darum, dass er noch persönliche Sachen von mir hat, sprich Duschsachen, Kosmetik, Bilder, Armband... eigentlich nicht so schlimme Sachen, die nicht zu ersetzen wären. Ich allerdings habe im Auto noch eine Endstufe von ihn (im Wert von über 150€).

Ich habe ihn gesagt, er kriegt sie wieder, wenn ich meine restlichen Sachen bekomme. Er meinte aber, die hätte er alle schon weggeschmissen. Ich habe ihn jetzt ein Ultimatum gestellt. Entweder er bringt mir heute Abend meine Sachen aus dem Müll mit oder er bekommt den Verstärker nicht zurück.

Kann mein Ex mit der Polizei kommen oder Anzeige erstatten, wenn ich die Endstufe nicht rausrücke?

Mal davon abgesehen, bitte spart euch die Kommentare wegen dem Streit, ich weiß selbst, wie unnötig und kindisch das ist/war.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Xipolis, 87

Du solltest den Verstärker aus Deinem Auto herausnehmen und diesen als Pfand verwahren bis Deine Sachen an Dich herausgegeben worden sind und ihm das auch schriftlich mitteilen. Bitte triff Dich keinesfalls alleine mit ihm, da nach Deiner Schilderung Dein Ex-Freund gewalttätig ist.

Natürlich kann er Dich anzeigen, in dem er einfach zu Polizei geht. Solltes Du tatsächlich Post in Bezug auf eine Beschuldigtenvernehmung bekommen, sollten andere Schritte überlegt werden.

Ich würde Dir persönlich dringend empfehlen selbst im einem Beistand (Eltern oder Freundin) zur Polizei zu gehen und Deinen Ex-Freund anzuzeigen, wegen Freiheitsberaubung, Körperverletzung und Nötigung. Solltest Du irgendwelche Verletzungen davon getragen haben und sei es nur ein blauer Fleck, lasse dies bitte von Deinem Hausarzt dokumentieren (Foto machen!). 

Trennungen passieren leider, aber lasse Dich doch bitte nicht so behandeln. Denn da scheint ja bei dem einiges in der Erziehung schief gelaufen zu sein.

Antwort
von Lilafee1989, 207

Hallo,
Oh gott mit kindisch hat es nicht viel zu tun. Eher hättest du ihn anzeigen können weil er handgreiflich geworden ist. Eine anzeige kann er nicht machen wenn ist es was zivilrechtliche sache. Die Polizei kann grundsätzlich auch nicht viel machen die werden erstmal feststellen ob er nachweisen kann ob es seine ist oder nicht. Wenn er es nicht kann hat er pech und wenn wird die polizei nur mit dir reden die hören sich ja beide Seiten an. Ich hoffe dir geht es gut und mach dir kein Kopf ok?

Alles gute

Kommentar von AssassineConno2 ,

Sorry aber Falsch. Was sie macht ist eine Unterschlagung. was stimmt ist, dass sie ihn anzeigen kann und dass er nen Nachweis benötigt dass es seine ist.

Antwort
von Rosalielife, 98

Was auch immer vorgefallen ist, er durfte dich weder festhalten noch schlagen, du könntest ihn anzeigen, hast aber keinen Zeugen dafür.

Dein Eigentum, das noch in der Wohnung ist, bleibt deines und er muss es dir zurückgeben, schick eine Freundin mit einer Liste dorthin.

Sein Eigentum gehört nach wie vor ihm, obgleich es zu beweisen wäre, es befindet sich in deinem Auto. Hat er dafür Kaufbelege, kann er es zurückfordern. Um eines sauberen Abschlusses willen gib ihm die Möglichkeit, es auszubauen, ohne dass du vor Ort bist.

so, wie sich dein Freund aufgeführt hat, darfst du erleichtert sein, dass ihr euch getrennt habt. Die Situation war aufgeheizt, aber solche Mittel einzusetzen ist absolut unvertretbar.

Antwort
von DanMalawi, 11

Ich an deiner Stelle würde mir einen ruhigen, aber durchsetzungsfähigen Menschen (Freund/Familienmitglied) suchen. Der sollte deutlich machen, dass er die Vorkommnisse zur Anzeige bringen wird, falls er die Sachen einbehält. 

Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass man nicht gleich zur Polizei rennen möchte, auch wenn es an dieser Stelle völlig gerechtfertigt wäre.

Antwort
von Zara1212, 136

Generell würde ich sagen Ja kann er. Aber du könntest ihn genauso anzeigen weil er deine Sachen hat bzw. sie weggeworfen hat.

Sei froh, dass du den Kerl los bist :*

Kommentar von AssassineConno2 ,

Und wegen Freiheitsberaubung und Körperverletzung.

Kommentar von Zara1212 ,

Genau das kommt auch noch dazu. Also du hättest auch jeden Fall mehr Gründe ihn anzuzeigen;)

Antwort
von conelke, 149

Anzeigen kann man jemanden sehr schnell. Es fragt sich nur, ob es was nützt. Da sich die Endstufe in Deinem Auto befindet, muss er erst einmal beweisen, dass sie ihm gehört. Ich denke, es ist Dein gutes Recht das Teil einzubehalten, so lange Du Deine Sachen nicht von ihm zurückbekommen hast. Du könntest ja genauso gut Anzeige erstatten, da er Deine Sachen nicht rausrückt.Vielleicht lasst Ihr erst einmal ein paar Tage ins Land ziehen, bis sich die Gemüter beruhigt haben und versucht es dann nochmal auf ruhigem Wege eine Lösung zu finden. Vor allem würde ich die Übergabe nicht alleine machen, sondern mit einer Freundin.

Antwort
von troublemaker200, 58

Er könnte Dich anzeigen, aber damit kommt er nicht durch.

Keine Panik, da kann nix passieren. Im Gegenteil, er hat Dich festgehalten und geschlagen, Du könntest ihn anzeigen dafür.


Für die Endstufe hat er keine Beweise das sie ihm gehört. Reagiere einfach nicht auf Anrufe von ihm und gut. Oder geh zum Anwalt und prüfe eine Anzeige gegen ihn.

Antwort
von Mendoran, 176

Also erstmal kannst du ihn Anzeigen wegen Körperverletzung und Freiheitsentzug. Er darf dich nicht einfach festhalten und erst recht nicht schlagen.

Zur Verstärker Sache: Er ist der Eigentümer und er kann dich dafür Anzeigen, wenn du es Ihm nicht gibst. Allerdings zählt das auch andersrum für dein Eigentum, das du bei Ihm hattest. Das darf er natürlich nicht einfach zerstören/wegwerfen.

lg

Kommentar von greenhorn7890 ,

Festhalten ist so eine Sache, wenn sie nicht hätte fahren können aufgrund ihres Zustandes, hat er sie mit Recht festgehalten. Da wäre Gefahr im Verzug gewesen. Die Schläge gingen allerdings zu weit.

Kommentar von YasiZemer ,

leider ist es so gewesen, dass ich nicht mehr fahren hätte können. aber ich hab zu ihn gesagt ich warte oben an der straße bis mich jemand abholt, er hat mich trotzdem nicht gehen lassen.

Kommentar von KuroMisa ,

Er hat sie aber eingesperrt und das ist Freiheitsentzug.

Antwort
von kleinefrechemau, 37

Erst mal muss er beweisen, dass die Endstufe ihm gehört. Im übrigen hättest du viel mehr Grund ihn anzuzeigen und zwar wegen Körperverletzung. Vergiss deine Sachen und brich den Kontakt ab.

Antwort
von Mobie, 107

Ehr könntest du den anzeigen weil er dich geschlagen hat und eingesperrthat. Sicher könnte er anzeige erstaten wen es sein eigentum ist und es auch nachweisen kann. Ist aber pile pale wen er dich wegen sowas anzeigt ist er eh nicht ganz helle im kopf schon das er dich eingesperrt hat und geschlagen hat sagt schon viel aus.

Antwort
von Seanna, 99

Er müsste erst schriftlich die Herausgabe verlangen, abmahnen und dann könnte er es evtl einklagen...

Aber abgesehen davon dass das bei dem Betrag lächerlich wäre, hat ER sich mehrfach strafbar gemacht wg Gewalt und Freiheitsberaubung, der geht garantiert nicht zu Polizei.

Antwort
von BlackRose10897, 85

Na da könntest ja eher du ihn anzeigen wegen Körperverletzung und Freiheitsberaubung...

Ich würde ihm die Endstufe zurückgeben und schnellstmöglich mit ihm abschließen. Nachher kommt es hier noch zum richtigen Rosenkrieg.

Antwort
von MarkSchoen, 68

Mal schön langsam. Warum habt ihr euch denn getrennt??????

Ihr könnt euch doch nicht wegen die paar Habseligkeiten getrennt haben???

Kommentar von AssassineConno2 ,

Les die Frage bitte 😂. das mit den Habseligkeiten kam danach. Und die Körperverletzung und Freiheitsberaubung auch. und schon dafür würde ich mich trennen.

Kommentar von MarkSchoen ,

Meine Frage heißt ja richtigerweise wegen den paar Sachen wird es doch hoffentlich nicht sein???

Kommentar von YasiZemer ,

wir haben uns wegen Kleinigkeiten getrennt. er war gekränkt, weil er es nicht geschafft hat, bei mir im Auto was einzubauen und ich gesagt hab, ich frag meinen Vater. darauf hin hat er meine Eltern aufs übelste beleidigt und denn fing es an..

Kommentar von MarkSchoen ,

Dann vertragt euch mal wieder und andere Personen beleidigt man nicht, das sollte er wissen. Werft nicht für jeden Unfug gleich die schönen gemeinsamen Dinge weg. Die Polizei ist da auch kein guter Helfer. Kommt lieber wieder zusammen und dann wird es euch auch wieder leichter ums Herz. Er sollte sich aber bei dir entschuldigen, sollte ihn doch nicht schwer fallen

Kommentar von Shilja ,

Lol also nachdem er aus welchem Grund auch immer zuschlug und sie zu Boden rang soll sie sich jetzt mit ihm vertragen oder was? Die Schläge sind Grund genug um das nicht mal in Erwägung zu ziehen!!

Kommentar von MarkSchoen ,

Mein Ansatz liegt mehr bei den Gründen als von der Handlung. Ich möchte ihn nicht in Schutz nehmen, es war in dem Moment für ihn alles etwas zuviel und wenn man jemanden gerne hat und der packt einfach zusammen knallt mögl.weise die Sicherung mal durch. Deshalb der Hinweis das er sich entschuldigen soll

Antwort
von Christophror, 75

Der jenige der hier Anzeige erstatten könnte wärst du. Er hat sich mehrmals Strafbar gemacht. An deiner Stelle würde ich heute zur Polizei gehen und eine Anzeige wegen Körperverletzung und Freiheitsberaubung machen. Wenn er dich dann wegen der Endstufe anzeigt wird man ihm wenig glauben schenken.

Antwort
von Nightwing99, 77

Du kannst und solltest ihn anzeigen. Körperverletzung, Freiheitsberaubung, Drohungen von Vermeumdung und Rufmord solltest du in Betracht ziehen und mal überlegen ob du das nicht zeitnah tun solltest.
Nunja du hast natürlich kein Recht seine Sachen einzubehalten und ja das kann strafrechtliche konsequenzen haben, das er mit der polizei vor der Tür steht halte ich aber für unwahrscheinlich

Kommentar von AssassineConno2 ,

Verleumdung ist im Versuch nicht strafbar.

Kommentar von Nightwing99 ,

Die Drohung und damit einhergehende Nötigung aber.

Antwort
von AssassineConno2, 55

1.: Du kannst ihn wegen Freiheitsberaubung und Körperverletzung anzeigen.
2.: Rein theoretisch könnte er, ABER dann muss er sich gleich noch wegen Sachbeschädigung bzw. falls er das ganze noch hat Unterschlagung verantworten.

Was du machst ist auch Unterschlagung aber naja.

Kommentar von AalFred2 ,

Bisher ist auf keiner Seite eine Unterschlagung zu erkennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community