Frage von Tini39l, 40

Kann mein Ex den Unterhalt verweigern?

Mein Sohn ist 18 Jahre alt und hat aufgrund von Depressionen und Schulangst keinen Abschluss gemacht. Mein Sohn hat sich entschieden, den Hauptschulabschluss jetzt bei der Volksschule nachzuholen. Er ist zusätzlich in Behandlung bei einem Psychologen. Sein Vater möchte ihm nun seinen Unterhalt streichen, da er erreichen möchte, dass unser Sohn mehr Einsatz zeigt und sich Nebenjob etc. sucht. Der Gedanke ist ja nicht falsch aber meinem Sohn fällt es schwer, gegen seine Depression anzukämpfen und sich aufzurappeln. Kann mein Ex ihm den Unterhalt verwehren, da mein Sohn noch keine Ausbildung bzw. Schulabschluss hat.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von vwzicke64, 6

Dein EX braucht euerm Sohn keinen Unterhalt mehr zu zahlen, denn euer Sohn befindet sich nicht in Ausbildung. Der Besuch einer Volksschule ist keine Ausbildung. Volljährige müssen sich in Ausbildung befinden, um Unterhalt zu bekommen

Antwort
von brennspiritus, 22

Nein, das kann er nicht. Nicht in diesem Fall und in diesem Alter. Nach mehreren erfolglosen Versuchen sieht das ganz anders aus.

Außerdem - der Gedanke ist ganz falsch. Dein Sohn hat eine Erkrankung. Psyche ist für viele nicht nachvollziehbar. Einen Gipsarm sieht man, da kann man die Erkrankung nachvollziehen.

Der kann nicht sich nicht einfach zusammenreißen und dann gehts los. Das braucht viel mehr. Das hat übrigens auch Auswirkungen auf Unterhaltszahlungen. Bei nachgewiesener Verhinderung des Schulbesuchs oder einer Ausbildung ist es ungleich schwieriger den Unterhalt zu mindern oder einzustellen.

Antwort
von 5Bugs95, 23

Kann er. Aber dann kannst du zum Anwalt gehen und er muss alles nachzahlen was ausbleibt. Eltern sind dem Kind bis zum 25. Lebensjahr oder einer abgeschlossenen Berufsausbildung Unterhaltspflichtig.

Kommentar von vwzicke64 ,

wo steht im Gesetz bitte, dass Eltern bis 25 Jahren ihren Kindern Unterhalt zu zahlen haben. Nirgends steht das. Du verwechselst Unterhaltsrecht und Sozialrecht. Eltern haben die erste Ausbildung zu finanzieren

Kommentar von 5Bugs95 ,

Eltern haben für den Unterhalt des eigenen Kindes zu sorgen, so lange, bis sich das Kind aus eigener Kraft ernähren kann, spätestens jedoch bis zum 25. Lebensjahr. Trennen sich die Eltern entbindet dies nicht von der Unterhaltspflicht. Außerdem muss es ja einen festgelegten Betrag vom Amt geben, welche zur Unterhaltszahlung verpflichtet.

Kommentar von 5Bugs95 ,

Die Ausbildung übrigens finanziert der jeweilige Betrieb. Für Lehrmaterialien und allem was dazu gehört gibt es die Ausbildungsvergütung.

Antwort
von hahamaus, 17

Ne hab mich geirrt. Soweit ich weiß muss dein EX Unterhalt Zahlen, bis dein Sohn seine Ausbildung abgeschlossen hat. Es könnte aber auch entfallen.

Antwort
von hahamaus, 20

Ich glaube nicht, weil man Kindergeld etc. Bis glaub ich 25 oder so kriegt

Antwort
von jort93, 17

er kann es verweigern. dann kannst du aber vor gericht gehen und klagen. also angenommen der sohn ist minderjährig natürlich.

Antwort
von 010102, 9

Nein kann er nicht. Er ist doch eigentlich unterhaltpflichtig ( -genau wie Kindergeld: ) bis der Sohn eine abgeschlossene Ausbildung hat oder 25 ist. Wenn er nicht zahlt kannst du ihn verklagen, daraufhin werden seine Einkünfte geprüft und der Unterhaltsbetrag wird bestimmt. Wenn er eine Weile nicht gezahlt hat, hat er somit auch Unterhaltsschulden und darf das, binnen einer festzulegenden Frist, bei dir abzahlen :)

Kommentar von vwzicke64 ,

was für ein Unsinn den du hier schreibst

Kommentar von 010102 ,

Komisch, dass es bei mir dann genauso war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten