Frage von Nico357, 204

Kann mein Bruder angezeigt werden?

Hallo, mein Bruder verachtet sehr den Islam und hat unter einem YouTube Video geschrieben: Islam = Terror was ich persönlich sehr dumm von ihm finde. Nun hat jemand mit einer Anzeige gedroht. Könnte man deswegen jemandem Anzeigen? Natürlich ist es nicht schön was er geschrieben hat, aber ich denke mal das die Polizei wichtigeres zu tun hat falls es zu einer 'Anzeige' kommen würde. Was meint ihr dazu? Ich denke das es fake ist weil derjenige einem anderen auch mit einer Anzeige gedroht hat. Dumme Kommentare könnt ihr euch sparen :) Danke im voraus!!!

Antwort
von furkansel, 32

Wenn es den Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllt schon. Aber bei diesen zwei Wörtern denke ich nicht, solange es nur bei dieser einen Äußerung bleibt. Sag ihm aber ruhig, das Menschen wegen Hasskommentare bei Facebook schon angeklagt wurden.

Antwort
von MrHilfestellung, 91

Kann, wenn dein Bruder nen sehr schlechten Anwalt hat und auch bei der Polizei weiter so redet zu ner Verurteilung wegen Volksverhetzung führen, kommt auf den Richter an.

Antwort
von Byakugan, 77

Da würde ich mir keine Sorgen machen, in der Regel hat man die nichts gravierendes zu erwarten und wenn überhaupt, dann nur bei einer tatsächlichen Anzeige die praktisch nie wegen solcher Banalitäten gestellt wird. 

EInen Tipp für die Zukunft, wenn man Dinge mit Klarnamen von sich gibt, besonders im Internet sollte man ersteinmal genau nachdenken, bevor man seine Meinungen oder Gedanken von sich gibt, egal um was es sich handelt.

Kommentar von Nico357 ,

Er war voll fertig wo ihm gedroht worden ist. Ich denke mal das er nicht mehr sowas schreiben wird.

Antwort
von Kaffeespass, 34

Ach was, da passiert nichts. Das ist ja nicht mal ein richtiger Satz, sondern eher eine Gleichung, die zwar mathematisch gesehen nicht ganz richtig ist, ganz falsch ist sie aber auch nicht.

Antwort
von annokrat, 40

anzeigen kann jeder jeden, aber ob es dann verfolgt wird oder ob es dann juristisch von bedeutung ist, ist was ganz anderes.

solang dein bruder seine äusserung als seine meinung, die er frei äussern darf, ohne jemanden zu beschimpfen kenntlich macht, wird ihn niemand belangen können. zumindest jetzt noch nicht, weil der islam nun mal hier in d nichts zu suchen hat und auch nicht hier her gehört.

im übrigen, ich bin davon überzeugt, dass dein bruder recht hat mit seiner äusserung. bedenke, dass der paris-attentäter locker in seiner heimatlichen umgebung untertauchen konnte. ich gehe davon aus, dass so ziemlich jeder moslem in brüssel gewusst hat wo er steckt und alle haben ihn gedeckt.

annokrat

Kommentar von azeri61 ,

1,7 milliarden terroristen und der 3. weltkrieg ist nicht ausgebrochen

Kommentar von annokrat ,

nein, nicht terroristen, sondern 1,7 milliarden anhänger und mitläufer einer faschistischen weltanschauung, genannt islam. 

was meine auffassung über den 3. weltkrieg betrifft: das werden die nächsten 5, 10 oder 15 jahre schon noch zeigen. die tatsache, dass ich alle islamisch motivierten aggressionen und deren bekämpfung zu einem krieg zusammen fasse, ändert ja nichts an den weltweiten kriegen gegen islamische aggressoren. aber du darfst alle kämpfe getrennt sehen und so tun als ob kein zusammenhang bestünde.

annokrat

Kommentar von HorstBro ,

annokrat, ich fürchte dir fehlt ein grundlegendes Verständnis von Menschenkenntnis und einem Hang zur Pauschalisierung von Menschen und Menschengruppen.

Die zweite größte Religionsgemeinschaft der Welt allesamt als Terrorgruppe zu bezeichnen und dabei jeden Muslim in Frankreich zu verdächtigen von dem Anschlag in Paris gewusst zu haben, ist absurd, findest du nicht?

Das scheint bei dir möglicherweise ein Bildungsprobleme zu sein, ich hoffe ich trete dir damit nicht zu nahe und hoffe du kannst deinen Horizont erweitern und realisierst, dass Muslime, sowie Christen und Juden Menschen sind, gleich welchen Glaubens. In jeder Glaubensgemeinschaft gibt es Menschen, die Glauben radikalisieren und ihn so ausbauen, dass andere Menschen dafür bestraft bzw. vielleicht sogar umgebracht werden müssen, einfach, weil sie an etwas anderes glauben als sie selbst.

Wir können gerne weiter diskutieren, falls ich mit diesem Kommentar dich nicht überzeugen konnte nicht alle Menschen wegen der Tat einiger weniger Menschen zu verurteilen.

Kommentar von annokrat ,

ich fürchte dir fehlt ein grundlegendes verständnis zu verstehen was andere schreiben.

aber dafür scheinst du begrenzte rhetorischen fähigkeiten einzusetzen, einen anderen polemisch als ungebildet zu diffamieren.

ich versuche es noch mal:

- ich habe nie behauptet, dass jeder muslim in paris vom anschlag gewusst hätte.

- viel mehr habe ich mir gedanken darüber gemacht, wie es sein konnte, dass ein bekannter parisattentäter monate lang in seiner heimatlichen umgebung ohne entdeckung untertauchen konnte. nach meiner überzeugung ging das nur, weil seine umgebung (ich gehe mindestens von grossteilen seines stadtviertels aus) ihn deckte oder tolerierte. des weiteren nehme ich an, dass diese umgebung islamisch geprägt ist.

- ich habe nie die gesamtheit der muslime als terroristen bezeichnet.

- viel mehr betrachte ich alle muslime als anhänger und mitläufer einer faschistischen weltanschauung, die agressiv gegen andersdenkende (genannt: ungläubige) vorgeht. ich sehe da grosse parallelen zum deutschland unter hitler. 1937 fand die mehrheit der deutschen hitler noch toll und als heilsbringer für deutschland. der ganz überwiegende rest tolerierte ihn. und natürlich waren sich alle einig, dass hitler ein friedliebender herrscher wäre.

annokrat

Antwort
von ArbeitsFreude, 5

Was ist ein dummer Kommentar, liebe Nico?

Was ich Dir dazu sagen will, weil die anderen schon meist gute und richtige Antworten gegeben haben:

Ich bin alt - Dein Bruder ist jung -

Dein Bruder hat das getan, was ich wahrscheinlich getan hätte, wenn ich
an seiner Stelle gewesen wäre.

Wenn Du in dem Alter bist, ist es normal, extrem zu (re)agieren - Was Dein Bruder geschrieben hat, ist objektiv falsch -  das weiß er wahrscheinlich sogar selbst.

Er wollte provoziern - wahrscheinlich mit gutem Grund.

Mach' Dir keine Sorgen - weder um Dich, noch um ihn, ihr werdet Euren Weg schon finden. (Bitte: Kopf immer oben halten)

Friede sei mit Euch!

Antwort
von PoloBenTv, 34

Ja Man kann ihn anzeigen, wegen Diskriminierung im Netz, im schlechtesten Fall auch wegen Cybetkrimminalität, er soll denn Kommentar löschen

Kommentar von Nico357 ,

Danke für deine Antwort! Er hat bereits schon den Kommentar gelöscht.

Kommentar von kayo1548 ,

"wegen Diskriminierung im Netz, im schlechtesten Fall auch wegen Cybetkrimminalität"

was sollen denn das für Straftatbestände sein?

Antwort
von DrStrosmajer, 49

Du hast es auf den Punkt getroffen: die Polizei hat weiß Gott anderes zu tun, als aufgrund des Geplapperes von Teenies auf Fratzenbuch Ermttlungen anzustellen.

Der "Anzeigendroher" ist vermutlich selbst fanatisch und unmündig, möglicherweise auch ein fanatisches minderjähriges Mädchen mit Gehirnbremse ("Hjab").

Kommentar von Nico357 ,

Vorallem bei anderen Kommentaren wo beleidigt worden ist hat er nichts geschrieben nur was gegen den Islam war .

Antwort
von 1988Ritter, 12

Deinem Bruder droht keinerlei Strafverfolgung.

Der derzeitige Terrorismus findet nun mal seine Rechtfertigung im Islam.

Die Täter belobigen ihre Untaten mit den Worten "Allah u akbar".

Somit ist ein Bezug zum Islam gegeben. Dies dürfte unumstritten sein.

Zudem lese ich aus Deiner Frage, dass der Bruder keine Menschen verachtet, sondern eine Religion/Ideologie. Dies ist sein persönliches Recht.

Antwort
von earnest, 4

Hi. 

Jeder Depp kann jeden anzeigen. Über eine solche Anzeige würde man sich aber auf einem Polizeirevier schlapplachen.

P.S.: im Voraus 

Gruß, earnest


Antwort
von officialKT7, 17

Man kann jemanden wegen Rassismus oder sogar wegen persönlicher Beleidigung anzeigen.

Antwort
von Zischelmann, 120

Dein Bruder sollte das umgehend löschen. Schon in seinem eigenen Interesse. Dann kann ihn auch keiner anzeigen

Er sollte es nicht pauschalisieren den Terror, mit dem allgemeinen Islam denn es sind ja lediglich nur einige Splittergruppen die Terroristen sind.

Kommentar von Nico357 ,

hat er bereits

Kommentar von Zischelmann ,

Dann kann ihn keiner anzeigen. Wo kein Kläger da ist kein Richter. Nur besser nächstes Mal vorsichtiger auf You Tube sein

Kommentar von Nico357 ,

Und wenn man ein Screenshot gemacht hat? Ich mache mir halt ein bisschen Sorgen um meinen Bruder weil er ständig solche Sachen schreibt. Nicht nur gegen dem Islam, sondern auch andere Beleidigungen im Internet.

Kommentar von MaggieSimpson91 ,

Dann ist eine Schocktherapie mit Sozialstunden vielleicht gar nicht schlecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community