Frage von JulisElbird, 49

Kann mein Arzt mich für eine Abschlussfahrt krankschreiben?

Ich bin seit ca 1/2 Jahr wieder in therapeutischer Behandlung, habe mittlere Depressionen und Ende des Schuljahres steht meine Abschlussfahrt an. Unter anderem habe ich Probleme, länger als 1-2 Tage von zu Hause fern zu bleiben, da mein Körper meistens schlecht darauf reagiert. Wir planen die Abschlussfahrt nach Italien an's Meer. Aus Erfahrung weiß ich, dass ich sehr schnell bei ständiger Hitze Kreislaufprobleme bekomme bzw kolikartige Bauchkrämpfe. Mir nicht gewohntes Essen vertrage ich zudem auch nicht wirklich. Wenn ich nur an die Abschlussfahrt denke, wird mir schlecht. Meine Freundinnen würden mich gerne mit nehmen, aber ich fühle mich nicht wohl bei dem Gedanken, eine ganze Woche in einer Herberge zu sein. Meine Frage: Ich habe eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen, für die ich einen Krankenschein jedoch brauche, um dann auch das Geld erstattet zu bekommen. Kann meine Ärztin mich dann für den Zeitraum aufgrund von Depressionen und ähnlichem krank schreiben, sollte ich mich vorher wirklich unwohl fühlen? Danke schonmal für die Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von UNGEWISSEKOFFER, 18

Ja das kann deine Ärztin machen das hört sich sogar ziemlich sinnvoll an. Du hast dir da ja auch Gedanken drüber gemacht ob es sinnvoll wäre oder nicht, daher fände ich es gut, wenn du auf dich hörst.
Ich weiß, dass da viel Mut zu gehört, aber mach das!

Ich selbst bin auch aufgrund von Depressionen krank geschrieben worden, da ich panische Angst vor der Abschlussfahrt hatte.
Ich bin schon ein einhalb Monate vorher krank geschrieben wurden, da ich einfach nicht mit dem Gedanken klar kam mit zu fahren.
Ok bei mir kam noch einiges anderes dazu , aber es ist möglich. Während der Fahrt war ich dann zum Beispiel in der Psychiatrie

Ganz liebe grüße UNGEWISSEKOFFER

Antwort
von ShinyShadow, 28

Selbstverständlich kann sie dir dafür eine Bescheinigung geben.

Lass es doch mal auf dich zukommen, und wenn es echt nicht geht, bleibst du eben zuhause :)

Antwort
von Secrecy90, 20

Natürlich kann dein Arzt das tun! Lass dich nicht drängen, bleib zuhause wenn du das nicht schaffst.

Antwort
von Missiie2016, 18

Hausarzt, Ja.

Psychologe, Nein.

Psychiater, Ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten