Kann mein Arbeitgeber mich kündigen weil ich krank bin öfters und auf grund dessen weil ich oft jetzt krank war einen anderen Grund verwenden.?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ein Arbeitnehmer sehr oft und sehr lange aus demselben Grund krank war, kann man ihm kündigen weil dem Arbeitgeber die Weiterführung des Arbeitsverhältnisses nicht mehr zuzumuten ist. Aber: Daran sind sehr, sehr hohe Auflagen geknüpft und es muß eine sog. negative Prognose vorliegen, d.h. es ist nicht mit einer baldigen völligen Genesung zu rechnen. Der AG wird damit aller Voraussicht nach vor dem Arbeitsgericht nicht durchkommen. Ich würde Dir dringend raten Kündigungsschutzklage einzureichen (Anwalt), aber beeile Dich, Du hast nur 3 Wochen Zeit wenn ich mich nicht irre. Höchstwahrscheinlich hast Du bei diesem AG ohnehin keine Zukunft mehr, aber vielleicht kriegst Du wenigstens eine Abfindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachdem du das jetzt veröffentlicht hast und dabei noch Name und Standort der Firma öffentlich gemacht hast, wird der Ag sicher einen bombensicheren Grund finden, sich von dir zu tremmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Akord pro Trailer bis zu 20 Tonnen dabei habe ich mir oft auch Schulterverletzungen zugezogen und musste zu Hause

In diesem Fall ja, weil, sofern ich nichts missverstanden habe, die Kündigung nicht ausgesprochen wird/wurde weil Du krank warst, sondern weil Deine Tätigkeit die Krankheit verursacht.

Hat der Arbeitgeber keine Möglichkeit Dich anderweitig zu beschäftigen, wäre so eine Kündigung nicht nur rechtmäßig sondern auch angemessen (Fürsorgepflicht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krankheit bzw. Arbeitsunfälle usw. sind normalerweise kein Grund zur Kündigung. Wenn das jedoch sehr oft vorkommt und du für den Betrieb nicht mehr tragbar bist, ist eine Kündigung möglich. Ich würde aber in deinem Fall unbedingt einen Anwalt einschalten und alle Möglichkeiten besprechen.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung