Frage von cammi1980, 35

Kann mein Arbeitgeber mich einfach runtersetzen von Assistentin der Betriebsleitung auf Sachbearbeiterin?

Also es verhält sich so: Laut Jobbörse wurde damals eine "Assistentin der Geschäftsführung" gesucht. Laut Vertrag war ich aber plötzlich nur Sachbearbeiterin. Und zurückrudern konnte ich zu dem Zeitpunkt nicht mehr. Mein damaliger Betriebsleiter wollte mich im Organigramm oben bei sich platziert haben. Er übertrug nach einer Weile auch die Weisungsbefugnis auf mich. Das gefiel den weiteren "führenden" Angestellten nicht (z.B. Brandinspektoren und Brandmeistern), obwohl ich die Weisungsbefugnis nie habe raushängen lassen bzw. ausgenutzt. Als dann unser Betriebsleiter gefeuert wurde, schrieb er mir noch ein Zwischenzeugnis, wo ich als Assist.d. Betriebsleitung benannt wurde. Nachdem er weg war, wurde ich von den Inspektoren im Organigramm runtergesetzt auf 3. Ebene (Brandmeisterebene). Dann kam Monate später der neue Betriebsleiter, der allerdings nach ein paar Monaten wieder kündigte. Allerdings gab auch dieser Betriebsleiter mir ein Zwischenzeugnis als Assistentin der Betriebsleitung. Nun, kaum war er weg, wurde mir einen Monat später die Weisungsbefugnis von den Inspektoren entzogen. Die Intention dahinter, so habe ich mal irgendwann gehört, liegt zum Teil auch darin, mich nur gemäß einer Sachbearbeiterin zu honorieren. Weiterhin gibt es von dem Einen oder Anderen wohl auch persönliche Gründe... Muss ich mir das alles gefallen lassen oder habe ich irgendeine rechtliche Handhabe um mich gegen die Schikane zu wehren??

Antwort
von chokdee, 13

Die Intention dahinter, so habe ich mal irgendwann gehört, liegt zum Teil auch darin, mich nur gemäß einer Sachbearbeiterin zu honorieren. Weiterhin gibt es von dem Einen oder Anderen wohl auch persönliche Gründe

Na das sind natürlich Vermutungen und ja dein Chef kann dir andere Aufgaben zuweisen und dich versetzen. Allerdings zählt natürlich immer das was im Arbeitsvertrag vereinbart wurde. Solange er sich daran hält, hat er freie Hand.

Antwort
von ThomasAral, 21

ich denke assistent der betriebsleitung bedeutet ja dass du der betriebsleitung assistierst.  wenn die betreibsleitung das aber nich wünscht und du es auch nicht machst, dann kann sie natürlich den titel entziehen.  Machst du jedoch nach wie vor Betriebsleiterassistenz, dann kannst natürlich dagegen klagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten