MS-Excel; Bedingte Formatierung; Kann mann eine bedingte Formatierung (Zeichenfarbe) nachträglich für einzelne Zellen manuell ändern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich gehe davon aus, du meinst die Bedingte Formatierung von Zellen in MS-Excel?

Im Menü "bedingte Formatierung" kannst du Regeln Einstellen (engl. "manage rules". Dort sieht du dann die geltenden Regeln. In dem Fesnter kannst du 

1.) einstellen, welche Regeln du sehen willst (auswahl, worksheet, file,...) und du sieht, wenn für eine Zelle mehrere Regeln gelten.

2.) die Reinenfolge der Regeln festlegen (welche Regel vor welcher ausgeführt werden soll)

Wenn du eine Formatierung (A) für einen ganzen Bereich hast, kannst du zwar einzelne Zellen in dieser Regel nicht anders formatieren, jedoch kannst du für einzelne Zellen eine "neue Formatierung" (B) auswählen und diese über (gleich VOR) der anderen ausführen lassen. Dann noch das Häckchen "stop if true" setzen, und dann wird die eine Zelle mit B formatiert ohne, das auf diese Zelle A ausgeführt wird.

Wenn z.B. die Formatierung abhängig vom Zellwert die Font-Farbe festlegt, überschreibt diese Formatierung das in der Zelle tatsächliche Format. Wenn du das nur einmal für einige Zellen ausführen willst, kannst du das genauso machen wie oben beschrieben und setzt dabei mit der Formatierung A "kein Format". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Silke1922
14.11.2016, 13:04

Perfekt! Danke - so ist es genau so wie ich es haben möchte :-)

0

Das funktioniert dann nur, wenn Du die Regel löscht.
So das die Zelle wie einen ganz normale funktioniert ohne Bedingung.

Tabellentools _ Bedingte Formatierung_Regeln löschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo zusammen, ich habe mir Dank des Forums eine bedingte Formatierung erstellt, das immer wenn 0 in einer Zelle steht, diese automatisch auf einem anderen Tabellenblatt in roter Zeichenfarbe dargestellt wird.

Nun möchte ich nachträglich einige dieser roten 0en wieder schwarz einfärben. Über Schriftfarbe geht dies leider nicht - obwohl ich schwarz anklicke bleibt die Schrift rot.

Hat jemand eine Idee? Vielen Dank schon mal :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hawking42
14.11.2016, 13:21

Ich weiß nicht zu 100%, was du machen willst, aber ich würde empfehlen, möglichst wenig mit bedingter Formatierung zu machen, vor allem, über mehrere Tabellenblätter hinweg. Überlege erst einmal, was du haben willst, wie du das bestimmen willst, und dann ganz zum schluß - zum Anzeigen - kannst du ein paar Tabellen einfärben. Willst du z.B. in einer spalte die 0er rot einfärben, wenn sie wo anders (selbe zeile) auch 0 sind, dann würde ich mir überlegen, ob man das irgendwie in eine oder zwei neue Spalten mit dem Ergebnis TRUE/FALSE hinbekommt. Dann könntest du die bedingte Formatierung abhängig von der genau einen Spalte machen.

Als beispiel:

Spalte A (0er), B (manuelle Überschreibung), C(Ergebnis)

  • A hat verschiednee Zahlen inklusive 0er
  • B hat TRUE, wenn du die Zeile manuell überschreiben willst, ansonsten FALSE
  • C1 Ergebnis "=UND(A1=0;NICHT(B1))"

I

n dem Fall wäre dann in einer Zeile die Spalte C nur "TRUE", wenn in der Spalte A eine 0 ist und in Spalte B die regeulg nicht überschrieben wurde, d.h. es muss "TRUE" drin stehen. 

Das ist jetzt natürlich sehr unübersichtlich und du brauchst extra Zeilen, aber du hast den Vorteil, dass du selber in den Zellen auswählen kannst, was gefärbt werden soll und was nicht. Die Alternative ist eben sehr unübersichtlich in den Formatierungsregeln zu pfuschen. Und ausserdem kann man später beim anzeigen die ungewollten Zeilen verstecken.

0