Frage von SCaufhausen, 38

Kann mann dass Betrug nennen?

Hallo gutefrage-Community, wir haben in der Schule am 06.12.2016 einen Vorlesewettbewerb. Meine Tanze ist Rektorin in einer anderen Schule. Und die gibt mit natürlich Tipps. Die anderen 3 Leser haben die Tipps dann aber nicht. Mein Freund sagt das ist Betrug.

Antwort
von KleinerKeks135, 9

Es wäre eher ein Betrug, wenn sie dir schon die Lektüre für den Lesewettbewerb geben würde. Ansonsten hast du einfach nur Glück und einen kleinen Vorteil durch die Tipps. 

Das können nämlich andere auch machen, Lese-Tipps kann man sich bei vielen Leuten einholen ^^

Antwort
von berlina76, 14

Betrug währ es wenn euer direkter Lehrer dir Tipps gibt ohne den anderen dieselben Tipps zu geben. 

Ansonsten kannst du dir Hilfe holen wo du willst

Antwort
von AlfredTheButler, 22

Das ist kein Betrug, die anderen können ja auch hilfe suchen wen sie wollen

Kommentar von xnadiinex ,

So denke ich auch.

Antwort
von stubenkuecken, 16

Kein Betrug, im Sport nennt man das Vorteil.

Antwort
von butz1510, 2

Bitte Fragen nicht drei Mal stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten