Kann man zwei Volljährige raus werfen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hi,

sie können alle Kinder über 18 rauswerfen. Ob das moralisch "fair" ist spielt keine Rolle. Das hat auch nichts damit zu tun wie brav oder wie rein die Weste ist... über 18 endet die Fürsorgepflicht.

Und übrigens finde ich das gar nicht so dumm. Jemand mit reiner Weste, wird es auch außerhalb des Elternhauses schaffen. Jemand anderes, der Fürsorge braucht, sollte daheim bleiben.

Und wieso solltet ihr auf Staatskosten leben? Arbeitet ihr nicht?  Geht ihr noch zur Schule/Uni?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deinengelchen
10.09.2016, 14:04

Ich gehe noch zur Abendschule,  während ich auf ausbildungssuche bin und mein Bruder ist in einer behinderten Werkstatt und verdient  50 euro im monat.

0

Wenn es ihr Haus ist dann können sie dich Raus werfen.
Deinen Bruder dürfen sie nur Raus werfen insofern er selbst für sein überleben sorgen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deinengelchen
10.09.2016, 14:02

Also wir haben kein Haus sondern eine Mietswohnung und wir beide können finanzielle nicht für uns sorgen. 

0

Dich nicht! Bis 21 kannst du bei deinen Eltern wohenn und sie müssen für dich sorgen !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
10.09.2016, 13:58

Wer sagt das?

1

Hallo,

Du stellst ja mal eine tolle Frage! Meines Wissens gilt der sozial Schwächste als am schutzbedürftigsten. Das träfe auf eine minderjährige Frau, die schwanger ist, am ehesten zu. Zwei volljährige Männer, die zuhause bei Mutti die täglichen Arbeiten delegieren, bis sie sich fertig sortiert haben, sind da ganz anders betroffen. Da sind keine zwangsläufigen biologischen Abläufe, wie z.B. eine Geburt, zu erwarten.

Irgendwie klingst du, als gingest du von einem Anspruch aus, den du und dein behinderter Bruder darauf habt, zuhause zu wohnen. Da ihr aber volljährig seid, hängt das nur von der freundlichen Zustimmung eurer Eltern ab und es gibt keinen Zwang. Genausogut könntet ihr in einer eigenen Wohnung leben, die ihr selbst finanziert.

Unser System in seiner großen Güte hat da bestimmt etwas für euch auf Lager, dass ihr Beschäftigung findet. Öffne dein Herz und sieh mal zu, dass ein bisschen was für (immerhin) deine Schwester und ihr Baby dabei herauskommt, statt dich öffentlich in Selbstmitleid zu ergehen und sie hier anzuschwärzen. Das kommt nicht gut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkmalvet
10.09.2016, 14:23

Ich würde jemanden, der wegen einer Behinderung nur in einer entsprechenden Werkstatt Arbeit findet definitiv als schutzbedürftiger einordnen als eine gesundes 15 Jähriges Mädchen auf der schiefen Bahn.

2

Ja, ihr könntet  raus geworfen werden, wobei ich das Wort etwas unpassend finde.

allerdings müssen sie Unterhalt für dich bezahlen, wenn du arbeitssuchend bist (Ausbildung) u. deinen behinderten Bruder können sie auch nicht einfach so  auf die Straße setzen. 

Inwieweit sie dazu als Rentner in der Lage sind, weiß ich natürlich nicht?

Was deine Schwester u. ihre Vergangenheit betrifft, da würde ich das "Mutter - Kind- Heim für die bessere Lösung finden!

sie muß ihr Leben selber auf die Reihe kriegen. ohne den Eltern auf der Tasche zu liegen, die andere Dinge hat sie ja auch selber gemacht!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
10.09.2016, 14:20

sie muß ihr Leben selber auf die Reihe kriegen. ohne den Eltern auf der Tasche zu liegen,

Mit 15?

Der Satz trifft wohl eher auf die beiden erwachsenen Brüder zu, die sollen mal ihr Leben auf die Reihe kriegen, statt rumzuheulen.

0

Ihr seid erwachsen, also können Eure Eltern Euch rauswerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kann man volljährige Kinder raussetzen. Such dir nen Job, dann mußt du nicht vom Staat leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich können sie das. Ist vllt nicht ganz fair, aber sie haben einfach Angst, dass deine Schwester es nicht schafft mit dem Kind, das ist doch verständlich. Könnt ihr nicht näher zusammen rücken in der Wohnung, sodass ihr alle dort wohnen bleiben könnt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deinengelchen
10.09.2016, 14:19

Ich kann nicht mal in ruhe schlafen,  weil wir uns ein Zimmer teilen und sie mitten in der Nacht um 3 Uhr morgens wildfremde Jugendliche ( ihre Freunde) ohne Absprache der Eltern rein lassen und Diebesgut lagernsoll (Fahrräder usw). Und ich als Schülerin kann nichtmals in Ruhe schlafen. Wir haben 90 Quadratmeter und 3 Raumwohnung mit 5 mann. 

0

Denk mal ganz objektiv über deine Optionen nach: z.B. arbeiten gehen am Tag, bis du eine Ausbildung hast, vom Lohn ein WG-Zimmer zahlen. 

Optionen deines Bruders, z.B. für die Lebenshilfe arbeiten und bei der gleichen Institution betreutes Wohnen in Anspruch nehmen.

Optionen deiner Schwester:

Z.B. Mit anderen Asis im Mutter-Kind-Heim sitzen, wo sie Leute kennenlernen wird, mit denen sie noch tiefer abrutscht.

Optionen des KINDES

...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deinengelchen
10.09.2016, 14:42

Meine Schwester hat schon genug Kriminellen Freundeskreis mit Migrationshintergrund. Da finde ich Mutterkindheim sehr angebracht. Vorallem bekommt man da auch Regeln und Verantwortung und Disziplin beigebracht. 

1